Endstufe für SVT IIp


StonerGreg
StonerGreg
Dr. Dezibel
Hallo zusammen,

Gestern ist ein SVT IIp Preamp hier eingetrudelt, den ich im Moment noch mit meinem Traynor YBA-200 verstärke. Über kurz oder lang möchte ich den Pre zusammen mit einer Endstufe in ein bereits vorhandenes 3HE Doubledoor-Case mit 35 cm Tiefe einbauen.

Anforderungen:
- max. 2HE
- max. 35cm Tiefe
- Leistung min. ca. 300W/8Ohm, 500W/4Ohm
- Budget: ca.300€

Ein freundlicher User hier im Forum hatte einen GK Backline 600 als Endstufe vorgeschlagen. 2HE, nicht allzu tief, 300W an 4Ohm. Ich hätte allerdings gerne ein wenig mehr Leistung, sehr laute Band, 2x Gitte mit 4x12, tiefergestimmt auf D-Standard o. Drop-C...

Meine Boxen: 1x FMC 410H F2 + 1x Peavey Tour Series 410, beide Boxen können mit jeweils 800W belastet werden.

Ich habe schon 3 Kandidaten gefunden, die meine Kriterien weitestgehends Erfüllen, und zwar

- Synq 1K0 ( https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...MIpI7CpoaH2QIVIzPTCh2v3QyGEAYYASABEgKmwvD_BwE )

- T.Amp TSA 1400 ( https://www.thomann.de/de/the_tamp_tsa_1400.htm )

- Crown XLS 1002 o. 1502 ( https://www.thomann.de/de/crown_xls_1502.htm oder https://www.thomann.de/de/crown_xls_1002.htm )


Was gibt es da noch? Was nutzt Ihr den so? Bin gespannt auf Eure Vorschläge! :bier:
 
G
Gast68070
Guest
Hallo zusammen,

Gestern ist ein SVT IIp Preamp hier eingetrudelt, den ich im Moment noch mit meinem Traynor YBA-200 verstärke. Über kurz oder lang möchte ich den Pre zusammen mit einer Endstufe in ein bereits vorhandenes 3HE Doubledoor-Case mit 35 cm Tiefe einbauen.

Anforderungen:
- max. 2HE
- max. 35cm Tiefe
- Leistung min. ca. 300W/8Ohm, 500W/4Ohm
- Budget: ca.300€

Ein freundlicher User hier im Forum hatte einen GK Backline 600 als Endstufe vorgeschlagen. 2HE, nicht allzu tief, 300W an 4Ohm. Ich hätte allerdings gerne ein wenig mehr Leistung, sehr laute Band, 2x Gitte mit 4x12, tiefergestimmt auf D-Standard o. Drop-C...

Meine Boxen: 1x FMC 410H F2 + 1x Peavey Tour Series 410, beide Boxen können mit jeweils 800W belastet werden.

Ich habe schon 3 Kandidaten gefunden, die meine Kriterien weitestgehends Erfüllen, und zwar

- Synq 1K0 ( https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...MIpI7CpoaH2QIVIzPTCh2v3QyGEAYYASABEgKmwvD_BwE )

- T.Amp TSA 1400 ( https://www.thomann.de/de/the_tamp_tsa_1400.htm )

- Crown XLS 1002 o. 1502 ( https://www.thomann.de/de/crown_xls_1502.htm oder https://www.thomann.de/de/crown_xls_1002.htm )


Was gibt es da noch? Was nutzt Ihr den so? Bin gespannt auf Eure Vorschläge! :bier:
Die Red Rock Teile sind hier im Forum recht beliebt
 
Eliashaugk
Eliashaugk
Well-Known Member
Bassix
ß41.747
Aber teurer als 300€...

Ich bin ein fan von konventionellen eisenschweinen, wie der t-amp, was ist dir denn wichtiger?
Gewicht oder Souveränität?
 
ThK
ThK
Low end frequencies @ Blodtåke
Bassix
ß30.479
Hmmm ... Leicht und für mich ausreichend laut.
Ich würde auch behaupten das die nicht derb einfärbt vom Klang her aber ich mache auch Metal und da ist ja alles was grober und nicht so filigran.
 
disssa
disssa
Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Die 1k0 wird von einigen Bassern gerne eingesetzt. Ich kenne sie jetzt nicht sooo gut. Wenn es jedoch richtig derbe werden soll und die Endstufe ordentlich gefordert wird, wäre mir ´nen Tick mehr Leistung wichtiger. Daher habe ich mich für die 2k2 entschieden.

Am besten natürlich die "eierlegende Wollmilchsau", die beides beherrscht. Ist natürlich ein Spagat...
Hast Du die? Kannst Du was dazu schreiben?
Den "Spagat" könnte die Red Rock schaffen. Ist halt Class H...
 
StonerGreg
StonerGreg
Dr. Dezibel
@ThK : Wie verhält sich die Sync denn bei großer Lautstärke? Bildet sie immer noch dynamisch ab, was reinkommt oder macht die irgendwann dicht?

