Empfehlenswerte Preamp Pedale

Bas-T

Bas-T

Bassnase
Bassix
ß6.645
Habe mich jetzt - angeregt durch diverse Beiträge - mit dem radial Bassbones (OD sowie V2) beschäftigt, weiss aber noch gar nicht, welches von beiden ich besser finde (OD mit 2 Kanälen samt eq plus distortion; V2 mit 2 Kanälen (einer mit eq, der andere als Natural Kanal mit 2 Soundgrundierungen; unterschiedliche Belegung der Fußtreter (mute/Boost/Loop). Stromversorgung ist zwar ungewöhnlich starr , aber mein Boardnetzteil kann das leisten. Bin aber da schon ein bisschen angefixt.

Auch das EBS Stanley Clarke find euch ob zweier vollwertiger Kanäle (inkl EQ) interessant und mit E-Bass soll es sich sich auch vertragen. Kennt das einer hier?

Mein Problem im Sinne einer problemorientierten Lösung: ich habe eigentlich kein Problem und brauche das alles nicht zwingend. Ging auch immer ohne. Ich WILL aber was neues...
 
Bas-T

Bas-T

Bassnase
Bassix
ß6.645
Mal eine grundsätzliche Frage :

Bei einem Effekt- Loop eines preamps (z.b. EBS Microbass und andere) - ist der Effekt-Ausgang vor oder nach der EQ-Sektion?

Ich frage. weil ich auch einen Looper in die Effektschleife hängen will und falls der EQ danach erst kommt, dann verändert er ja mit anderen Einstellungen in der Gesamtausgabe auch das Geloopte, zu dem ich spielen will...
 
Basszupfer

Basszupfer

Schlagerbassist
Bassix
ß2.485
Habe mir mal einen EHX Metamorphosis auf dem Flohmarkt für 30€ gekauft. Für kleine Kneipengigs direkt in's Pult ist der echt okay und bietet die typische EHX Zerre noch obendrauf.
Hatte ihn aber auch schon auf einem großen Hallen Auftritt vor einer geliehenen Backline (SVT + 8x10'er) auch vor dem Amp hängen für meinen eigenen Spaß auf der Bühne und das DI Signal in's Pult. Soll laut Publikum draußen böse und fett geklungen haben.
 
garotti

garotti

well down member
Bassix
ß71.474
ist der Effekt-Ausgang vor oder nach der EQ-Sektion?
in der Regel dahinter. Hier ein Blockschaltbild vom EBS, da kann man das schön sehen:

1607870590148.png
 
Bas-T

Bas-T

Bassnase
Bassix
ß6.645
Jetzt kommt ein Luxusproblem. Durch glückliche Fügung darf ich mir ein Pedal unter den Weihnachtsbaum legen. Auf die Frage meiner Frau, wie viel es denn kosten wird, habe ich "so um 350 genuschelt". Kam erst Mal keine Ablehnung. Deshalb nun schnell....

Da ich mein Board umstrukturiere, fände ich einen Preamp nett.

Die radial Bassbones (V2/OD) haben es mir angetan (Stromversorgung 15v ist hier kein Problem, laufen auch mit 18v, die habe ich), gleiches gilt für den EBS MB3. Der EBS Stanley Clarke klingt auch gut, habe aber hier im Forum keinen gefunden, der mir hierzu aus der Praxis berichten kann. Lehle bei EQ DI ist mir dann zu teuer und einen Tick zu gross glaube ich. Habe sie allesamt aber nicht ausprobieren können. Mein Anlage ist eine GloKla/FMC Kombi (2x 112HM), Musik ist Fusion-Kram.

Prinzipiell finde ich 2 schaltbare Kanäle zur Soundveränderung auf Knopfdruck gut. Den schaltbaren Effektloop der Radials finde ich super, da nicht alle meiner Pedale true Bypass haben. Mute habe ich bislang nicht vermisst bzw den am AMP genutztc- aber wenn er dann halt da ist. Und dann gibt's manchmal noch einen Boost Knopf.

Verdammt. Was mache ich?
 
schneebass

schneebass

...?!...
ich will keinen neuen fred dafür aufmachen, aber in den letzten wochen sind diverse "two Notes Le Bass" in den kleinanzeigen aufgetaucht. hier und auch bei ebay. kann mir einer das mal erklären? sind die dann doch nicht so "gut" oder "zu kompliziert"? oder schlicht weg zufall? oder gibbet andere gründe? bitte diese frage als völlig wertfrei verstehen, denn ich spielte mal mit dem gedanken, auch so einen auszuprobieren...
 
anbra

anbra

reitet Mustangs
Bassix
ß67.020
oder gibbet andere gründe?
Ich vermute bei vielen Pedalverkäufen aktuell den Grund "Line 6 HX" in seinen diversen Varianten. Außer Soundgeschmacksabweichungen habe ich noch nichts ernsthaft negatives über den Le Bass gelesen. Da würde ich mich nicht abschrecken lassen. (Hmmm, hab über die in den hiesigen Kleinanzeigen auch schon nachgedacht. Ein Röhrenpreamp, den ich noch nicht vorm Amp hatte ...)
 
