Gallien-Krueger-Amps: Bob's Home

Der P

Der P

Active Member
Bassix
ß4.513
Also, erste kurze Eindrücke. Sitze noch im Proberaum, also taufrisch ;-)

Zuerst einmal: beides geile Amps! Ich bin mir, stand jetzt, noch nicht so ganz sicher welchen ich behalte. Ohne Band macht es die Entscheidung natürlich nicht einfacher.
Zweitens: verdammt ist der RB laut!
Also nicht das ich mir beim Legacy sorgen machen würde zu leise zu sein, aber verdammt ist der RB laut! bass-guitar In Kombination mit meinen fmc 210 f2 und der 153 Neo fallen mir wenige Situationen für einen Hobby Musiker ein, wo man damit nicht alles abreißen könnte. Vielleicht liegt es auch an den fehlenden Eierschneidern und dem Trommler...keine Ahnung.
Ich habe auf jeden fall oft den -14dB Pad gedrückt um den Rest etwas weiter aufdrehen zu können ;-) Bild mit den Einstellungen hänge ich an.

Zum Sound Vergleich:
Meiner unprofessionellen Meinung nach, kann der Legacy seine Familie nicht leugnen. Ich würde sogar sagen er hängt noch besser an der Saite als der RB, ist noch fixer und direkter. Dazu der brauchbare Overdrive und der Bump, den ich mal mit dem "String Bass" gleichsetzen würde. Wir spielen drop D und mit der 15er dabei gefällt mir beides.
Der Legacy ist auch Nebengeräusch frei, selbst bei höchsten Lautstärken. Nix zu meckern.
Der RB (mit Master auf 14h, Boost fast ganz auf und die Lautstärke eben mit der Input Volume geregelt) klingt etwas runder. Voluminös. Grummelig. Geil.

Kleinigkeit die mich am Legacy stört: sobald ein Netzkabel drin ist, leuchtet eine LED.
Kleinigkeit die mich am RB stört: keine Speak on Anschlüsse, sondern nur Klinke.

Welchen ich behalte...noch keine Ahnung. Ich habe den Legacy als B-Stock vom großen T, ein Knopf fehlt. Der soll noch nach kommen, stört mich auch nicht weiter. Ist für mein Budget aber ne Stange Geld. Damit könnte ich andere GAS Sachen kaufen 😁

Für jeden der Rock, Punkrock, Hardcore...was weiß ich machen will und für bezahlbares Geld ein Top sucht, dem sei der RB auf jede Fall ans Herz gelegt. Damit kann ich, ohne Kompromisse, für immer hobbymäßig Mukke machen.

Also falls jemand mit dem Gedanken spielt sich für den B-Stock Preis einen Legacy zu angeln, schreibe er mich an und nehme mir meine Entscheidung ab :prost:

PXL_20210109_194613925.PORTRAIT.jpg
 
ElectricMorus

ElectricMorus

aktuell precise vollgeröhrt!
Ich habe damals für das Spendenprojekt Nymis IV gekauft. Dann kam aber so viel Geld und andere Amps zusammen und der Amp war so gut, dass ich das Geld gespendet und den Amp behalten habe. Irgendwie hat der ja die ganze Spendenaktion erst angeschoben...
 
Realdeal

Realdeal

Kurpalzbasser
Bassix
ß55.910
Der RB (mit Master auf 14h, Boost fast ganz auf und die Lautstärke eben mit der Input Volume geregelt) klingt etwas runder. Voluminös. Grummelig. Geil.
Fest steht das du die Einstellung beim 1001 rb-2 nicht fahren kannst. Da bringst du Ohren zum bluten. Das kriegst du mit dem Volumenregler nicht mehr kontrolliert.
 
DeBone

DeBone

Well-Known Member
Bassix
ß19.957
Hab versucht die Einstellung Mal mit dem Growling Krizzly zu fahren. Da geht der Rauschpegel schon deutlich nach oben.
 
Der P

Der P

Active Member
Bassix
ß4.513
Na die Entscheidung ist doch wohl schon gefallen oder :bier:
Mittlerweile wohl schon. Ist für mich einfach zuviel Geld, da kann ich mir ja noch nen Bass kaufen :nix: :D
Fest steht das du die Einstellung beim 1001 rb-2 nicht fahren kannst. Da bringst du Ohren zum bluten. Das kriegst du mit dem Volumenregler nicht mehr kontrolliert.
An den 1001 hätte ich auch wirklich keinen Gedanken verschwendet. Lautstärke ist für mich wahrlich kein Problem. Die Speakon Buchsen, zb beim 700er, würden mir gefallen. Aber wie gesagt, Sound und Lautstärke vom 400er passen wie Arsch auf Eimer. Vielleicht rüste ich mal welche nach...?!
Hab versucht die Einstellung Mal mit dem Growling Krizzly zu fahren. Da geht der Rauschpegel schon deutlich nach oben.
Also lautes Rauschen konnte ich nicht feststellen. Muss also doch ein "Original" in deinen Haushalt ;-)
Ich merks!
 
