Erfahrungsbericht SWR Golight 1x15 + 4x10

toto1960

toto1960

New Member
Bassix
ß1.324
Hallo wehrte Gemeinde,

möchte nach längerem "ReadOnly" mal wieder was Produktives zum Forum beitragen:
Nachdem mein Eden Boxen Turm (D115T + D410T) nach nunmehr 12 Jahren doch zu große "Alterserscheinungen" zeigte, musste was Neues her. Also gemacht wie immer beim Boxenkauf: Probieren geht über Studieren, Hörtest beim Store war angesagt. Prämisse war hervorragender Klang (man war schliesslich verwöhnt vom Eden Sound) und Leichtbauweise (bin ja auch schon in die Jahre gekommen). Meinen Amp Markbass LM3 wollte ich unbedingt weiter nutzen.
Die Idee war: statt 2 Boxen wie vorher nur noch eine 4x10er aber dann mit 4 Ohm, um die volle Leistung abzuzapfen.
Im direkten Vergleich dann beim Store mit meinem Amp getestet die Markbass Standard 104 HF und die SWR Golight 4x10 als traditionelle Ergänzung noch die Goliath
Da ich hauptsächlich Covermusik mache und nicht selten auf der H- Saite spiele (Lakland 55-02), war mir eine gute Übertragung eben dieser sehr wichtig.
Mein Hörtest ergab nach Durchkämmen diverser Stilistiken, die Markbass klingt sehr modern, mehr Druck und "Eier" hatten aber die beiden SWR, wobei die Golight noch mehr Tiefbass brachte. Also die Golight für gut befunden und gekauft.
Zwei Band Proben mit neuem "Dynamischen" Drummer liessen mich jedoch das gewisse Kitzeln und Durchsetzen im "untersten" Bereich etwas vermissen und das trotz dieser Box (da war ich jahrelang Anderes gewohnt). Nun habe ich mir die entsprechende 15er aus der Golight Serie dazu gegönnt, die 4x10er 4 Ohm getauscht gegen 8 Ohm (dem Store 1000 Dank für das Entgegenkommen) und bin jetzt da wo ich hin wollte...Präziser, durchsetzungsfähiger Sound in "allen Lagen", glückliche Gesichter der Bandmitglieder und mein Rücken dankt es mir schon jetzt.
Fazit: mittlerweile lässt sich Leichtbauweise und Hochwertiger Sound durchaus vereinen
 
Feynbass

Feynbass

Member
Bassix
ß1.075
Hallo toto1960!

Zitat:mehr Druck und "Eier" hatten aber die beiden SWR, wobei die Golight noch mehr Tiefbass brachte.
Zitat:Fazit: mittlerweile lässt sich Leichtbauweise und Hochwertiger Sound durchaus vereinen
Das deckt sich exakt mit meinen Erfahrungen: Ich nutze seit einem Jahr
die Golight 410 in der 4 Ohm-Version an einem SWR Headlite und bin schwer begeistert von der Box. Ich spiele außerdem mit dem Gedanken mal eine 112er aus der Golight-serie auszuprobieren.
In den Ammi-Foren sind über die 12er von SWR nur begeisterte reviews zu lesen.



ciao!




 
low-fi

low-fi

Music Man
Bassix
ß1.502
Danke für den Bericht! Ich hatte mal beim Testen von Bässen eine Golight 4x10 mit einem Mesa Carbine angeblasen, die Box macht wirklich gut Druck, war mir perönlich allerdings selbst bei sehr gezügeltem Horn zu spitz in den Höhen. Das Gewicht ist natürlich klasse, da schleppe ich mit einer Mesa Powerhouse deutlich mehr durch die Gegend... [;-)]
 
Feynbass

Feynbass

Member
Bassix
ß1.075
Zitat:Original erstellt von: low-fi

Danke für den Bericht! Ich hatte mal beim Testen von Bässen eine Golight 4x10 mit einem Mesa Carbine angeblasen, die Box macht wirklich gut Druck, war mir perönlich allerdings selbst bei sehr gezügeltem Horn zu spitz in den Höhen.
Das deckt sich wiederum überhaupt nicht mit meinem Eindruck zum
Hochtonhorn der neuen SWR 410er: Vielmehr wird von SWR behauptet, daß das neue Horn verglichen mit dem Horn aus der Goliath-Serie weicher und weniger harsch bzw. aggressiv tönt.
Mit dem Headlite, einem Markbass und einem Ashdown hatte ich diesbezüglich nie Probleme und das obwohl ich das Horn an der Golight
prinzipiell ganz aufdrehe.
 
 

Oben Unten