Rossie Schroeder

Rossie Schroeder

Well-Known Member
Bassix
ß8.516
Nehm immer noch meine Basswitch! Schweizer Offiziersmesser halt. Kann nicht viel aber das dafür richtig amtlich! Schade dass Jaques nicht mehr weiter macht :-(....
 
Bas-T

Bas-T

Bassnase
Bassix
ß6.645
Da wollte ich doch nur ein Preamp-Pedal.... Und dann liest man, guckt Videos, stöbert hier im Forum, schließt was aus, dann wieder ein (es ist ein Prozess!) .... und eh man sich versieht - war ein bisschen unübersichtlich heute - sind ein EBS Microbass 2 und ein Basswitch EQ DI auf dem Weg zu mir....
 
Eliashaugk

Eliashaugk

Well-Known Member
Bassix
ß38.653
Nehm immer noch meine Basswitch! Schweizer Offiziersmesser halt. Kann nicht viel aber das dafür richtig amtlich! Schade dass Jaques nicht mehr weiter macht :-(....

Ist das nicht das Gegenteil vom Schweizer Offiziersmesser? :D
Damit kann man doch alles machen, aber für jede einzelne Funktion gibt es eigentlich besseres.
 
Rossie Schroeder

Rossie Schroeder

Well-Known Member
Bassix
ß8.516
Ist das nicht das Gegenteil vom Schweizer Offiziersmesser? :D
Damit kann man doch alles machen, aber für jede einzelne Funktion gibt es eigentlich besseres.
Oder so, kenne allerdings kein Preamp Pedal inkl 2. FX was es besser macht und damit meine ich völlig unaufgeregt besser macht :-). Kein Schnick Schnack. Läuft. Das Ding ist bestimmt seit ca. 400 Jobs mit dabei. In dieser Zeit hat alles Mal gewechselt bis auf die BW. Wer noch eine ergattern kann sollte dies tun!
Von einem Bassmann mit Lehle entwickelt in Panzerqualität ;-)
 
DeepWave

DeepWave

Active Member
Bassix
ß4.488
Ich bin jetzt mal ketzerisch und werfe den HX-Stomp in die Runde. Auch wenn man kein Freund von Multieffektgedöns ist, bietet er mir doch Möglichkeiten, die ich mit normalen analogen Geräten gar nicht habe oder zig Pedale dafür bräuchte, z.B. Dual-Amp-Setups etc. Früher war ich auch kein Freund von Amp-Modelling-Sachen, aber Helix beschreitet hier ähnliche Wege wie Axe-FX , indem sie die komplette Schaltung eines Amps oder Preamps physikalisch nachbilden. Dadurch ist das dynamische Verhalten dem Original sehr ähnlich. Man kann genau so dynamisch spielen wie auf dem Originalgerät. Gerade bei Gitarre mag ich es als alter 1-Kanal-Röhrenampspieler in früherer Zeit, dass man mit Volumen und Tone am Instrument alles von clean bis Vollbrett hinzaubern kann. Ich mag das Handling von dem Gerät, man kann schnell eingreifen in den Sound ohne externen Editor... Vom Preis her liegt der Stomp ja in der Riege wie ein analoger Preamp der gehobenen Klasse. Sobald Pedale mit dazu kämen hätte sich der Preis relativiert, weil die größtenteils vom HX mit generiert werden. Hier hat sich das Thema analoges Stressbrett für mich wirklich erledigt.
Ich kann da nur zustimmen, hab das Gerät jetzt seit ca. 2 Jahren, das ist ein wirklich gutes Teil.
Man muss sich am Anfang ne ganze Weile damit beschäftigen, aber es bietet eben auch fast unendliche Möglichkeiten.
Es gibt einige schöne Bassamps, alte SS-Amps wie auch Röhrenamps, die man gut als Grundsound / EQ nehmen kann.
Und dann halt alles andere .....
 
Zuletzt bearbeitet:
Bas-T

Bas-T

Bassnase
Bassix
ß6.645
Zu welchem Preis wird eine Basswitch IQ DI derzeit eigentlich gehandelt?

Ich frage deshalb weil ich gerade eine gebraucht erstanden habe, die wohl gut funktioniert, allerdings entgegen der Beschreibung (neuwertig) doch schon ordentliche Gebrauchsspuren hat wie

- Lackplatzer an mehreren ecken
- Kratzer
- Nutzungserscheinungen an den
- einen halb hängenden Fuss-Nippel
- eine Verformungen am hinteren Unterboden.

Der Mitarbeiter des Geschäftes, der sie mir persönlich Zuhause abgab (damit sie zu Weihnachten da ist, es lag auf seinem Weg, top Service!) hatte die Dinge und Dongs, als ich es auspackte, gesehen und und ich hatte da schon angekündigt, dass wir noch Mal sprechen werden - was er auch nachvollziehen konnte.

