Epiphone Thunderbird Vintage Pro

Zoidson

Zoidson

Well-Known Member
Bassix
ß3.811
Ich habe dann auch mal zugeschlagen. Eigentlich hatte ich mit einem weißen geliebäugelt, aber vor Ort gab es nur einen schwarzen und der war so gut, dass er dann gleich mitkommen durfte! Bin sehr auf die nächste Probe gespannt, da kann ich ihn dann direkt mit dem amerikanischen Brudervogel vergleichen. Die Kopfplatte kommt mir auf jeden Fall ne ganze Ecke größer vor!

295244-8a6e8d8bc1a0815f5323bdf9a662c401.jpg

Bzgl. Transportmöglichkeit: Laut Verkäufer passt der Bass auch in einen Gigbag von Mono. Recht knapp, aber es soll passen. Das müsste dann wohl der hier sein: https://www.session.de/MONO-CASES-M80-Guitar-Sleeve-Bass-Black.html Getestet habe ich es nicht.
 
Der Tüftler

Der Tüftler

...schraubt am Sound
Bassix
ß18.882
Ich habe dann auch mal zugeschlagen. Eigentlich hatte ich mit einem weißen geliebäugelt, aber vor Ort gab es nur einen schwarzen und der war so gut, dass er dann gleich mitkommen durfte! Bin sehr auf die nächste Probe gespannt, da kann ich ihn dann direkt mit dem amerikanischen Brudervogel vergleichen. Die Kopfplatte kommt mir auf jeden Fall ne ganze Ecke größer vor!

Anhang anzeigen 295244

Bzgl. Transportmöglichkeit: Laut Verkäufer passt der Bass auch in einen Gigbag von Mono. Recht knapp, aber es soll passen. Das müsste dann wohl der hier sein: https://www.session.de/MONO-CASES-M80-Guitar-Sleeve-Bass-Black.html Getestet habe ich es nicht.
Der sieht geil aus in schwarz. Glückwunsch!
 
haebbe58

haebbe58

Schwabassist
Bassix
ß81.904
ich suche ein schwarzes Pickguard für meinen schwarzen Vintage Pro … gerne auch im Tausch gegen mein weißes … muss auch nicht original sein, der Vogelkopf muss auch nicht unbedingt drauf sein … gerade im Gegenteil, der Vogelkopf gefällt mir ohnehin nicht.

Ansonsten werde ich mir wohl einen schwarzen rechteckigen Rohling kaufen und es selbst zurechtschnitzen und -feilen
 
BassTart

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß41.284
Ansonsten werde ich mir wohl einen schwarzen rechteckigen Rohling kaufen und es selbst zurechtschnitzen und -feilen
Dazu würde ich dir eh raten, der geschätzte Kollege @BiffMalibu hat mir das PG seines Epivogels für meinen Epivogel geschenkt (danke nochmal!:-)), da habe ich mit Mühe zwei Bohrlöcher übereinandergebracht...! :O!
 
SamagonMusic

SamagonMusic

Well-Known Member
Bassix
ß14.505
Ich habe dann auch mal zugeschlagen. Eigentlich hatte ich mit einem weißen geliebäugelt, aber vor Ort gab es nur einen schwarzen und der war so gut, dass er dann gleich mitkommen durfte! Bin sehr auf die nächste Probe gespannt, da kann ich ihn dann direkt mit dem amerikanischen Brudervogel vergleichen. Die Kopfplatte kommt mir auf jeden Fall ne ganze Ecke größer vor!

Anhang anzeigen 295244

Bzgl. Transportmöglichkeit: Laut Verkäufer passt der Bass auch in einen Gigbag von Mono. Recht knapp, aber es soll passen. Das müsste dann wohl der hier sein: https://www.session.de/MONO-CASES-M80-Guitar-Sleeve-Bass-Black.html Getestet habe ich es nicht.
superklasse. Genau das gleiche Paket möchte ich mir auch besorgen.

Wie ist das Gewicht? Hab von 3,5 bis 4,3 schon alles gehört.
 
Zoidson

Zoidson

Well-Known Member
Bassix
ß3.811
Absolut hat er die! Der Gibson ist mächtiger und drückender, der Epi ist holziger und irgendwie offener.

Im Moment steht im Proberaum der Mywatt und der Gibson ist mein Hauptbass. Bridge PU voll auf und Hals PU auf ca. 70% ist am Mywatt der absolute Hammer! Der Bassound ist sehr dominant, ohne aber in den Frequenzen der anderen zu wildern.
Stelle ich den Epi gleich ein, fehlt was - das klingt zu dünn und spitz! Hier gefällt mir Hals PU 100% und Bridge PU ca. 40% am besten. Allerdings muggelt sich der Basssound dann nicht so gut in den Bandsound wie beim Gibson. Den EQ am Amp habe ich erstmal in Ruhe gelassen.
Demnächst stelle ich mal den Bassman in den Proberaum - ich denke, dass bei dem Amp eher der Epi vorne liegt. Beim Bassman ist der Gibson immer eher die Diva.

Edit sagt mir gerade, dass der Post irgendwie so klingt, als wäre unzufrieden. Das ist absolut nicht der Fall! Ohne groß am EQ geschraubt zu haben, passt der Gibson am Mywatt in dieser Band halt einfach noch ne Ecke bässer. Ich werde berichten, wie der Epi sich am Bassman oder dem SVP Pro schlägt, wenn ich es ausprobiert habe!
 
Zuletzt bearbeitet:
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Ich weiß was Du meinst. Der Epi hat mehr Hochmitten und Höhen, aber nicht das Bassfundamt des Gibsons. Wähgrend das alleine gespielt erstmal offener und gefälliger klingt hat der Gibsonsound in der Band halt den Vorteil ,das er irgendwo unterhalb der Gitarrenfrequenzen fett aber unaufdringlich schwiebt. Ich bin noch einigem Hin- und Her mit beiden Bässen bei alles voll auf gelandet. Beim Epi dreh ich manchmal auch die Bridge etwas raus, wenns halt nochmal fetter werden soll. Ansonsten passt das Mittenloch ganz gut in den Bandsound....
 
Zuletzt bearbeitet:
Semigradler

Semigradler

ja mei
Bassix
ß7.466
Ach die Drehknöpfe an einem Gibsonbass verändert etwas am Sound? Habe ich noch nicht wirklich festgestellt (also gut- ein wenig schon).
 
headown

headown

Well-Known Member
Bassix
ß25.255
Der Vintage ist rotziger, knackiger, der Classic runder, wärmer.
Den knochig tiefmittig trockenen Sound, den ich mit dem Bird verbinde, bekommt der Vintage bässer hin,als der Classic.
Der Classic hat aber die runderen Bässe und schiebt fetter.
Welcher würde denn für so tiefgestimmtes Doom/Stonerzeug besser passen?
Ich weiß, Geschmacksache, aber eure Meinung würde mich interessieren.
 
 

Oben Unten