G&L Database

anbra

anbra

reitet Mustangs
Bassix
ß54.465
Wie sind die LB 100 im Vergleich zu einem Fender? Moderner klingend? Geht das bisschen in Richtung L 2000?
Der LB-100 ist der "klassische" P-Bass bei G&L; der Ton ist von Haus aus eher vintage ausgelegt. Bei meinem ist das noch deutlicher, denn er hat einen Bassculture Pickup, der wunderbar zum Bass passt.
Der moderne P wäre eines der "SB"-Modelle (MFD Pickups). Der moderne P "on steroids" ist der L-1000. L-2000 und L-1500 sind pre-amp- und pu-positions-bedingt anders im Sound.
 
anbra

anbra

reitet Mustangs
Bassix
ß54.465
schlankerer Hals...das Spielgefühl ist also anders als bei einem 50er oder 60er-Typ Fender P
Bei G&L gab und gibt es bei den US Instrumenten diverse Halsprofile zur Auswahl. Der Hals von meinem ist nominell ein „modern C“; sicher kein Baseballschläger, aber auch kein Bleistift. Ich hatte schon einige Precis in der Hand, die sich ganz ähnlich anfühlten.
 
xroads

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß34.670
Bei G&L gab und gibt es bei den US Instrumenten diverse Halsprofile zur Auswahl. Der Hals von meinem ist nominell ein „modern C“; sicher kein Baseballschläger, aber auch kein Bleistift. Ich hatte schon einige Precis in der Hand, die sich ganz ähnlich anfühlten.

Auf dem Spec sheet steht Medium C, 1 5/8 nut. Quarter sawn neck....
spielt sich wie Butter. Bin wirklich beeindruckt von dem Teil, fetter vintage sound mit
(für mich) besserem handling.
 
Realdeal

Realdeal

Kurpalzbasser
Bassix
ß56.100
Mal eine Frage an euch G&Ler. Wie hoch ist bei euch die Saitenlage von eurem L2000. Bei mir sind es 3 mm an der E Saite 12. Bund.
Bei recht kräftigem Anschlag.
Hat jemand einen L 2000 aus Us Fertigung der geplekt ist? Würde mich interessieren wie tief beim US die Saitenlage einstellbar ist.
 
äffle

äffle

Dilettant
Bassix
ß4.550
Ich schaue heute Abend, wenn ich wieder daheim bin. Wie erkenne ich, ob er geplekt ist? Einfach an der Saitenlage?
 
Realdeal

Realdeal

Kurpalzbasser
Bassix
ß56.100
Was ist er für ein Baujahr? Ja wahrscheinlich kann man die Saitenlage recht tief einstellen durch das PLEK Verfahren.
 
äffle

äffle

Dilettant
Bassix
ß4.550
Gibt's da irgendwelche Tricks, wie man das richtig misst? Mit der Holzfäller-Schublehre-Methode würde ich sagen, beim ersten Bund habe ich ca. 1 mm zur Saite, beim letzten Bund etwa 3 mm. Hergestellt wurde er 2018.
 
 

Oben Unten