Lange Rede, kurzer Sinn: Hatte 350 bezahlt. Da die definitv nicht neuwertig ist, würde ich hier noch Mal ansetzen wollen. Die Frage deshalb..welcher Preis ist das Ziel?
 

Anhänge

  • Screenshot_20201226_002354.jpg
    Screenshot_20201226_002354.jpg
    117,5 KB · Aufrufe: 55
Rossie Schroeder

Rossie Schroeder

Well-Known Member
Bassix
ß8.516
Da ich meine schon so lange habe, weiß ich nicht mehr genau was der Neupreis zuletzt war ich meine 440€. Das kann aber bestimmt jemand hier noch korregieren ;-).
Also neuwertig ist das nicht! Auf den Foto erkennt man aber nur äußerliche Sachen. Das Ding ist halt ein Tank. Die BW wurde anscheinend gebraucht ;-). Wichtig ist das alles funktioniert. Das alle Schräubchen am Gehäuse und Ringmuttern hinten auf den Klinkenbuchsen sind. Die lösen sich schon Mal gerne mit der Zeit. Die bekommt man aber bei Lehle :-).
Denke ein Fuffi sollte drin sein, wenn der Rest i.O. ist.
Oder bei einem unguten Gefühl das Ding wieder zurück geben sollte nd schauen ob man nicht noch eine BW bekommt die nur zu Hause stand.
Glaube aber nicht das es es eine wirklich neuwertige unter normalen Umständen 350€ gibt.
P.S. würde meine nicht für den Neupreis verticken :+) 🍻
 
Bas-T

Bas-T

Bassnase
Bassix
ß6.645
Ja, die letzten neupreise lagen soweit ich weiß bei ca 460 €.

Die hatten in dem Laden wohl einen großen Posten mit verschiedenen Bässen und verschiedensten Pedalen als Sammlungsauflösung angekauft und auf die Aussage "neuwertig vertraut und so eingestellt. Angeblich habe es wenig Betriebsstunden, was ich natürlich nicht überprüfen kann. Äußerlich gut behandelt wurde es zumindest nicht so. Als sie es dann für meinen Verkauf bereit stellten, haben sie das selber bemerkt und mir Gesprächsbereitschaft signalisiert. Ich solle es nur vorher prüfen, ob es für mich in Frage käme.

Die Funktion scheint gegeben zu sein, ich habe nachts mal recht lange dran rumprobiert. Einzige die DI konnte ich Zuhause nicht prüfen. Scheint also primär ein optisches Ding zu sein. Ansonsten schon ein feines Teil.

Die Frage nach dem aktuellen Kurs kam nur auf, weil das Ding auch hier im Forum mehrfach angeboten wurde und offenbar auch gut wegging. Leider sind bei den alten Anzeigen die aufgerufenen Preise nicht einzusehen, weil die Anzeigenseite nicht mehr da ist....
 
fretlenten

fretlenten

un...
Bassix
ß14.655
ich will keinen neuen fred dafür aufmachen, aber in den letzten wochen sind diverse "two Notes Le Bass" in den kleinanzeigen aufgetaucht. hier und auch bei ebay. kann mir einer das mal erklären? sind die dann doch nicht so "gut" oder "zu kompliziert"? oder schlicht weg zufall? oder gibbet andere gründe? bitte diese frage als völlig wertfrei verstehen, denn ich spielte mal mit dem gedanken, auch so einen auszuprobieren...
Moin,
also klingen tut er gut. Zerre ist sicherlich Geschmacksfrage aber da muss man mal rumprobieren. Für meinen Geschmack hätte Sie auch noch das 37.Poti für den Vol-Abgleich von A/B/Fusionmode spendieren können, dann wäre er noch besser geworden. So ist je nach Einstellung schon mal Herzattacke durch Lautstärkesprung angesagt.
Klingen tut er super. Nicht so schön rotzig wie der Bassmaster mit aufgerissener Röhre, dafür ist er aber auch nicht so zickig mit der Intergration in ein Setup.
Aber Du hast ja jetzt deine Russen ;-) die könnten flexibler sein.
Alsdenne
 
Doppelbasser

Doppelbasser

doppelt basst bässer
Bassix
ß16.944
Zu welchem Preis wird eine Basswitch IQ DI derzeit eigentlich gehandelt?
Leute - da habt ihr mich jetzt aber angefixt mit dem Geschreibe über die Basswitch, die kaum noch zu bekommen ist usw. Wird bestimmt bald in Gold aufgewogen (wie mein Retrobass 😉).
Habe gerade bei Reverb nicht mehr neinsagen können und sie für 285 Euro gekauft.
Ich hoffe, es lohnt sich - sonst werde ich sehen müssen, ob man sie dafür wieder los wird...
Ich bin gespannt!!!
 
 

Oben Unten