Hartke Kilo 1000

Dr.Gore

Dr.Gore

G-strings are for strippers
Bassix
ß18.271
Wie kommt es das hier nichts zum Hartke Kilo 1000 zu finden ist?
Klar gibt es jetzt die Leute die Sagen "Hartke ist Billigkram" oder das klingt nach nichts. Ich verbinde mit Hartke in erster linie Built like a Tank und gutes Equipment zu geringen Preisen. Ich habe selbst lange einen Ha3500 gespielt und bin nach wie vor der Meinung das es ein toller, wenn auch sehr neutraler, Amp ist. Über den LH500 hört man auch ständig gutes. Aber über den Kilo hab ich kaum etwas gehört.Ich hab den Eindruck das Hartke vor allem günstig ist weil man eben keinen fetten Markennahmen wie Ampeg oder Galien Krueger mitbezahlt.
Im Preis ist der Kilo seit Einführung deutlich gefallen. Liegt wahrscheinlich daran das ihn keiner kauft (passt ja auch dazu, dass nicht drüber geschrieben wird)
Dabei wirkt der Amp, zumindest auf dem Papier, wie ein Bolide der ein bis zwei Preissegmente höher mitspielen könnte. Der Amp hat immerhin 3 Vorstufenröhren, 1000 Watt und ziemlich viele Soundoptionen.
Was meint ihr zu den Amp? Hat ihn schon jemand ernsthaft getestet oder gekauft?
 
El Rabino

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.821
ich hab den mal ausgiebig getestet. mir persönlich klang der zu lasch...selbst, wenn der richtig laut war, hat trotzdem der punch gefehlt. und egal, was man an der elektronik geregelt hat, es hat trotzdem immer irgendwas im sound gefehlt.
und außerdem: wer braucht denn bitte 1000 watt und drei alibiröhren?

 
Dr.Gore

Dr.Gore

G-strings are for strippers
Bassix
ß18.271
Zitat:Original erstellt von: El Rabino

ich hab den mal ausgiebig getestet. mir persönlich klang der zu lasch...selbst, wenn der richtig laut war, hat trotzdem der punch gefehlt. und egal, was man an der elektronik geregelt hat, es hat trotzdem immer irgendwas im sound gefehlt.
und außerdem: wer braucht denn bitte 1000 watt und drei alibiröhren?
Mehr Watt = mehr Headroom = mehr besser Würde mir als Argument für 1000 Watt einfallen.

Wieso alibiröhren? Röhrt er nicht richtig oder sind Amps mit Vorstufenröhre für dich generell Alibi? Gibt ja durchaus Amps die mit nur einer Röhre richtig röhren. Beim Hartke LH500 hört man die imho schon werkeln. Beim Ha3500 sehe ich dir Röhre auch als Alibi an.
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Der Hartke LH 1000 (wenn man denn 1.000 Watten braucht) ist fast 400 Euro günstiger.

Und da der LH offenbar recht gut klingt, dürfte es für die meisten keinen Sinn haben, den Mehrpreis für den Kilo auf den Tisch zu bättern. Dann lieber noch 180 Piepen für ein Zoom B3 ausgeben, wo die ganzen Zusatzmöglichkeiten des Kilo in mindestens ordentlicher Qualität (und noch viiieeele weitere andere) enthalten sind.

 
El Rabino

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.821
wie ich schon schrub: der fehlte was im sound. alle bässe klangen tot an dem amp...richtig leblos.
keiner meiner amps hat eine vorstufenröhre, trotzdem klingt mein musicman ordentlich so, als ob er einige davon hätte.

dieses headroom-gewäsch ist doch killefitz. mein stärkster amp hat 250 watt und das hat bisher immer gereicht. live ist das ja eh nur mein monitor, weil der bass über die pa läuft. und wenn ich an dem oben erwähnten transistorvorstufen-musicman (100 watt röhrenendstufe/laut test aber "nur" 65 watt) mit gain auf 6-7 den master höher drehe, als auf 4 (von 10), dann stirbt meine band einen grausamen tod. mittlerweile hab ich da nur noch eine 410er dran angeschlossen und die zweite steht drunter, um die andere zu entkoppeln.

