"Fehlverkauf" und "verpasster Kauf" - Eure meisten bereuten Verkäufe und nicht getätigen Käufe

dumbopop

kann´s nicht lassen..
Bassix
ß33.714
Den Telecaster hätte ich damals behalten sollen. War damals nicht ganz mein Geschmack. Hab zwar faires Geld dafür bekommen, aber heute bereue ich es.

Mit Fehlkäufen kann ich grundsätzlich leben. Man verbrennt evtl. etwas Geld, ist aber am Ende doch immer um Erfahrungen reicher.
 

stephan

Well-Known Member
Bassix
ß24.727
Um 2000 rum haben mir meine Eltern meinen ersten teuren Bass zu Weihnachten geschenkt. Leider konnte ich mich damals nicht entscheiden. Also habe ich zwei Favoriten angekreuzt und ihnen die Wahl überlassen. Es wurde ein Ibanez BTB 1005OL. Das war damals ein durchaus brauchbarer Bass modernem SchnickSchnack. Allerdings: Die Alternative wäre ein Fender Roscoe Beck V gewesen. Ich ärgere mich noch heute regelmäßig über meine Dummheit. :rolleyes:

PS: Wer einen Roscoe Beck abzugeben hat, bitte melden!
 

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß64.452
Um 2000 rum haben mir meine Eltern meinen ersten teuren Bass zu Weihnachten geschenkt. Leider konnte ich mich damals nicht entscheiden. Also habe ich zwei Favoriten angekreuzt und ihnen die Wahl überlassen. Es wurde ein Ibanez BTB 1005OL. Das war damals ein durchaus brauchbarer Bass modernem SchnickSchnack. Allerdings: Die Alternative wäre ein Fender Roscoe Beck V gewesen. Ich ärgere mich noch heute regelmäßig über meine Dummheit. :rolleyes:

PS: Wer einen Roscoe Beck abzugeben hat, bitte melden!
Verstehe ich!
 

TomW

Fire And Water
Bassix
ß98.176
Fehlverkäufe:
-> einen weißen 1991er Musicman Stingray SR 4 (3-Band)
(weil ich mir unbedingt einen neuen Sandberg VM 4 kaufen wollte :bang: )
MM Stingray1.jpg

-> einen Fender Precision AVRI '63 in Sonic-Blue
(weil mir schon nach ein paar Wochen der Sound nicht gefiel, dabei hätte ich eigentlich nur die Pickups tauschen müssen :facepalm1: )
Sonicblue-3.jpg

Verpasste Käufe:
- da fällt mir nichts ein, was mich nachträglich noch schmerzen würde ...
 

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß47.468
Ich habe 1990 meinen geliebten G&L El Toro in Zahlung gegeben um mir meinen Traumbass (Warwick Streamer) kaufen zu können. Über den Warwich freue ich mich auch heute, fast 30 Jahre später, immer noch, aber dem El Toro weine ich immer noch hinterher, was ein toller Bass.
Vor allem, weil man die NIE irgendwo sieht. Würde heute vermutlich freiwillig den doppelten Betrag in Euro für den Bass zahlen wollen, im Vergleich zu den 850 DM, die ich damals dafür bekommen habe.
 

cfortner

Well-Known Member
Bassix
ß30.006
Moin,

eigentlich bereue ich sehr wenig. Meist kaufe ich meine Bässe im Internet, bin natürlich schon enttäuscht worden, das war aber immer im Rahmen.

Seit einigen Monaten bin ich auf der Suche nach einem Vintage Stack, bin beim Fender Studio Bass mit FMC 212Neo oder mit TL606 gelandet - Super-Sound!

Was fehlte war ein Preci, sonst spiele ich JB oder Spector 5-Saiter. Die Spectoren passen irgendwie nicht so gut zu Vintage-Röhrenamps, ist mein Gefühl.

Im Internet habe ich einen gebrauchten Fender American Standard V gesehen - und gekauft, man sieht ihn als meinen Avatar. Cherry-rot, Maple Neck.

Was soll ich sagen - eine Offenbarung! Geiler Preci-Sound, perfekte H-Saite, perfekte Saitenlage, niedriges Gewicht, passt perfekt zum Vintage-Stack.

Es gibt also auch positive Überraschungen, durch diesen Bass hat sich mein ganzer Sound geändert! Also weiter probieren, irgendwann kommt er! Der perfekte Bass!

So long

Edit: Mit Warwick (hatte mal einen Rockbass) bin ich nie warm geworden, war für mich immer eine schlechte Spector-Kopie, komische Hölzer.

Chr
 
Zuletzt bearbeitet:

ollo

aus dem Schorleland
Bassix
ß60.813
- 30 m Multicore (wer's haben will ...)
Was für eins?

Nur ne Deerbridge OM, da war ich gerade nicht flüssig.
Das hätte mich auch geärgert.

Ich hab die ganze Zeit gehofft einer sucht inständig nach Krempel den ich hier rumliegen hab ...
Zeig‘s halt her. :D

Fehlverkauf - meine beiden alten Höfner, die ich eben verkauft habe, werden mir irgendwann fehlen, ist aber okay so. Ich wünsche den Käufern viel Spaß damit.
Verpasster Kauf ... wüsste ich gerade nicht.
 

