Fender Justin Meldal-Johnsen Mustang Bass

anbra

Well-Known Member
Bassix
ß35.649
Psssst, nicht erschrecken, ... da wächst was :-)
20200712_163204088_ios-jpg.400267

Das ist ein Vintage-Rechen auf dem JMJ.
Es gibt da diffizile Maßunterschiede zum Orischinoool:
20200712_164135126_ios-jpg.400268


Was mir dabei heute aufgefallen ist: ist bei Euch die Intonationsschraube der A-Saite auch in anderer Farbe / anderem Material ausgeführt?
 

anbra

Well-Known Member
Bassix
ß35.649
NEID!! Woher hast den Rechen??
Vom Vintage-Bass abmontiert und zum Test und Maß Nehmen mal am JMJ angehalten.
Das Rechen-Nachbau-Vorhaben wird - glaub ich - im Fenderfred diskutiert.
Ich habe gestern schon an Dich gedacht, ob Du nicht auch noch mitmachen möchtest (obwohl Du die Japaner gerade verkaufst) und ein paar Maße beisteuern könntest.
Der Nachbau-Rechen soll - wenn es irgendwie geht - mit "allen" Mustangs kompatibel gehalten werden.
Ich schick Dir gleich mal ne Unterhaltung.
 

anbra

Well-Known Member
Bassix
ß35.649
Wenn ich all das, was ich mal gelesen habe, korrekt einsortiere, sind im JMJ nicht genau diese PU verbaut, sondern speziell in Kooperation JMJ, Fender, SD entwickelte. Wie weit die Ergebnisse voneinander entfernt sind, vermag ich nicht abzuschätzen, weil ich den "regulären" SD Custom-Shop PU noch nicht ausprobieren konnte. Was ich sagen kann: der JMJ PU ist *sehr*, *sehr* dicht am 66er PU.
 

DavidNesselhauf

Active Member
Bassix
ß3.319
Hui, habe gestern meinen "neuen" alten 77er Mustang mit dem JMJ bei der Probe (organ-Trio mit Hammond B3, sp psychedelic Meters-Funk) verglichen, das waren zwei total unterschiedliche Instrumente. Es gab wirklich wenig Gemeinsamkeiten, bis auf das Gewicht vielleicht. Das muss ich jetzt erstmal verarbeiten... der 77er ist eine schiebende, ballernde Abrissbirne (Eschebody, dicker Maple/Maple Hals), der wohl eher ne Punk/wave-band als ein Jazztrio befeuern will. Der JMJ hat dagegen fast sowas wie Tonkultur und "komplexe Mitten". Vielleicht ist der PU beim 77er auch nur zu nah an den Saiten. Ich werde berichten.
 

French

Well-Known Member
Bassix
ß66.663
Hui, habe gestern meinen "neuen" alten 77er Mustang mit dem JMJ bei der Probe (organ-Trio mit Hammond B3, sp psychedelic Meters-Funk) verglichen, das waren zwei total unterschiedliche Instrumente. Es gab wirklich wenig Gemeinsamkeiten, bis auf das Gewicht vielleicht. Das muss ich jetzt erstmal verarbeiten... der 77er ist eine schiebende, ballernde Abrissbirne (Eschebody, dicker Maple/Maple Hals), der wohl eher ne Punk/wave-band als ein Jazztrio befeuern will. Der JMJ hat dagegen fast sowas wie Tonkultur und "komplexe Mitten". Vielleicht ist der PU beim 77er auch nur zu nah an den Saiten. Ich werde berichten.
Cool, Glückwunsch zum neuen Bass!
Bin gespannt auf die weiteren Vergleiche!
Aber Du weißt ja: kein Bild, kein 77er Mustang.....
 
 

Oben Unten