ESP LTD-B-Serie

trustno1

trustno1

New Member
Bassix
ß0
Hey, ich habe den zwar nur mal als Viersaiter angespielt und dazu kann ich nur sagen:
Der Hals ist sehr angenehm, nicht zu dick und gut bespielbar. Die Saitenhöhe ist von Werk aus nicht ideal eingestellt, von anderen LTD Bässen die ich mal besaß, kann ich aber behaupten, dass man die Saiten eigentlich schön weit runter bekommt und die Bässe dann sogar trotz 35" Mensur gut bespielbar waren.
An sich ist der Bass recht rockig ausgelegt und klingt in meinen Ohren ziemlich gut ;-)
 
nYflax

nYflax

Member
Bassix
ß240
Willkommen im Forum

Nee. Ich hatte mal nen anderen ESP von der B serie in der Hand. Ich hab auch keine Ahnung welches Modell es genau war.
Ich sag immer, Saitenabstand und Halsbreite ist reine Gewöhnungssache. Ich fand es recht angenehm. Zum Klang kann ich nichts sagen, weil der, den ich hatte, EMG PU's eingebaut hatte. Hin und wieder spielt ja in einer Band die man so hört einer mit einem ESP. Aber da klingen die immer recht verschieden, wenn man genau hinhört. Teilweise gehen die komplett unter, teilweise zeigen die aber auch Dominanz und Durchsetzungsvermögen. Ist also auch eine Frage des EQ's drehen und Verstärker. Rock und Metall passt der Sound aufjedenfall rein.
Aber im Grunde weiß man es immer erst genau, wenn man ihn mit anderen Bässen, die einem gefallen verglichen hat.
Aber eines muss ich dir lassen.... Du hast genau nach einem bestimmten Bass gefragt, sonst wärst du jetzt mit Fender und Yamaha vollgeballert worden. :-P
 
Andrewson

Andrewson

New Member
Bassix
ß10
naja aber vorallem der sound interessiert mich nunmal[8D]

aber zu Yamaha muss ich sagen, dass mir denen der sound schonmal nicht gefällt und das die fender zwar gut klingen, mir aber optisch nicht so ins auge springen; weshalb ich natürlich nach einem möglichst perfekten zwischenlösung suche ;D
 
trustno1

trustno1

New Member
Bassix
ß0
Der Unterschied ist, dass du mit einem 3 Band EQ noch zusätzlich zu den Höhen und Bässen, die Mittem im Sound beeinflussen kannst. Daher bist du ein klein wenig flexibler im Sound, wenn du damit umgehen kannst.
Ich weiß ja nicht was du für Musik machen willst, ich finde, die SR klingen immer ein wenig zu dünn wenns etwas härter werden soll, aber das ist nur mein Geschmack, spiel beide an, sei auch offen für andere Bässe, auch wenn sie dir zu teuer sind. Dann siehst du erstmal was es so alles auf dem Markt gibt und was dir gefällt. Das wird sich in den nächsten Jahren wohl noch mal ändern, aber dann bist du schonmal etwas vertrauter.
Wenn dann in der Preisklasse wirklich nur die beiden für dich interessant sind, nimm den wo das Gefühl ja sagt. ;-)
 
Andrewson

Andrewson

New Member
Bassix
ß10
meine preisklasse wäre alles so bis 350€ im moment
und die beiden bässe schienen mir am meisten richtung bösen Metal zu gehen, was wir ja auch mit unserer band spielen[:D]
achja ich fahr am samstag in 2 wochen zum musicstore; dann kriegt ihr meine entscheidung natürlich mitgeteilt, hrhr[¦)]
 
Andrewson

Andrewson

New Member
Bassix
ß10
also ich war gestern im musicstore und hab folgende bässe angespielt(alles 5-saiter), zu welchen ich jetzt meine subjektive meinung abgeben werde^^ :


ESP Ltd B-155DX See Thru Blue: -sehr geiler sound, gute bespielbarkeit; hab ich mir gekauft :D

Yamaha RBX 375: - schwächelte im soundvergleich zum ESP, aber gute bespielbarkeit

Ibanez SR 305 IPT Ironpewter: -riesiger saitenabstand zum hals, ging gar nicht & der sound grottig--> höchst schwach ohne jegliche power...

Epiphone Thunderbird Pro V: - guter sound hat mir aber an zu vielen stellen rumgeknarrt
 
Chuck

Chuck

MusicMan
Andrewson

Andrewson

New Member
Bassix
ß10
danke :D

der Epiphone hat mich im ersten moment verwirrt: ich habe ihn wie die anderen bässe angespielt, d.h. mal schnell mal langsam, mal slapping usw.; dabei habe ich gemerkt das andauernd dieses knarren entstand, welches ja oft entsteht, wenn man falsch greift...
dann habe ich nochmal extra geschaut und die einzelnen bünde "perfekt" gegriffen, wobei sich nun herausgestellt hat, das er tatsächlich an vielen stellen einfach geknarrt hat; ich denke mal das die halseinstellung nicht so gut war, habe aber nicht genauer nachgeforscht.^^
 
 

Oben Unten