Gallien-Krueger-Amps: Bob's Home

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von Nymi, 12. Januar 2014.

  1. Noble

    Noble EQ Legastheniker

    Bassix:
    ß87.849
    :great: genau das.

    Bin gespannt was der Overdrive da kann. Leider turnt mich Class D per se ab. Für mich kommt der GK Sound auch aus der Endstufe. Grade diesen (Boost) Effekt der alten RBs mit angerotzter Endstufe wird man nicht erreichen.

    Plex und Fusion schauen echt sheyce aus....was daran liet, dass Class D Amps sheyce aussehen|).
     
    triple b gefällt das.
  2. Kong

    Kong R.I.P., Mikki

    Bassix:
    ß146.218
    Ich habe jetzt den dritten 400 RB I, wobei mir bei meinem 80er-Jahre-Double Fullstack einer zwei mal und einer ein mal abgefackelt ist. Der doppelt abgefackelte fackelte beim zweiten male deutlich sichtbar und dergestalt ab, so dass er nicht mehr repariert werden konnte. Nach diesem Zwischenfall bin ich dann auf zwei Stück 800 RB umgestiegen - die mir die restlichen Jahre mit der Anlage nicht ein mal Probleme bereitet haben.

    Btw., der "nur einmal abgefackelte" und reparable Amp wurde nach der Reperatur an jemanden verkauft, der etwa 20 Jahre später bei einem Gig auf mich zukam mit den Worten: "Erinnerst du dich an mich? Ich hab dir vor 20 + Jahren mal einen Gallien Krueger Amp abgekauft. Der hats ein paar Jahre getan, dann ist er mir abgefackelt".

    :engel:
     
  3. disssa

    disssa Für Gitarre hat es nicht gereicht...

    Bassix:
    ß53.704
    Bisher sind mir in meiner Zeit als Bassist zwei Amps während eines Einsatzes "abgeraucht": Ein GK 700RB-I und ein Mesa Boogie M6. GK hatte ja mit der ersten Reihe der 700er irgendwelche Probleme mit ihrem verwendeten Lot, welches mit der II.-Reihe behoben wurde. Ärgerlich war nur, dass mein Problem mit dem 700er für mich ziemlich ärgerlich war und dann auch noch Kosten nach sich zog.
    Mein jetziger 400RB-II hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel und wird von mir oft und gerne eingesetzt. Bisher ohne Probleme. Ebenso mein 800RB...
     
  4. headown

    headown Well-Known Member

    Bassix:
    ß19.232
    Konntest Du die mal direkt vergleichen?
     
  5. Noble

    Noble EQ Legastheniker

    Bassix:
    ß87.849
    Update zum Röhrentausch (Tung Sol ECC83) an meinem Fusion 550.

    Spector rein, Gainregler auf 14-15 Uhr und mit Master laut machen = über geilen Overdrivesound freuen. Mit den Originalröhren war dieser eher furzig, dieser kommt richtig gut und man hat trotzdem noch ordentlich cleanen Headroom.

    Ich werde mir die Tage mal ein Mirco besorgen, vor meine FMC 112UL klemmen und ein paar Aufnahmen machen. Eventuell steht eh in nächster Zeit Homerecording an.

    Langsam geht mir aber das Knacken beim drehen des Gainreglers auf den Keks. Mal sehen, ob Kontaktspray hilft, sonst muss der Knopf neu!
     
    garde, Clemens und Mudskipper gefällt das.
  6. lazarus_04

    lazarus_04 searchin' for a deeper pocket

    Bassix:
    ß59.483
    Kein Kontaktspray nutzen! Das bringt nichts, außer Probleme. Die Potis sind sowieso geschlossen. Dreh das Potis mehrmals hin und her, das sollte das Problem eine zeit lang beheben.
     
  7. Noble

    Noble EQ Legastheniker

    Bassix:
    ß87.849
    Das mit dem Drehen mache ich. Das Problem tritt eigentlich auch nur auf, wenn der Amp noch "kalt" ist, mit der Zeit wird es besser. Trotzdem nervig
     
  8. lazarus_04

    lazarus_04 searchin' for a deeper pocket

    Bassix:
    ß59.483
  9. Noble

    Noble EQ Legastheniker

    Bassix:
    ß87.849
  10. triple b

    triple b Passivist

    Bassix:
    ß6.157
    Ja, hab beide Amps ne kurze Zeit im Proberaum gehabt und auch mal gewechselt; ist allerdings schon ne Weile her.
    Hab den Rb 700II jahrelang gespielt und mich an Punch und Durchsetzung erfreut. Allerdings hat mir manchmal ein bisschen Wärme gefehlt. Dann nen Fender TB 600 gehabt (hat die allseits geliebte TBP Vorstufe drin), herrlicher warmer Sound.
    Da hat mit allerdings der Knack des GK gefehlt, also back to RB 700.
    Der Fusion bringt mir nun beides: Punch Growl Durchsetzungsvermögen der RB Serie mit Röhrenschmalz. Ich hab ne Weile mit
    Vorstufenröhren experimentiert, die sind ja nicht so teuer und hatte mir damals gleich 7 oder 8 verschiedene geholt.
    Keine Ahnung, welche dringeblieben sind; ein Unterschied ist aber deutlich wahrnehmbar.
    Habe dann nochmal aus Neugier den RB bei ner Probe dran gehabt. Aber nur einmal. Der Fusion klingt, für mich, deutlich besser. Kann nur empfehlen, den Amp mal auszuprobieren, wenn man die Möglichkeit hat.
    Kommt ja auch auf die Musi an, die man damit machen will. Für alles, was mit Stromgitarren passiert, ist der Amp hervorragend geeignet. Geht bestimmt auch anders, viel besser geht's nicht.
     