DeBone

DeBone

Well-Known Member
Bassix
ß19.957
Hab es aber auch direkt ins Mischpult geschickt und dann mit Kopfhörern abgehört.
Über Endstufe und bassbox könnte es schon anders sein
 
A

a-moll/e-moll

New Member
Bassix
ß749
Bonjour, ich entdecke diesen Thread erst jetzt. Ich vermisse meinen GK 400 RBIII (der in den Beiträgen keine Rolle zu spielen scheint). Sound und Zuverlässigkeit waren immer 1a. Den Amp hatte ich an einen User verkauft, weil ich mich von zuviel Besitz trennen wollte. Würde ein Legacy 500 ihm klanglich nahe kommen? Vergleichen ist derzeit nicht möglich... Der Legacy hätte den Vorteil eines geringeren Gewichts (obwohl der 400er ja nicht wirklich schwer ist). Danke und bässte Grüße, Chris
 
disssa

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß30.988
Jupp, diese Version und die erste Version aus der 700/1001er-Reihe waren betroffen. Wobei es wohl die meisten Ausfälle bei den 700er gegeben haben soll...
 
A

a-moll/e-moll

New Member
Bassix
ß749
.. na ja, meiner war auf jeden Fall nicht betroffen und war live und sowieso immer zuverlässig. Zurück zu meiner Frage: gibt mir ein Legacy den Sound der 400er?
 
Der P

Der P

Active Member
Bassix
ß4.513
Ich hab den Legacy ja Wochenende mit dem 400 IV verglichen. Ich finde schon das die sich ähnlich sind. Kriegst du mit dem Legacy exakt den 400er Sound? Keine Ahnung...wenn etwas an den Knöpfen gedreht wird, wäre ich ziemlich optimistisch da nahe ran zu kommen. Den extra Overdrive Kanal zb hat nur der Legacy, was ihn (mbMn) etwas vielseitiger macht. Wenn man es braucht.
 
cfortner

cfortner

Well-Known Member
Bassix
ß59.984
So,

ich habe meinen neu geschossenen 700RB (wohl 1. Version) jetzt an einer Epifani 115 UL und einer FMC 115 (Celestion) getestet.

Wow! Gemessen habe ich 360 W Sinus an 4 Ohm, das klingt sehr plausibel, lautstärkemässig kommt er an den TE Hexa Valve ran.

Intuitiv habe ich den Master fast ganz aufgedreht (so gut wie keine Nebengeräusche!) und habe den Sound mit dem Gain eingestellt, Boost 2 Teilstriche aufgedreht. Dass das so empfohlen wird, habe ich erst nachher hier gelesen. Geiler Sound mit MM HH 5 Special und Fender Preci 5! Knurrt schön, dazu saubere Bässe und bei Bedarf knackige Höhen.

Die Durchsetzungsfähigkeit im Bandkontext kann ich jetzt natürlich nicht testen, bin da aber sehr optimistisch.

Hoffentlich habe ich die beschriebenen Probleme der ersten Version nicht, das wäre schade. Kann man da vorbeugen?

Seltsam finde ich die 4/5-Saiter-Taste. Ich hatte gedacht, dass in der 5er-Stellung die Tiefbässe eher beschnitten werden, statt dessen werden sie verstärkt! Klingt bei kleineren und mittleren Lautstärken ganz gut, bei hohen Pegeln kommen die Boxen und die Endstufe aber ins Schwimmen.

Als Nächstes kommt der Vergleich 400RB mit dem 700RB, beides V1. Wahrscheinlich werden sie sich in erster Linie in der erreichbaren Lautstärke unterscheiden, mal sehen.

So long

Chr.
 
DerHeinz

DerHeinz

Well-Known Member
Bassix
ß26.179
Seltsam finde ich die 4/5-Saiter-Taste.
Ich habe es so verstanden: die älteren RBs (400 & 800) haben einen Lowcut... den haben die 700 & 1001er auch. Wenn man auf „5“ drückt, wird der ausgeschaltet, und der Amp ist unten rum linearer. Ob das gefällt hängt natürlich von der Box, dem Bass, den Räumlichkeiten und der Lautstärke ab. In Zimmerlautstärke mag ich das gerne am 5 Saiter... laut eher nicht (ein bißchen so wie „Loudness“ am Hifi Amp früher).
H
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten