Gallien-Krueger-Amps: Bob's Home

buchi1974

buchi1974

Lichtgestalt
Bassix
ß40.221
Nicht repräsentative Mini Umfrage unter Fachpublikum:

Aktuell betreibe ich im Proberaum mit meinem RB 700 eine ältere FMC 153 neo zusammen mit einer 2x10 (ohne Horn, kein neo) von FMC. Gefällt mir tendenziell gut, konnte allerdings (klar Covid) noch nie mit der Kombination proben (alte Männer spielen Punkrock, zwei Gitarren).
Jetzt könnte ich stattdessen eine 2x12 SAD mit 4 Ohm bekommen. Sollte ja locker reichen? Ich mag Mitten, also go for it?
Gewicht ist bei beiden Varianten eigentlich nicht das Problem, und die 210er steht mittlerweile auch nur noch im Proberaum und wird nicht mehr bewegt (wie anfangs geplant).

Ich fühle mich wie meine Frau im Schuhladen, Schubs mich mal jemand in die richtige Richtung! 😁

Schöne Grüße
Pascal
Ich spiele einen alten 400er an einer FMC 212er mit 4 Ohm...
Go for it!
 
Bassralf

Bassralf

Benötigte Bässe = vorhandene Bässe +1
Bassix
ß84.968
Ja, bei mir steht auch ein 700RBII auf einer FMC 112er. Wegen Umstieg meiner Rockcombo auf inEar brummt es leider nur zuhause. Die 114er auf der alleruntersten Position im Stack habe ich schon verkauft.
 
tonedeaf

tonedeaf

Primzahlenliebhaber
Bassix
ß39.135
...hmm eine 212er ist schon ein wenig ...hmm wenig?

ok hab da schwer einen vergleich bzgl deiner gegebenheiten...

aber bei mir...ein Gitter (mit marshall halfstack) und Schlagler, der wenns geht ordentlich drauf haut...
also immer draufhaut...quasi ein binärer....

ja da reicht mein 2001er mit FMC2128 und FMC608... uuuund Ohrenschützer...
...dafür bewegt sich das Kapperl schön mit! :evil:
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Das ist ne echt geile Box. Momentan spielt n Kumpel über die. Ich hatte vorrangig meinen damaligen 400RB II an dieser, stellenweise auch den LH von Hartke. Die macht(e) schon ordentlich Dampf in den Gassen...
Die ist auch cool und auf Grund der Erfahrungen mit der Box bin ich ja auch dann doch wieder auf zwei 112er dann von Hans gekommen, die weiter entwickelt und pegelfester sind...und dadurch super zu der 15/8 Basstown von dir passen. Wasn Fön:D
Schon alleine um alle drei Boxen anfahren zu können brauche ich noch einen passenden Amp .
Fusion S könnte es werden, mal gucken.
 
TomW

TomW

A Night At The Opera
Noch meine Ergänzung:
Ich habe meinen früheren RB 400 IV an zwei FMC 112er Boxen gespielt (Foto!) .... mit der Kombi 115 + 210 bin ich nicht so richtig warm geworden - schöner räumlicher Sound, aber irgendwie zu weich ....

Stack.jpg
 
Patrick@Stereomountain

Patrick@Stereomountain

Riffs / Krach / Walgesang
Bassix
ß5.964
Ich hab seit 2011 meinen 700RB durch eine 4 Ohm FMC-212 (mit zusätzlichem 8“ statt Horn) geschickt. Immer gut ortbarer, definierter Ton - aber was mir irgendwann gefehlt hat, waren Druck und physisch spürbarer Bass.

Letztes Jahr habe ich deshalb - und, ja: auch, weil ich mich an der FMC-Optik sehr satt gesehen habe - zwei Darkglass 212er angeschafft. Und weil jede der Boxen 4 Ohm hat, halt noch nen zweiten 700er... einen P-Split hatte ich eh noch rumliegen.
Ich sag mal so: Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert ;-)

Soll heißen: Das ist ja alles ausbaufähig, sollte dir die eine 212er nicht reichen. Und ist dann in jedem Fall auch gut zu transportieren.
 

Anhänge

  • 354063BB-BE94-4B37-ACF7-060B174607CB.jpeg
    354063BB-BE94-4B37-ACF7-060B174607CB.jpeg
    120,6 KB · Aufrufe: 48
Realdeal

Realdeal

Kurpalzbasser
Bassix
ß65.571
Ich hab seit 2011 meinen 700RB durch eine 4 Ohm FMC-212 (mit zusätzlichem 8“ statt Horn) geschickt. Immer gut ortbarer, definierter Ton - aber was mir irgendwann gefehlt hat, waren Druck und physisch spürbarer Bass.

Letztes Jahr habe ich deshalb - und, ja: auch, weil ich mich an der FMC-Optik sehr satt gesehen habe - zwei Darkglass 212er angeschafft. Und weil jede der Boxen 4 Ohm hat, halt noch nen zweiten 700er... einen P-Split hatte ich eh noch rumliegen.
Ich sag mal so: Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert ;-)

Soll heißen: Das ist ja alles ausbaufähig, sollte dir die eine 212er nicht reichen. Und ist dann in jedem Fall auch gut zu transportieren.
In welchen Kisten hast die denn eingebaut. Sehen gut aus.
 
Patrick@Stereomountain

Patrick@Stereomountain

Riffs / Krach / Walgesang
Bassix
ß5.964
In welchen Kisten hast die denn eingebaut. Sehen gut aus.
Gator „Retro Racks“ sind das: Einmal 2U, um Platz im Bandauto zu sparen, wenn ich mal nur ein Top & Box mitnehmen will (oben, mit authentisch-fransigen DIY-BeschleunigungslöchernAbluftbohrungen) und einmal 3U mit Blende (unten).

Sind ehrlich gesagt gar nicht mal mehr als „ok“ verarbeitet und das Gewicht des Amp-Stapels in den Gehäusen führt die Leichtbau-Boxen darunter eigentlich ad absurdum... aber waren die finanziell noch vernünftigste Variante für ein bisschen Tolex-Optik. Und sie geben meinem Basshalter ein bisschen Headroom in Sachen Hebelwirkung.
 
F

ffetzer

Active Member
Bassix
ß5.803
aber was mir irgendwann gefehlt hat, waren Druck und physisch spürbarer Bass.
Huch? Ich habe hier eine FMC 2123 (500W@4Ohm) und mir flattern schon die Hosenbeine, wenn ich die mit meinem 400RB-IV anstupse. Wie unterscheiden sich denn die Darkglass 212 von den FMC 212?

Edit:
Der Trend geht zum 2001 RB Top - das schafft die 2 Ohm soweit ich weiss ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Patrick@Stereomountain

Patrick@Stereomountain

Riffs / Krach / Walgesang
Bassix
ß5.964
Huch? Ich habe hier eine FMC 2123 (500W@4Ohm) und mir flattern schon die Hosenbeine, wenn ich die mit meinem 400RB-IV anstupse. Wie unterscheiden sich denn die Darkglass 212 von den FMC 212?

Gar nicht mal so sehr, zumindest mit Tiefpassfilter irgendwo zwischen 7 und 4.5K davor - was halt auch die Absicht war: Weit weg vom Hans-Sound wollte ich nie, nur körperlicher sollte es werden und optisch ein bisschen weniger rustikal.

Was die Hosenbeine angeht: Liegt zu nem Teil sicher auch daran, dass ich die FMC immer hochgebockt habe, so von wegen „Lautsprecher näher ans Ohr“ für bessere Hörbarkeit... das entkoppelt natürlich.

Mit dem Darkglass-Stack hab ich jetzt beides: Spürbaren Druck am Körper und differenzierten Klang in den Ohren.

Edit @Edit:
Das 2001er ist für mich zu unflexibel - finde‘s sehr positiv, zu kleineren Gigs mit guter PA auch nur eine Box & ein Topteil mitnehmen zu können.
Aber so als Viert-Amp wär das vielleicht noch was... :o);-)
 
tonedeaf

tonedeaf

Primzahlenliebhaber
Bassix
ß39.135
Gar nicht mal so sehr, zumindest mit Tiefpassfilter irgendwo zwischen 7 und 4.5K davor - was halt auch die Absicht war: Weit weg vom Hans-Sound wollte ich nie, nur körperlicher sollte es werden und optisch ein bisschen weniger rustikal.

Was die Hosenbeine angeht: Liegt zu nem Teil sicher auch daran, dass ich die FMC immer hochgebockt habe, so von wegen „Lautsprecher näher ans Ohr“ für bessere Hörbarkeit... das entkoppelt natürlich.

Mit dem Darkglass-Stack hab ich jetzt beides: Spürbaren Druck am Körper und differenzierten Klang in den Ohren.

Edit @Edit:
Das 2001er ist für mich zu unflexibel - finde‘s sehr positiv, zu kleineren Gigs mit guter PA auch nur eine Box & ein Topteil mitnehmen zu können.
Aber so als Viert-Amp wär das vielleicht noch was... :o);-)

naja...ich finde den 2001er seeeehr flexibel!
zb 2ohm!
zb 1 ausgang regelbar...da kann mann zb eine 8ohm und eine 4ohm box an jeweils einen ausgang anschließen und dann lautstärkenmäßig einpegeln!
achja eine "unnötige" zerre ist mit dabei! (habs selten verwendet)
uuuund fußpedal anschluss (mute mute mute) find ich klasse...
und er kann von zart bis hart!

uuuund das alles bei nur läppischen 21kg!! :great:

ganz vergessen...mann kann ja den gitter dies trum tragen lassen :rofl:
 
 

Oben Unten