@disssa : Neu leider über Budget, evtl. Gebrauchtmarkt?
 
disssa
disssa
Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Also die 2k2 kann "abartig laut". Einbußen bei der Dynamik sind mir bei den Lautstärken, die ich ihr abfordere, noch nicht aufgefallen.
 

StonerGreg
StonerGreg
Dr. Dezibel
Abartig laut ist schonmal die richtige Richtung...:-) Es sollten auf jeden Fall Reserven da sein. Ich möchte den Stack nicht "auf letzter Rille" befeuern.

Die Crowns, die ich weiter oben verlinkt habe, kennt niemand oder hat die schonmal getestet?
 
FMC
FMC
Bassboxenmanufaktör
Ich habe ein 1k0 zusammen mit einem SVT II P in Betrieb. Das funktioniert sehr gut da der SVT nicht viel Output hat und die Synq bei der Eingangsempfindlichkeit umschaltbar. Wenn Du mit einer Box spielst würde ich sie in Brücke betreiben, das reicht dann auch mit einer Box gut aus. Bei beiden Boxen zusammen dann natürlich in normaler Beschaltung, an jedem Kanal eine Box. Eine Box mit nur einem Kanal angesteuert wäre mir zu leise, aber Brücke ist dann absolut ok.
 
StonerGreg
StonerGreg
Dr. Dezibel
Danke Hans. Ich tendiere tatsächlich leicht in Richtung Synq, genau wegen der umschaltbaren Eingangsempfindlichkeit. Ich würde dann aber eher beide Boxen an einer Seite der Endstufe betreiben. Das wären dann 500w an 4Ohm. Oder zur 2K2 greifen, je nach dem, was der Gebrauchtmarkt so hergibt...

Am "Amp In" vom Traynor klingt der SVT zwar super, allerdings liefert er etwas zu wenig Pegel. Der Taynor ohne den Preamp ist nochmal ne deutliche Schüppe lauter...

Zu den Crowns mag niemand etwas sagen? Die sind auch sehr interessant, gebrückter Betrieb möglich, 2Ohm stabil und die Eingangsempfindlichkeit ist ebenfalls umschaltbar, was bei der T.Amp leider nicht der Fall ist. Die T.Amp ist also schonmal raus.

Bleibt also die Wahl zwischen Synq und Crown, bei der Red Rock muß ich erst noch ein wenig recherchieren...
 
Logabass
Logabass
Passives Member
Bassix
ß54.678
Ich habe ein 1k0 zusammen mit einem SVT II P in Betrieb.

Jepp, hatte den Preamp auch mit der Synq 1k0 in Betrieb. Eine Crown XLS Vorstufe hatte ich vorher auch in Betrieb und die war auch gut. Die Crown Endstufen können ebenfalls von der Eingangsempfindlichkeit auf 0,7V runtergeschaltet werden und kommen da der SVT 2P ebenfalls entgegen. Vorteil der Crown ist natürlich der Bridgebetrieb mit 4 Ohm. Ich hatte mich dann wg. der 1 HE für die Synq entschieden und die Crown verkauft. Mein "Liebling" ist natürlich meine Red Rock 4.5, aber die passt halt nicht ins Budget.
 
FMC
FMC
Bassboxenmanufaktör
Wenn Du nicht unbedingt 1 HE brauchst würde ich zur Crown tendieren. Das hört sich schon sehr gut an was da geschrieben wird und die kannst Du in Dauerbrückenbetrieb fahren. Headroom und Leistung, was gibt es schöneres :-)
 
Hardrockracer
Hardrockracer
Well-Known Member
Bassix
ß26.020
Zu den Crowns mag niemand etwas sagen?

Doch, ich will was dazu sagen. Ich benutze seit Jahren Crown Endstufen zusammen mit dem SVT IIP und seit letztem Jahr mit dem VT-Rack. Früher hatte ich die CE1000. Sind aber 3HE ist Class B und hat einen lauten aber temperaturgesteuerten Lüfter. Aber die hatte auch richtig Wumms. In Canada hab ich mir dann ne XLS 1000 gekauft und war sehr angetan. Als ich dann nach DE zurückkam hab ich dann die XLS 1500 gekauft. Die XLS 1000 musste ich in Canada wieder verkaufen, da die Teile leider keine internationalen Netzteile verbaut haben. Die XLS 1500 macht auch mächtig Druck. Die neue Serie hat ja die Möglichkeit die Eingangsempfindlichkeit umzustellen. Ich muss sagen, dass ich dieses Feature im Zusammenspiel mit mit beiden Preamps nicht vermisst habe. Aber wer's braucht, hat das Feature ja bei der neuen XLS Serie. Was mir sehr gut gefällt sind auch die Maße, 2HE und 22 cm Einbautiefe. So Kuchenbleche wie die Red Rock oder die Sync kann ich nicht brauchen. Ich hab mir ein schönes Tolexgehäuse mit 4 HE gebaut, das die Vorstufe, nen Tuner und die Endstufe aufnimmt. Sieht stylisch ähnlich wie ein Topteil aus. Aber das nur am Rande. Meine Wahl fiele auf die Crown. Weil es meine Lieblingsalternative leider nicht gibt: eine 200W Röhrenendstufe in den Abmessungen einer Crown....
 
 

Oben Unten