Empfehlenswerte Preamp Pedale

boumbase

boumbase

Well-Known Member
Bassix
ß10.772
Leute - da habt ihr mich jetzt aber angefixt mit dem Geschreibe über die Basswitch, die kaum noch zu bekommen ist usw. Wird bestimmt bald in Gold aufgewogen (wie mein Retrobass 😉).
Habe gerade bei Reverb nicht mehr neinsagen können und sie für 285 Euro gekauft.
Ich hoffe, es lohnt sich - sonst werde ich sehen müssen, ob man sie dafür wieder los wird...
Ich bin gespannt!!!
Also ich hatte eine und habe sie wieder verkauft. Habe es nicht bereut.
Ja sie ist wie ein Panzer, aber klingt doch arg kühl. Als reiner Pre Deluxe IMHO und für mich ungeeignet. Als Schaltzentrale sicher cool, aber dafür auch groß. Braucht ihr die Features wirklich???
Ich denke da eher an ein Helix o.ä. als Alternative.
Wegen der Preise habe ich länger nicht geschaut, würde aber sagen für 350,- sollte sie technisch/optisch gut sein.
285,- ist super.

Edith: per->pre
 
Zuletzt bearbeitet:
big_thomas

big_thomas

Well-Known Member
Bassix
ß15.590
Also ich hatte eine und habe sie wieder verkauft. Habe es nicht bereut.
Ja sie ist wie ein Panzer, aber klingt doch arg kühl. Als reiner Per Deluxe IMHO und für mich ungeeignet. Als Schaltzentrale sicher cool, aber dafür auch groß. Braucht ihr die Features wirklich???
Ich denke da eher an ein Helix o.ä. als Alternative.
Wegen der Preise habe ich länger nicht geschaut, würde aber sagen für 350,- sollte sie technisch/optisch gut sein.
285,- ist super.
..ich hatte den IQ mal ausgeliehen..ja, sehr kühl, neutral. Aber durch die Klangregelung sehr effektiv und man lernt echt was dabei! Ich hätte mir gewünscht dass der BW IQ und der EBS 2 ein Kind machen würden.
Ich bin Fan von den RMI single Pedalen, allem voran den Sonic Spark...
 
Rossie Schroeder

Rossie Schroeder

Well-Known Member
Bassix
ß8.500
Hatte den auch. Der Sound war cool. Meiner hat mir allerdings zu sehr gerauscht.
Zur BW, den EQ würde ich nie als kühl bezeichnen! Ja es gibt Pedale die mehr Charakter rein bringen. Die BW macht genau was es soll und das in sehr guter analoger Qualität, alleine die DI ;-).
Für den Charakter hab ich andere Pedale wie z.B. den Retro. Den ich Mal vorm Input und dann wieder im SFX habe.
 
Bas-T

Bas-T

Bassnase
Bassix
ß6.625
Leute - da habt ihr mich jetzt aber angefixt mit dem Geschreibe über die Basswitch, die kaum noch zu bekommen ist usw. Wird bestimmt bald in Gold aufgewogen (wie mein Retrobass 😉).
Habe gerade bei Reverb nicht mehr neinsagen können und sie für 285 Euro gekauft.
Ich hoffe, es lohnt sich - sonst werde ich sehen müssen, ob man sie dafür wieder los wird...
Ich bin gespannt!!!
Die 285 Euro sind ein guter Preis, da kann ich dich beruhigen. Aufgerufene Preise liegen häufig so zwischen 320 und 400 € vor Verhandlung. Ich hoffe, dass jetzt nicht noch hohe Versandkosten (Ausland?) dazu kommen....

Meine Basswitch habe ich dann behalten, nachdem der Verkäufer mir noch mal einen ordentlichen Preisnachlass aufgrund der gebrauchsspuren angeboten hatte. Es gab da ja eine kleine Diskrepanz zwischen Verkaufstext und tatsächlichen Zustand, aber da ich das Ding nun Mal zu Hause schon hatte und nach Test sicher sein konnte, dass es auch funktioniert, habe ich es dann behalten.