 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.394
ich find auch, daß 200 watt reichen...
bei den meisten amps, die nur ne vorstufenröhre haben, ist das ding irgendwie nutzlos. am geilsten ist es, wenn das teil dann blau (!!!) leuchtet. blaues leuchten ist für mich schon fast ein sicherer indikator für eine vollwertige alibi-röhre.
 
vb

vb

18jähriger Bassicer
Bassix
ß8.339
@alice303: nanana... mein Genz Benz Streamliner leuchtet blau (mit ein bisschen orange von der Röhrenheizung).
Spiel den mal an... da ist nix Alibi
 
Basseman3

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.523
Hallo,

Es ist tatsächlich wahr, das es um den "Kilo" bis jetzt so überhaupt keinen Hype gegeben hat. Aber woran es liegt, kann ja sehr verschiedene Gründe haben wie: a) einfach zu teuer (relativ gesehen)- wir sind schliesslich in Krisenzeiten b) geringe Verfügbarkeit bis jetzt bei den Händlern (weiss ich nicht, könnte halt aber schon sein) c) der "Lockruf" "kauf doch mich" der Ultraleicht-Amps, die immer zuverlässiger werden d) "Mojo" ja oder nein? e) hausinterne Konkurrenz durch den LH1000, wie Nymi so richtig schrub...Den Sound würde ich nur an letzte Stelle setzen, da das doch schon seehr seehr persönlich ist und auch sehr viele Basser bestens mit einem "transparenten" Sound auskommen oder ihn sogar aktiv suchen.

Bässte Grüsse
 
Kong

Kong

R.I.P., Mikki
So was, es braucht auch kein Mensch ein Auto mit mehr als 75 PS, trotzdem werden die Autos immer stärker. Woran das wohl liegen mag? Sogar ich, der jahrelang mit nem 55 PS - VW-Bus T3 zufrieden war, hab jetzt nen Mercedes Kombi mit 170 Pferdchen... Es wird wohl an der "passiven" Sicherheit liegen, denn wenn ich überholen will, weil mich der Vordermann nervt, dann geb ich mit dem Benz mal kurz Gas, mit dem Bus musste man Überholvorgänge richtig planen.

Ähnlich verhält es sich mit Amps von 1.000 Watten und mehr. Wer will diese Lautstärke denn ausfahren? Kein Mensch braucht das! Dennoch hab ich mir nen GenzBenz GBE 1200 gekauft. Ja was soll ich sagen: Wenn ich bisher keinen Headroom hatte, jetzt hab ich ihn. Ich finde es ultrascharf, den Amp gerade mal im "Leerlauf" mit immenser Lautstärke zu betreiben, die Röhren (Nix Alibi! Die kann man schön in die Sättigung fahren!) schön anzublasen, dazu den SolidState-Kanal zu mischen und laut meiner Band (lauter erfahrene Musiker, die mehrere Bands abdecken) und aus eigenem Empfinden den Sound meines Lebens zu haben, mit all meinen Bässen und Boxen! Dazu kann ich diesen Sound in jeder Lautstärke fahren, ich habe einfach mehr Kontrolle über meinen Sound wie wenn ich jetzt mit nem Röhrenboliden auf der Bühne stehe und das Dingen voll ausfahren muß, um den Sound zu haben, den ich will.

Was soll das Bashing von wegen "mehr als 200 Watt braucht kein Mensch"? Kann man das wirklich für mich entscheiden? Kein Mensch braucht einen Amp, wir können doch DI in die PA?

Also, ich brauche meinen Amp hinter mir, denn ich will den Sound und den Druck spüren und hören. Und ich brauche mindestens so an die 500 Watt, ob sie jetzt aus dem LM II, dem T-Max oder dem MB 4410 kommen. Live und in größeren Lokalitäten nehm ich dann sogar gerne mehr Watt in die Hand, da haben wir entweder 1.400 Watt bei der SVP-Pro + Poweramp-Lösung oder maximal 1.200 Watt beim GBE 1200. Dabei laufen die Amps so entspannt, dass es eine Freude ist, und ich habe einen Sound, der einen aus den Schuhen haut!

Mit 200 Watt müsste ich meine Amps bis an die Leistungsgrenze fahren, schon in der Probe ist mein SWR Redhead, der als Kombo 300 Watt leistet, immer recht warm geworden, da er an der Leistungsgrenze betrieben werden musste. Als Fullstack mit Erweiterungsbox war das dann entspannter. Das war dann aber auch auf lange Sicht sein Tod.

Das passiert mir mit einem Amp, der 500 Watt leistet, schon mal nicht. Basta. Und ich spiele eben viel auf großen Bühnen mit lauten Bands - ohne In Ear. Da brauche ich einen "etwas" höheren Pegel! Würde ich "nur" Bars bedienen oder Sessions spielen, würde mir mein Promethean 5110 auch schon ausreichen. Es kommt eben auch auf die Musikrichtung an, die man macht.

Ach ja, da fällt mir ein: Es braucht ja auch niemand einen Röhren-"Boliden" mit 300 oder 400 Watt! Ein 30 Watt - Röhrenamp wie der Ashdown Little Bastard reicht doch! Wir können den Rest, sollten wir mal auf einer Bühne landen, doch über DI machen. Kinder, ich empfinde solche Aussagen als Kleinkariert. Was braucht man eigentlich..... wirklich?

Machen wir das einfach so: Ihr dürft weiter Eure 200-Watt-Amps spielen, ihr habt bestimmt einen klasse Sound mit den Geräten. Wenn er Euch ausreicht, freut mich das. Und die Leute, die gerne mit 800 - 1000 - 1200 - 1600 Watt auf die Bühne gehen, dürfen das auch. OK?

Gut. [:D]

Da es wenige Einsatzmöglichkeiten für so leistungsstarke Amps gibt, denn die meissten Leute spielen ja eh nur in Jugenhaus- oder Kneipengroßen Lokalitäten, ist der Markt für große, Leistungsstarke Amps nicht sehr groß. Ich hab auch noch kaum einen Blacksmith, einen Bad Bull oder sonst einen Amp in dieser Leistungsklasse gesehen. Auch LH 1000 noch nicht. Von jedem dieser Amps gerade mal 2 oder 3. Vom Bad Bull sogar noch gar keinen Großen, nur die 900-Watt - Version, und die auch nur ein mal. Dazu kommt, dass es den Kilo noch nicht so lange gibt. Aber einen Markt gibt es, wenn man in den Social Medias, also Facebook, nachschaut, wenn Hartke gaaaanz feinfühlig auf die Kiste hinweist.... Da haben wir ein paar hundert Posts, und nicht wenige haben den Amp dann auch.

Wenn ich den GBE 1200 nicht angeschafft hätte, wäre der Kilo eine Alternative gewesen. Ich bin noch nicht zum ausprobieren gekommen, aber dieses Jahr wird es schon ein paar Möglichkeiten geben. So war es letztes Jahr auch, ich konnte Bis auf den 2.200 - Watt - Bad Bull alle diese Amps testen. Wir werden sehen. [:D]
 
El Rabino

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.821
Zuerstmal zu "transparentem Sound": darum geht's nicht. Ich spiele auch Glockenklang...wenn ich leblos schreibe, dann meine ich das auch. [:-P]

Und zu der Leistungssache: ich hab auch schon auf größeren Bühnen gestanden und grade da fand ich meinen Amp überflüssig, weil über die Monitore und die subwoofer der pa genug rübergekommen ist. Aber ich will dir da auch garnicht reinreden oder es dir madig machen. Wenn du 1000 oder mehr Watt brauchst, dann bitteschön. Nur kann ich das -aus meiner Situation heraus- nicht nachvollziehen. Muss ich aber auch nicht.
Übrigen fahre ich nen Panda.

