Erfahrungen/Empfehlungen für 8-saitige Bassgitarren

Fledermaus

Well-Known Member
Bassix
ß15.426
Moin. Da klinke ich mich auch mal ein. Wir haben jetzt schon zwei mal einen für einen Kunden gebaut. Er hatte ziemlich genaue Vorstellung bzgl. Saitenanordnung, Saitenstärke etc. Der erste Bass hatte noch eine recht große Kopfplatte - auf der die Mechaniken in Reihe angeornet waren. Ich selbst fand das Thema Kopflastigkeit damals bei dem Bass gar nicht dramatisch - beim zweiten Bass wollten wir dann da aber nochmal optimieren und haben das so hinbekommen, dass alles auf die normale, große Buster-Kopfplatte passt. Die Lösung: Von hinten eingesenkte Banjo-Tuner für die Oktavsaiten. Der Bass an sich ist recht schlicht gehalten - aber dafür war das mit den Tunern schon großer Arrangiersport - weil wir ja auch einen möglichst geraden Saitenverlauf hinbekommen wollten. Aber hat wunderbar geklappt. Zweifelsohne ein ziemlich spezielles Teil - insbesondere was den Sound angeht. Aber gerade mit den Carbon-Inlays im Hals und dem ultradünnen Hals ist das schon ein völlig anderes Erlebnis. Und ja: Ein Bass ist das vermutlich nicht mehr. ;-)



 
Zuletzt bearbeitet:

Mümmelmann

Laut.... Leise.... Leise Scheise..... Laut !
Bassix
ß9.234
...
beim rylpsheimer bassictreffen war ein member, dessen name/nick mir mal wieder durchs cerebrale sieb gelaufen ist, sogar mit 12-saiter am start und hat damit ziemlich gut die luft in wallung gebracht. mr. mountain hat das glaube ich in der videodokumentation des events eingefangen. sonst fällt mir niemand ein, der dir ernsthaft weiterhelfen könnte.
Hi, ja das war ich.
Habe bei Thomann Dean Rhapsody 8 und 12 getestet und miteinander verglichen. Der Achter war leichter zu bespielen, aber der Zwölfer ist klanglich nochmal eine andere Liga, also hab ich mich für ihn entschieden.
...
Ich durfte in Rylpsheim auch mal auf Bassomaniacs 12Saiter Dean spielen.
Nochmal Danke dafür !
Das war schon Klasse, ich konnte ohne Talent und Übung ganz passabel drauf spielen.
Mit der Erzählung davon bedrohe ich meine Gitarristen bis heute, und sie haben bis heute Angst, dass ich mit so einem Ding mal zur Probe komme.
:teufel:
 

Sir Adrian Fish

Well-Known Member
Bassix
ß17.592
Anfang der Woche hatte ich in einem Anfall geistiger Umnachtung, etwas unbedarft und mehr aus Neugier auf die Reaktion bei ebay auf eine Anzeige für einen 8-Saiter auf "Angebot an Anbieter senden" geklickt. Aus meiner bisherigen Erfahrung heraus hätte ich nie vermutet, dass dieser mein Angebot annimmt - von € 342,00 auf €298,00. Ich muss mir in Zukunft wieder angewöhnen, nicht mehr so spontan und unkontrolliert drauf los zu klicken...

photo_2019-02-16_18-23-11.jpg


Der Hersteller ist unbekannt. Selbiges gilt für Seriennummer, die PickUps, welche ich allerdings auch nicht ausgebaut habe, und die String-Through-Bridge. Auf den Mechaniken ist ein etwas verschnörkeltes W eingraviert.

Der Bass hat einen durchgehenden Hals, welcher zudem gut eingestellt ist und über eine flache Saitenlage verfügt. Beim trocken anspielen ist ein ganz leichter Fretbuzz zu vernehmen, welchen ich wiederum beim Spiel über den Verstärker nicht habe hören oder wahrnehmen können. Dies mag aber natürlich auch den Oktavsaiten geschuldet sein, welche ich auch einfach nur unsauber gegriffen habe. Die Saiten sind übrigens weitgehend Oktavrein eingestellt. Bei Zeiten werde ich aber mal einen neuen Satz Saiten spendieren, die sind schon ein wenig abgegriffen. Bei dem Sattel würde ich übrigens vermuten, dass es sich hierbei um einen aus Plastik handelt. Das kann ich aber nicht mit Bestimmtheit sagen.

Der Gesamteindruck ist positiv und er macht einen sauber gefertigten und gepflegten Eindruck - mal von ein paar kleinen unauffälligen oberflächlichen Kratzern auf der Rückseite abgesehen.

Bei der verbauten aktiv/passiv Elektronik handelt es sich um eine von Noel, welche, so meine Vermutung, nachträglich eingebaut wurde, da die Abdeckung von Elektrofach auf der Elektronik aufliegt. Die beiden Abdeckungen auf der Rückseite sind bislang der einzige "negative" Punkt, welcher mir bislang bei dem Bass aufgefallen ist, da diese relativ grob gefertigt sind. Die Potiknöpfe finde ich jetzt nicht besonders stilvoll, wenn auch nicht alltäglich, verrichten aber zuverlässig und störungsfrei (leichtgängig und kein Kratzen), ihren Dienst. Evtl. werde ich hier mal ein paar andere Potiknöpfe montieren.

Den Sound selber würde ich als sehr klar, druckvoll und voluminös bezeichnen.

Der Bass klingt sehr angenehm und es macht Spaß ihn zu spielen, da er sich einfach und recht sauber bespielen lässt. Hier hatte ich mehr Probleme erwartet. Allerdings wusste ich nach dreißig Minuten auch, was die Fingerchen gemacht hatten.

