Frauen am Bass

drone

Well-Known Member
Bassix
ß61.651
interview mit der queen, kim gordon.


"The Pretenders’ vocalist Chrissie Hynde has said that the music world is yet to have its own #MeToo moment. Is that something you would agree with?
“Well, there has been, somewhat. There have been some people coming forward. I think the #MeToo thing is symptomatic of a culture of women feeling repressed, and lacking equal rights in some parts of the world, and equal pay. But what people don’t talk about so much is that the music industry was always totally sexist. That in itself is not necessarily a crime (laughs), but it comes out in different ways.”"


"Is this the ballpark subject you were addressing in Sonic Youth with a song like Swimsuit Issue, from 1992’s Dirty?
“Yeah. That was about sexual harassment. I heard about an incident involving an A&R guy, high up in one of the labels, who allegedly sexually harassed his secretary. And that was in, like, 1990. But people forget about it. They don’t talk about it. I think he was fired, but he probably got a job straight away somewhere else. Some majors used to have a thing called ‘Secretary Day’, but they would rarely if ever actually promote the secretaries, or give them a chance to move up from their positions in the corporate world. But I’m only talking about major labels. I’m not talking about indie labels. In Seattle, Megan Jasper used to answer the phones at Sub Pop, and now she runs the whole company.”"


I'm just here for dictation, I don't want to be a sensation
Bein' on Sixty Minutes, was it worth your fifteen minutes?
Don't touch my breast, I'm just working at my desk
Don't put me to the test, I'm just doing my best
Shopping at Max Fields, power for you to wield
Dreams of going to the Grammies, 'till you poked me with your whammy
You spined the disc, now you're moving your wrist
I'm just from Encino, why are you so meano
I'm just here for dictation and not your summer vacation
You really like to shmooze, well now you're on the news
I'm from Sherman Oaks, just a wheel with spokes
But I ain't giving you head in a Sunset bungalow
Roshumba, Judith, Paulina, Cathy, Vendella, Naomi,
Ashley, Angie, Stacey, Gail
I’m swimming
I’m swimming
I’m swimming


i love her!
 
Zuletzt bearbeitet:

Basserismus

Well-Known Member
Bassix
ß12.418
Ich glaube Sie wurde in diesem Thread schon mal erwähnt.
Egal.
Kann man nicht oft genug machen.


Mohini Dey
(aus Indien):



Einer der Besten Menschen am Bass.
Spielt alle angespitzt in den Boden.
Egal ob Mann oder Frau.
 

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß37.881
Mohini Dey
(aus Indien):



Einer der Besten Menschen am Bass.
Spielt alle angespitzt in den Boden.
Egal ob Mann oder Frau.
Das stimmt.

Jetzt müsste sie nur noch anfangen Musik zu machen ;-)

Schon einmal darüber nachgedacht dass es den meisten darum geht Musik zu machen?
Nicht darum irgendjemanden an die Wand zu spielen.

Ich persönlich finde die Frau schrecklich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Realdeal

Ex- kitarrer
Bassix
ß34.885
Ich persönlich finde die Frau schrecklich.
Es gibt auch Videos auf YT wo die Frau im Bandkontext spielt.
Grundsätzlich gebe ich dir recht, das meiste was auf YT von ihr zu sehen/ hören ist, grenzt an Fingerakrobatik mit der ich persönlich nicht viel anfangen kann. Hat nichts melodisches. Dass die Dame ihr ihr Instrument absolut beherrscht, da besteht kein Zweifel.
 

Basserismus

Well-Known Member
Bassix
ß12.418
Schon einmal darüber nachgedacht dass es den meisten darum geht Musik zu machen?
Nicht darum irgendjemanden an die Wand zu spielen.
Ich hab Sie jetzt noch nicht gefragt, aber wahrscheinlich geht es Mohini Dey auch um die Musik.
Es gibt Viele in Bassic, denen Stanley Clarke oder Billy Sheehan schon auf die Nerven gehen, weil Sie zuviele Töne spielen.
Ich gehöre nicht dazu.

Interessant finde ich zu sehen, daß Leute wie Mohini Dey die Grenzen der Virtuosität auf dem Bass weiter verschoben haben.


Ich persönlich finde die Frau schrecklich.

Ich nicht.
(Geschmacksache)
 

4enima

Well-Known Member
Bassix
ß8.527
Die junge Dame hab ich die Tage entdeckt und hat mich schwer begeistert.



Groovt in jedem Video mega ab und gibt erfrischender weise mal wenig auf die Optik 😄 (wenn ich überlege wie viele Youtuberinnen immer vollgespachtelt sind und ihre Titten ins Bild drücken)
 

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Ungeduld van Lodderleder
Schon einmal darüber nachgedacht dass es den meisten darum geht Musik zu machen?
Nicht darum irgendjemanden an die Wand zu spielen.
...darüber sollte eigentlich "Einigkeit" herrschen - tut es aber nicht...

Ich persönlich finde die Frau schrecklich.
...ich nicht... - ...wie denn auch, ich kenne sie nicht persönlich...:nix:... - ...aber "ihr" Sound ist reichlich gewöhnungsbedürftig...(zumindest in meinem Ohren)...

Dass die Dame ihr ihr Instrument absolut beherrscht, da besteht kein Zweifel.
...als Anregung würde ich es sehen und hören wollen, dass "ihre Fähigkeiten" überhaupt "musikalisch" einsetzbar wären... - ...einfach nur "schnell und fix", das reicht für "Musik" einfach nicht aus...

Apropos "Schnell":


...ist das "schon Musik" oder "nur Fingerakrobatik"...?...

P.:-):bier:
 

beate

Bassteltante
Hierzulande gibt es allerdings auch einige gute Bassistinnen:

Nicole Badila


Und Lexi Rumpel scheint hier ziemlichen Spaß zu haben


Hendrika Entzian mit ihrer Band

 
Oben Unten