Zu kühl finde ich ihn nicht, neutral trifft es eher, aber das ist auch genau das was ich möchte. Drumherum baue ich mir jetzt gerade ein Pedalboard, die Holzarbeiten und Lackierung sind schon fertig und ich denke es wird jetzt zum Wochenende hin finalisiert.

Jetzt habe ich noch den EBS Micro Bass 2 hier, den ich kurz vorher auch bestellt hatte, bevor mir die Basswitch über den Weg lief. Mal sehen ob ich den behalte (ist natürlich insbesondere wegen der Phantomspeisung als kleine aktive Box nice) oder doch wieder abstoße. Meine Frau hat dazu natürlich schon eine Meinung...
 
ATK411

ATK411

5-Basser
ich sach später was dazu, teste den mal erst. vg
So mal kurz angetestet. Also Volume auf ein Uhr damit der Pegel gleich ist . Da zerrt bei mir übrigens nix, wie bei anderen teilweise.
Bass auf ein Uhr. Mid und Treble auf 12.00 Uhr. Ultra Lo eingeschaltet, Ultra Hi aus.
Ein schöner warmer Sound. Passt Topp zu bluesigen Songs und ähnlichem.
Das war jetzt nur ein Kurztest und auch nur Zuhause für mich. Wie es im Bandkontext klingt wird sich später zeigen.
Ich möchte fast behaupten das es meinem Ray eine Art Preci Sound verleiht.
Auf jeden Fall so wie ich es mir vorgestellt habe. Eine Soundvariante mit einem Klick.
Der Preis ist ebenfalls Top. Gebraucht für 48 Euro. Macht sich gut auf meinem Board und wird weiter getestet.
Dann erzähl doch jetzt mal, was du mir nach meiner eigenen Einschätzung sagen wolltest. :hat:
 
schneebass

schneebass

...?!...
So mal kurz angetestet. Also Volume auf ein Uhr damit der Pegel gleich ist . Da zerrt bei mir übrigens nix, wie bei anderen teilweise.
Bass auf ein Uhr. Mid und Treble auf 12.00 Uhr. Ultra Lo eingeschaltet, Ultra Hi aus.
Ein schöner warmer Sound. Passt Topp zu bluesigen Songs und ähnlichem.
Das war jetzt nur ein Kurztest und auch nur Zuhause für mich. Wie es im Bandkontext klingt wird sich später zeigen.
Ich möchte fast behaupten das es meinem Ray eine Art Preci Sound verleiht.
Auf jeden Fall so wie ich es mir vorgestellt habe. Eine Soundvariante mit einem Klick.
Der Preis ist ebenfalls Top. Gebraucht für 48 Euro. Macht sich gut auf meinem Board und wird weiter getestet.
Dann erzähl doch jetzt mal, was du mir nach meiner eigenen Einschätzung sagen wolltest. :hat:

erst einmal: schön das er für dich passt! so soll das ja auch sein. ich konnte dem preamp so garnix abgewinnen. möglicherweise liegt das daran, das ich vielleicht nix mit dem ampegsound anfangen kann, aber selbst das würde ich erst einmal nicht unterschreiben. da ich aber nicht DEN ampegsound im ohr habe, sondern ein eigene vorstellung dazu, passte der treter dazu schon mal nicht wirklich. aber entscheidender war möglucherweise die tatsache, dass bekanntlich das bessere der tot des guten ist. und da ich zur ampeg treter test zeit schon verschiedene röhrenpreamp gehört hatte(die zwar den gesuchten klang nicht ganz entsprachen), war der ampeg auf verlorenem posten. es fehlte die"tiefe und breite" im klang. (klischee ich weis). ich tituliere es lieber mit dreidimensionalität des klangs. deswegen sind auch vt bass und ein paar andere bei mir gescheitert. die klangen/klingen an sich wirklich gut, aber ein AMT oder gar ein GP sind für MICH deutlich drüber. auch das könnte eine möglichkeit des scheiterns bei mir sein. im prinzip also eine art luxusproblem. 😂 ich wünsche dir trotzdem oder jetzt erst recht viel spass.
 