Der Kofferer war übrigens mit von der Partie.

photo_2019-02-16_18-23-35.jpg photo_2019-02-16_18-23-44.jpg photo_2019-02-16_18-23-29.jpg photo_2019-02-16_18-23-53.jpg photo_2019-02-16_18-23-56.jpg photo_2019-02-16_18-24-12.jpg photo_2019-02-16_18-24-16.jpg photo_2019-02-16_18-24-19.jpg photo_2019-02-16_18-23-40.jpg
 

Talentfrei

Irgendwas ist immer...
Anfang der Woche hatte ich in einem Anfall geistiger Umnachtung, etwas unbedarft und mehr aus Neugier auf die Reaktion bei ebay auf eine Anzeige für einen 8-Saiter auf "Angebot an Anbieter senden" geklickt. Aus meiner bisherigen Erfahrung heraus hätte ich nie vermutet, dass dieser mein Angebot annimmt - von € 342,00 auf €298,00. Ich muss mir in Zukunft wieder angewöhnen, nicht mehr so spontan und unkontrolliert drauf los zu klicken...
Besser Du als ich - den hatte ich auch unter Beobachtung. Viel SBass damit!
 

Bassomaniac

Member
Bassix
ß1.598
Ich durfte in Rylpsheim auch mal auf Bassomaniacs 12Saiter Dean spielen.
Nochmal Danke dafür !
Das war schon Klasse, ich konnte ohne Talent und Übung ganz passabel drauf spielen.
Mit der Erzählung davon bedrohe ich meine Gitarristen bis heute, und sie haben bis heute Angst, dass ich mit so einem Ding mal zur Probe komme.
:teufel:
Hi, sehr gerne geschehen!
Ja, so ein Teil hat echt Potential, Gitarristen überflüssig zu machen (was natürlich niemand will...)
 

Bassomaniac

Member
Bassix
ß1.598
Anfang der Woche hatte ich in einem Anfall geistiger Umnachtung, etwas unbedarft und mehr aus Neugier auf die Reaktion bei ebay auf eine Anzeige für einen 8-Saiter auf "Angebot an Anbieter senden" geklickt. Aus meiner bisherigen Erfahrung heraus hätte ich nie vermutet, dass dieser mein Angebot annimmt - von € 342,00 auf €298,00. Ich muss mir in Zukunft wieder angewöhnen, nicht mehr so spontan und unkontrolliert drauf los zu klicken...

Anhang anzeigen 275374

Der Hersteller ist unbekannt. Selbiges gilt für Seriennummer, die PickUps, welche ich allerdings auch nicht ausgebaut habe, und die String-Through-Bridge. Auf den Mechaniken ist ein etwas verschnörkeltes W eingraviert.

Der Bass hat einen durchgehenden Hals, welcher zudem gut eingestellt ist und über eine flache Saitenlage verfügt. Beim trocken anspielen ist ein ganz leichter Fretbuzz zu vernehmen, welchen ich wiederum beim Spiel über den Verstärker nicht habe hören oder wahrnehmen können. Dies mag aber natürlich auch den Oktavsaiten geschuldet sein, welche ich auch einfach nur unsauber gegriffen habe. Die Saiten sind übrigens weitgehend Oktavrein eingestellt. Bei Zeiten werde ich aber mal einen neuen Satz Saiten spendieren, die sind schon ein wenig abgegriffen. Bei dem Sattel würde ich übrigens vermuten, dass es sich hierbei um einen aus Plastik handelt. Das kann ich aber nicht mit Bestimmtheit sagen.

Der Gesamteindruck ist positiv und er macht einen sauber gefertigten und gepflegten Eindruck - mal von ein paar kleinen unauffälligen oberflächlichen Kratzern auf der Rückseite abgesehen.

Bei der verbauten aktiv/passiv Elektronik handelt es sich um eine von Noel, welche, so meine Vermutung, nachträglich eingebaut wurde, da die Abdeckung von Elektrofach auf der Elektronik aufliegt. Die beiden Abdeckungen auf der Rückseite sind bislang der einzige "negative" Punkt, welcher mir bislang bei dem Bass aufgefallen ist, da diese relativ grob gefertigt sind. Die Potiknöpfe finde ich jetzt nicht besonders stilvoll, wenn auch nicht alltäglich, verrichten aber zuverlässig und störungsfrei (leichtgängig und kein Kratzen), ihren Dienst. Evtl. werde ich hier mal ein paar andere Potiknöpfe montieren.

Den Sound selber würde ich als sehr klar, druckvoll und voluminös bezeichnen.

Der Bass klingt sehr angenehm und es macht Spaß ihn zu spielen, da er sich einfach und recht sauber bespielen lässt. Hier hatte ich mehr Probleme erwartet. Allerdings wusste ich nach dreißig Minuten auch, was die Fingerchen gemacht hatten.

Der Kofferer war übrigens mit von der Partie.

Anhang anzeigen 275376 Anhang anzeigen 275377 Anhang anzeigen 275375Anhang anzeigen 275378 Anhang anzeigen 275379 Anhang anzeigen 275381 Anhang anzeigen 275382 Anhang anzeigen 275383 Anhang anzeigen 275387
Es handelt sich vermutlich um diesen Bass: https://www.guitarmaniacs.de/cgi-bin/gallery.pl?action=gallery&id=3087&Bass (4-saitig)_Acepro_Unbekannt
Den hatte ich vor meinem 12er.
 
Oben