ESP DF 404

kolporteur

Member
Bassix
ß305
Mahlzeit! Wieder mal eine obligatorische Frage: Was haltet ihr von dem o.g. Instrument? Spiele halt immer mehr 5-Saiter, um bei den Bands die Tiefen durchzudrücken. Grundsätzlich finde ich aber einen 4-Saiter spielbarer.
Der ESP DF 404 ist halt dafür ausgelegt die H-E-A-D Stimmung zu machen. Praktisch das Ding für's Grobe und Schnelle und den 5-Saiter für Frickeleien, Slappen und Harmonien.!?
Was haltet ihr davon? Rausgeschmissenens Geld oder sinnvoll?
Danke!

Die Daten: The DF-404 features a neck-thru-body, 35" scale, Mahogany body, 5-pc. maple-walnut neck, Rosewood fingerboard, EMG 35-DC active pickups, Volume, balance, EMG B64 active EQ electronics, Cosmo black hardware, ESP BB-104 bridge, and 24 frets.
 

kolporteur

Member
Bassix
ß305
*räusper*

Kennt sich keiner mit dem Ding aus? Finde ich ja eigenartig...

Wenigstens einen dummen Kommentar wie: "Bau Dir lieber einen alten Vier-Saiter um oder so.!?"

Sind zum Beispiel die Pick Ups das Wert, was der Name sagt?

*grübel*
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Ich kenne den Bass ziemlich gut, habe ihn lange angetestet und fand das Design, die Verarbeitung und Technik die dahinter steckt absolut toll! Trotzdem konnte ich mich net mit dem Tuning anfreunden, ich kann mir aber vorstellen, dass der Bass mit einem Drop-D oder Drop-C Tuning geil wäre. Jedem das Seine, ich bevorzuge so oder so Fünfsaiter mit dem Standart- Tuning. Aber abgesehen davon ein toller Bass den ich eigentlich uneingeschränkt empfehlen kann.
 

Alex84

Active Member
Bassix
ß6.584
Ich hab das Modell leider noch nie gespielt. Aber eigentlich war ich auch immer ein großer Fan der HEAD-Stimmung. Mittlerweile spiele ich aber fast ausschließlich 5-Saiter. Ich bin mir nicht sicher, ob mir die G-Saite fehlen würde, aber wenn du doch schon 5-Saiter spielst, würde ich dabei bleiben. Denn es, meiner Meinung nach zumindest, doch irgendwo einfacher zu improvisieren und mal ein bisschen nach oben zu wandern mit den Tönen... Ist natürlich Geschmackssache.
Ich würds mal so fromulieren: wenn du die Möglichkeit hast zu testen, dann tu das. Aber bestell ihn dir nicht ohne ihn vorher mal auszuprobieren. Mit Ritter-Bässen o.ä. mag das gehen, ich weiß ;-)
Gruß, Alex
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
@Kolporteur, ich denke, man kann auch mit einem Fünfsaiter knüppeln. Ich persönlich verwende wenn richtig gerockt wird lieber meinen fünfsaitigen Ibanez BTB, nehme dafür für Balladen meinen alten Fernandes Precision (der immer noch zu verkaufen) zur Hand. Ich denke, weniger die Saitenzahl als die Charakteristik eines Instruments legt sein Einsatzgebiet fest.
 

kolporteur

Member
Bassix
ß305
Ja, kann man auch, da ich aber meißt mit dem Plek spiele ist Live halt die Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Das ist alles was ich meine mit Knüppeln - eine Saite weniger, die man fälschlicherweise anspielen kann während man die Leute animiert... [:O!]

Zum Proben und üben machts keinen Unterschied ob vier- oder fünsaiter...
 
Zuletzt bearbeitet:

GoN

New Member
Bassix
ß0
muesste man sattel auswechseln... naja, waer ja ned sone grosse sache....

hey templar, wo hast du den angespielt, gibts den hier irgendwo in der schweiz zum testen?

der bass macht mich ganz schoen an, vom design her und so, aber ich weiss ned ob ich mit der stimmung zu recht kommen wuerde, und vorallem weiss ich nicht ob er das geld wert ist...
 

Kinslayer

New Member
Bassix
ß288
Ich spiel das Ding!

Ich habs schon bevor es rauskam auf der ESP Homepage gesehn und mich sofort verliebt ... als er dann da war musste ich ihn haben, natürlich erstmal Probegespielt .. und schon im Musikgeschäft hat er mich weggeblasen!
Die EMG Tonabnehmer sorgen for einen mächtigen Klang aus der Tiefe.
Das Griffbrett lässts sicha uch super bespielen, liegt super in der Hand.
Einziger Nachteil ist meiner Meinung nach das Slappen, das klang auf dem nie so gut wie auf meinem Yamaha RBX-774..
Naja, bei Zeit werde ich evtl. nen ausführlichen Testbericht schreiben...

MfG
Robin
 
Oben Unten