  11. Clemens

    Clemens

    Bassix:
    ß11.085
    Ging mir ähnlich, ich hatte auch den 700 RBII und war mit dem sehr zufrieden, hatte jedoch immer einen Röhrenpreamp in der Schleife. Der Fusion 550 bringt definitiv die fehlende Wärme und ansonsten alles was man an GK so schätzt ;-) Ich danke euch, fände es auch interressant mal mit den Röhren zu experimentieren.
     
    triple b, Noble und garde gefällt das.
  12. Noble

    Noble EQ Legastheniker

    Bassix:
    ß87.849
    Mir war der Fusion mit Standardbestückung ein bisschen zu weich und zahm im Sound. Das ist jetzt anders, er geht von den Mitten (die habe ich auf 500hz) schon ein wenig Richtung Vollröhrenamp mit den drei Buchstaben, aber zum Glück eben mit GK punch und EQ. Er klingt kerniger und das mit dem leichten Overdrive klappt.

    Beim 700er hatte ich immer einen Röhrenpreamp (kurz mal ein GP Lightstone) bzw. Sansamp davor. War immer so 90% zufrieden mit dem Ding. Würde ich aber jederzeit empfehlen das Ding. Krass ist, wenn man nach einer Zeit GK mal was anderes spielt. Hatte beim Genz Benz Streamliner (geliehen) und auch bei einigen Markbässen( nicht meine, nur angespielt) das Gefühl ich packe in Watte.
     
    garde und triple b gefällt das.
  13. stephan

    stephan Well-Known Member

    Bassix:
    ß14.679
    Macht mich nicht fertig, ich habe mein GAS gerade so seit einer Weile unter Kontrolle. Der Fusion 550 ist der einzige, der mich noch wirklich interessiert hat. Und jetzt noch die übliche, eigentlich schon oft gestellte Frage: Fusion 550 (Class H) vs. 500 (Class D). Wer hat beide probiert und kann berichten?

    Im Grunde bin ich ja Fan der guten alten Endstufen von GK.

    Gestern habe ich diese beiden Videos entdeckt und mich darin bestätigt gefühlt, dass ich den 700RBii nicht umsonst behalten habe...



     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2019
    Mudskipper und Noble gefällt das.
  14. disssa

    disssa Für Gitarre hat es nicht gereicht...

    Bassix:
    ß53.704
    Na ja, die Endstufe des Fusion 550 ist sogar Class G...
    Dieses "Watte"-Gefühl habe ich derzeit beim Fusion. Irgendwie fehlen mir die "luftigen" Töne... Ich bin aber noch am rumschrauben
     
  15. Ochsenblut

    Ochsenblut Well-Known Member

    Bassix:
    ß47.408
    Die II.- Reihe und besonders die 1001er mit ihrem dicken Trafo haben dafür ein nettes neues Problem eingebaut:
     
    Kong, hui und tonedeaf gefällt das.
  16. disssa

    disssa Für Gitarre hat es nicht gereicht...

    Bassix:
    ß53.704
    Was für´ne Type ist das denn? Na ja, davon mal abgesehen: Wie blöd sind die bei GK? Wie kann man den Trafo so platzieren, dass er durch eine überstehende Schraube beschädigt wird?
    Der Trafo beim Fusion 550 ist zum Glück nicht durch irgendwelche Schrauben gefährdet.
     
    Noble und Ochsenblut gefällt das.
  17. tonedeaf

    tonedeaf Primzahlenliebhaber

    Bassix:
    ß8.390
    Hmm da bekommt man leichtes Gas....
    Ein Schnäppchen Fusion würde auch auf meiner Liste stehen...
    Aaaber mein GK 2001er welcher auf 2ohm runter kann hat halt eine gewisse Vielseitigkeit bzgl Boxenauswahl...
    Hmmm...:popcorn:
     
  18. tonedeaf

    tonedeaf Primzahlenliebhaber

    Bassix:
    ß8.390
    Schaut nach einem "normalem" Problem heutzutage aus....bin täglich damit konfrontiert :rolleyes:
    Marketing/Chef/anderer wappler will das mögliche Problem nicht sehen...kosten, Entwicklungsdauer, Konstruktionsänderun etc....bäh wird schon alles gut....du siehst ja nur schwarz....paaah!
    Muss eh Mal wieder meinen GK 2001er aufschrauben... einfach wegen der Neugier :D
     
    Ochsenblut gefällt das.
  19. headown

    headown Well-Known Member

    Bassix:
    ß19.232
    Ich hatte den 700er auch lang im Proberaum gespielt, den 550er dummerweise nur Zuhause und dann verkauft, da zu laut und ich die 2 Kanäle nicht brauchte.
    Jetzt ist aber wieder ein 550er zu mir unterwegs, da ich so ganz ohne GK nicht möchte.
    Da wird es wohl demnächst mal einen Probelauf mit sämtlichen angesammelten Amps geben :-P
     
  20. Noble

    Noble EQ Legastheniker

    Bassix:
    ß87.849
    @stephan ich hatte den MB Fusion 500 und fand die Preamp gut, die Endstufe schlapp und und im Vergleich zu den RBs ohne Headroom. Ein großer Teil kommt halt aus der Endstufe, da führt kein Weg dran vorbei. Der MB 200 ist zum Üben gut, aber die ganze Serie ist nicht ausgereift. Vergleicht man die Watt die die 500er angeblich haben mit dem 700er RB oder dem 550 sehen die ganz schnell ganz alt aus.
     
    garde, TomW, Mudskipper und 2 anderen gefällt das.