Phuxx

A little smartshitty maybe...
Bassix
ß4.787
Verkauft: Musicman Shilouette HSH, vor 15 Jahren, ein Traum von einer Gitarre... Damals mitten in langer Pause vom Musikmachen. Dachte auch nicht, dass das nochmal was wird, die Musik & ich... Heute bereu ich's, war einfach "meine die Eine". Kam dereinst anstelle des Führerscheins zu mir. Hieß: ein paar Jahre länger laufen. Und Schleppen. Aber: Sie war es wert...!

Verkauft: H&K Tubeman II, selbe Phase, selbe Reue. Konnte alles was ich brauchte, erst recht zusammen mit der MM. Kein Vergleich zu meinen heutigen "was könnte ich noch für meinen Sound brauchen" Zeiten...

Nicht gekauft: Sandberg Ken Taylor 6--Saiter. Vor 2 Jahren, vor Ort, gebraucht, super Kurs, eine Nacht drüber geschlafen, weg war er. Hätte zwar mein Spiel / meinen Lernweg in eine andere Richtung gelotst, aber: der hatte was!
 
Zuletzt bearbeitet:

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Bassix
ß93.542
Vor ein paar Monaten stand ein Fernandes Monterey 5 Deluxe in der Bucht. Ich hätte ihn kaufen sollen. :bang:

Meinen ersten Combo hätte ich lieber nicht verkaufen sollen. D. Larios war zwar damals totale Billigmarke, aber das Ding klang garnicht mal schlecht und war mit dem 12"er auch noch angemessen transportabel.

Tatsächlich froh bin ich, meinen ersten eigenen Bass nicht verkauft zu haben, obwohl ich ihn maximal ungefähr 1x im Jahr spiele, weil ich eigentlich nur noch auf 5ern unterwegs bin.
 

EPBBass

Well-Known Member
Bassix
ß9.080
Ich bin ziemlich genervt, dass ich nen Warwick AkustikBass nicht gekauft habe, als ich die Chance hatte. Ich nahm an, der würde länger zu dem hohen Preis drin stehen.

Ich glaube allerdings, zu ahnen wer ihn gekauft haben könnte....
 

bassocksky

Well-Known Member
Bassix
ß10.907
Vor ein paar Monaten stand ein Fernandes Monterey 5 Deluxe in der Bucht. Ich hätte ihn kaufen sollen. :bang:
Jep. Die Fernandes "Deluxe"-Modelle sind wirklich komplett underrated.
Ich suche immer noch einen Tremor TC Signature Deluxe (neue Version).

Und mein Atlas Deluxe knurrt sich einen Wolf :great:. Ein Jazzer vor dem Herrn....

Meinerseits dümmste Verkäufe ever:
1.) Marleaux Roots Precision Bass. Mir zu zahm gewesen, dabei hätte es nur andere PUs gebraucht. Aber die Haptik war sooooo geil.
2.) Yamaha BB3000MA Signature Modell. Aaaaaaaarrgh!! Das Ding war so ein Rockkracher....
3.) Ibanez BTB 705 OL alte Serie. Kein anderer Bass hatte jemals wieder so viel Holz im Ton...

Dümmster nie getätigter Kauf:
Phantom Xtasy 5 damals aus dem Musicstore zu einem sehr anständigen Kurs.

Mann, ich bin echt doof....:-(
 

yhawks

Well-Known Member
Bassix
ß9.102
Hatte in den frühen 90ern mal n Fenix Akkustik in fretless.
Für eine 6 monatige Kanada Reise verkauft.

und einen Hohner PJ Hals in frettless mit Ebonol Griffbrett und auf 3/1 Mechaniken á la Musicman umgebaut, den hätte ich jetzt auch gern wieder...
 

Bass-ti

Active Member
Bassix
ß8.768
Verpasste Käufe:

- Vor ewig langer Zeit war ich aufgrund eines Freundschaftsbesuchs in Neumünster. Beim örtlichen Gitarrenladen hatte ich damals einen gebrauchten Coxx Bass gesehen, für 80 Euro. Damals wäre es enorm toll für mch gewesen, einen Bass aus dem Wohnort meiner liebe Norddeutschen Freunde zu haben. Leider habe ich ohn damals nicht gekauft. Jedes Jahr, wenn ich meine Freunde besuche, besuche ich diesen Laden und erinnere mich an diese Geschichte. :bier: 🤪

Nicht getätigte Käufe:
- Ganz aktuell bereue ich es sehr, den SQ Precision Bass in der PJ konfiguration in Lake Pacific Blue wieder zu Thomann zurück geschickt zu haben. Ich habe gester Abend noch lange rumgesucht, aber den gibt es nicht mehr. Schade Schade... Ich wäre wahrscheinlich sogar bereit, meinen guten Ibanez SR 1100 zu verkaufen um den PJ finanzieren zu können. Aso falls jemand so einen loswerden möchte... :D8D
 
Oben Unten