Frage zum Glockenklang Bass Art Classic Preamp


Slapman
Slapman
Pareto
Beiträge
1.072
Lösungen
1
Bassix
ß55.682
Hallo zusammen,

seit einigen Monaten nutze ich schon den BAC von Glockenklang. In der ersten Zeit habe ich versucht meine RöhrenPreamps in die Effektschleifen des BAC einzubauen. Es klang aber anders als wenn ich die Preamps zwischen Bass und Eingang des BAC klemmte. Aktuell möchte ich das aber noch mal genauer wissen. Es ist tatsächlich so, dass die RöhrenPreamps stärker angefahren werden und daher in die Zerrung gehen. Warum ist das denn so? Ich verstehe den Sinn nicht. Warum macht der Effektweg also wie mir scheint einen Db-Schub? Ich müsste ständig meine Einstellungen der Preamps verändern wenn ich mal mit BAC und mal ohne spiele.

Vielleicht kann mich jemand aufklären? Bekomme ich das ggf nachgeregelt?

Liebe Grüße
Chris
 
Gast51645
Gast51645
Gesperrter User
Beiträge
1.612
Bassix
ß48.507
liese sich das nicht evtl. durch zurückdrehen des gain reglers kompensieren? beim passenger hatte der loop +4db und war hinter dem gain regler wenn ich mich recht erinner...
 
mirobas
mirobas
Active Member
Beiträge
125
Ort
AT
Bassix
ß3.791
Hallo zusammen,

seit einigen Monaten nutze ich schon den BAC von Glockenklang. In der ersten Zeit habe ich versucht meine RöhrenPreamps in die Effektschleifen des BAC einzubauen. Es klang aber anders als wenn ich die Preamps zwischen Bass und Eingang des BAC klemmte
Chris
Lieber slapper,
F-luxus hat es im Vorpost bereits erwähnt!
Dass "es anders klingt", wenn die Röhrenpreamps im Effektloop oder vor dem BAC eingeschliffen werden, liegt auf der Hand. VOR dem BAC: die Röhrenpreamps oder auch ein Overdrive, Verzerrer oder Kompressor, beeinflussen maßgeblich die Stärke deines Eingangssignals, das in weiterer Folge von den Einstellungen deines BAC (Bässe, Mitten, Höhen) klanglich modifiziert ein bestimmtes Klangbild ergibt. Im Effektloop schleifst du üblicherweise "nur" Effekte ein wie Hall, Delay, oder Chorus/Phaser/Flanger, nämlich nur diejenigen Effekte, die nur indirekt auf den direkten Peak des Signals ansprechen. Diese ganzen toll klingenden Egnater preamps oder wie sie auch heißen mögen, sind - wie eigentlich ihre Bezeichnung verrät - pre amp also vor dem Amp einzuschleifen. Die exakten physikalisch unterschiedlichen Abläufe kann ich dir (leider) nicht erklären, aber die würden dich auf deiner Suche nach deinem bässten Klang auch nicht wirklich weiterbringen!
Liebe Grüße
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Beiträge
2.963
Ort
H
Bassix
ß85.687
Ich mach das auch so wie du, Slapman.
Ich habe die Vorstufe meines WW Quad VI im FX Weg des BAC, allerdings mit voll aufgerissenem gain. Ich WILL, dass das Ding zerrt bis zum Abwinken. Ein bisschen den Cleananteil beimischen und fertich ist der "ichbrauchekeinenfuzzweilicheinenfettenoverdrivehabe" :D.

Ich habe mir allerdings in einer kleinen Pullmolldose eine passive Lautstärkeregelung zwischen return und BAC gesetzt, weil der Quad sonst viel zu laut ist im Verhältnis. Du könntest das gleiche machen nur im send. Dann kannst du die Pegel anpassen.
 
f_luxus
f_luxus
New Member
Beiträge
6.650
Ort
Saarbrücken
Bassix
ß8.742
Ich mach das auch so wie du, Slapman.
Ich habe die Vorstufe meines WW Quad VI im FX Weg des BAC, allerdings mit voll aufgerissenem gain. Ich WILL, dass das Ding zerrt bis zum Abwinken. Ein bisschen den Cleananteil beimischen und fertich ist der "ichbrauchekeinenfuzzweilicheinenfettenoverdrivehabe" :D.

Ich habe mir allerdings in einer kleinen Pullmolldose eine passive Lautstärkeregelung zwischen return und BAC gesetzt, weil der Quad sonst viel zu laut ist im Verhältnis. Du könntest das gleiche machen nur im send. Dann kannst du die Pegel anpassen.
Das ist doch was anderes, der Quad ist für Linepegel konzipiert...
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Beiträge
2.963
Ort
H
Bassix
ß85.687
Das ist doch was anderes, der Quad ist für Linepegel konzipiert...

Das ist ein normales Topteil. Der Input ist ein normaler Instrumenteneingang.

Ausserdem wissen wir gar nicht,was für Preamps er davor bzw dazwischen schaltet. 19" oder Treter? Und auch da gibt es Kandidaten, die Linelv gut abkönnen.
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Beiträge
2.963
Ort
H
Bassix
ß85.687
Ich dachte du hättest den über den Effektweg eingeschleift...
Genau. Send vom BAC in den Input des Quad, vom send des Quad in den passiven Volume und Retunr vom BAC. Line out des BAC in den Return vom Quad um die Endstufe anzusteuern. Der Quad bekommt linelv, das ist richtig.
der Quad ist für Linepegel konzipiert...

Das wiederum nicht direkt. Funktioniert allerdings wunderbar.
 

Slapman
Slapman
Pareto
Beiträge
1.072
Lösungen
1
Bassix
ß55.682
Ausserdem wissen wir gar nicht,was für Preamps er davor bzw dazwischen schaltet. 19" oder Treter? Und auch da gibt es Kandidaten, die Linelv gut abkönnen.

Das sind alles Bodentreter. Ich benutze sonst keine 19-Zoll Preamps. Ich danke euch aber für euer Feedback, damit kann ich vollständig was anfangen und meine Dinge lösen.
 
 

Oben Unten