ATK411

ATK411

5-Basser
Ich bin da sehr unbedarft ran gegangen. Einen Ampeg habe ich noch nicht direkt gehört, daher schwebte mir da auch kein bestimmter Sound vor.
Möglicherweise kommt der kleine Preamp ja zufällig mit meinem Bass an meiner Anlage ganz gut und in einer anderen Konstellation wieder nicht.
Ich weiß jetzt auch noch nicht ,ob der dauerhaft etwas für mich ist. Aber für so schmales Geld ist da ja auch kein Risiko.
Was ich auch sehr mag sind Teile die eben nicht tausend Möglichkeiten bieten den Sound zu Formen. Unkomplizierte Bedienung ohne großes rum Gefummel , das gefällt mir. Und das ist hier auch gegeben. Ich teste ihn in aller Ruhe weiter.
Ich hatte ne Weile einen Chorus auf dem Board, der aber irgendwie nie zum Einsatz kam. Damit ist er ja nun sinnlos und darf gehen. Dem Ampeg räume ich hier deutlich größere Chancen ein genutzt zu werden.
Wir werden sehen. :-)
 
deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß29.004
Bei mir ist der Ampeg SCR-DI ein fest integriertes Bauteil geworden.

Ich verwende ihn immer wieder einmal und er kommt (kam dank Corona :D) auch bei den anderen gut an.
 
dumbopop

dumbopop

kann´s nicht lassen..
Bassix
ß50.693
Hatte den auch. Der Sound war cool. Meiner hat mir allerdings zu sehr gerauscht.
Zur BW, den EQ würde ich nie als kühl bezeichnen! Ja es gibt Pedale die mehr Charakter rein bringen. Die BW macht genau was es soll und das in sehr guter analoger Qualität, alleine die DI ;-).
Für den Charakter hab ich andere Pedale wie z.B. den Retro. Den ich Mal vorm Input und dann wieder im SFX habe.
Das ist genau der Punkt. Ich glaube die BW wird da gerne missverstanden. Die soll überhaupt keinen "Sound" machen, sondern den Sound der angeschlossenen Pedale und Instrumente erstklassig buffern, routen, mixen, feinabstimmen und dann zum Amp/Endstufe oder mit der sehr fein klingenden DI ins Pult schicken. Und das macht die absolut hervorragend! Allein der serielle bis parallele Mix-Loop mit Boost-Regler und Phasenschalter ist für mich gold wert! Den BW-EQ nutze ich im Idealfall gar nicht. Und wenn tatsächlich nur zum Feintuning an den Raum (meist um Bässe oder Tiefmitten bei Dröhnproblemen gezielt abzusenken) oder mal zum boosten für Soli oder zum Pegelabgleich bei 2 angeschlossenen Bässen oder um einfach mal die Lautstärke zu ändern, ohne zum Amp rennen zu müssen.

Anders gesagt, da hat der Jacques schon was Feines ausgetüftelt. Bässe, Pedale und Preamps kommen und gehen, aber die BW bleibt. :great:
 
Rossie Schroeder

Rossie Schroeder

Well-Known Member
Bassix
ß8.500
Die bleibt aber sowas von!!!
Von allem was da ist ist sie die Dienstälteste ;-). Und zwar bei jedem Job dabei. Das kann sonst nur noch bei mir der Empress Comp sagen.
Der Retro kam später ist aber auch mit von der Party andere nehm ich auch schon Mal runter weil das Mojo nachlässt um sie dann nach 6 Mon. Wieder draufzupacken :-)
 
Horst Sergio

Horst Sergio

sustain with bass!?
Bassix
ß64.827
Mal 'ne kurze Frage in die Runde! Weiss jemand wo ich ein Leergehäuse für eine 8x10er bekommen könnte ?
 
 

Oben Unten