 
Dr.Gore

Dr.Gore

G-strings are for strippers
Bassix
ß18.271
Zitat:Original erstellt von: Kong
Machen wir das einfach so: Ihr dürft weiter Eure 200-Watt-Amps spielen, ihr habt bestimmt einen klasse Sound mit den Geräten. Wenn er Euch ausreicht, freut mich das. Und die Leute, die gerne mit 800 - 1000 - 1200 - 1600 Watt auf die Bühne gehen, dürfen das auch. OK?

Gut. [:D]
+1

@ El Rabino
Leider is es so schwer in Foren über Sound zu reden. Leblos ist genau wie "warm" und "rockig" so ein schwammiger Begriff. Kennst du auch einen Ha3500 und kannst den Kilo dazu in Relation stellen? An welchen Frequenzen hat es gefehlt oder hatte es was mit der Ansprache zu tun?
 
El Rabino

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.821
Ich kann das nicht so wirklich eingrenzen. Irgendwie hat mir da alles gefehlt. Um das genau zu sagen, müsste ich ihn nochmal anspielen...das letzte mal war vor über einem halben Jahr. Auf jeden fall ist das Teil kein Vergleich zum ha3500. Muss man wohl mal getestet haben.

 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.394
Zitat:Original erstellt von: Kong

Was soll das Bashing von wegen "mehr als 200 Watt braucht kein Mensch"?
du weißt, WELCHE 200 watt ich meine? ich wollte hier nur nicht schon wieder auf meinem persönlichen gral der amps namentlich herumreiten. ich bin headroomfetischist. ich liebe das gefühl, in jeder hinsicht herr des geschehens zu sein und das bin ich mit meinen 200 röhrenwatt bisher immer deutlich gewesen. zudem habe ich nicht das gefühl, voll aufreissen zu müssen, um einen guten sound zu haben. aber um mal wieder zum thema zurückzukommen: wenn es keine röhre wäre, stünden in meinem proberaum auch 1000 watt herum, eben weil und so. der basser bei den stones hat 7600 watt und findet das völlig vernünftig. wer wäre ich, wenn ich da von wahnsinn reden wollte... meine bisherigen erfahrungen mit hartke waren jetzt aber nicht so gas-auslösend, daß ich den kilo in erster linie testen wollen würde. und da ich amptechnisch in meinem bassistenleben schon früh angekommen bin, hatte ich auch noch nie das bedürfniss, die kilowatt-klasse mal explizit zu befingern.
 
Kong

Kong

R.I.P., Mikki
Zitat:Original erstellt von: alice303

Zitat:Original erstellt von: Kong

Was soll das Bashing von wegen "mehr als 200 Watt braucht kein Mensch"?
du weißt, WELCHE 200 watt ich meine?
Ja, das weiß ich, alice. [:D] [^]

Wobei E-A-D-G (manchmal vermisse ich den Kerl) jetzt schon gepostet hätte, dass 200 Watt immer 200 Watt sind, dass aber Röhrenamps weiter aufgefahren werden können, da die Endstufe bei der Röhre harmonisch clippt und dabei anfängt zu komprimieren, während die Transen-Endstufe im Clipping die Speaker zerstört... Bei 12%2 THD und einem Klirr von 3,78..... [**/] [:D]

Ja und wenn jemandem die 30 Watt von einem Little Bastard ausreichen, er damit glücklich ist und seinen Sound gefunden hat, dann bin ich froh und freue mich mit dem Basser! Gott sei Dank gibt es so viele verschiedene Amps / Bässe / Speaker, so hat jede Band / jeder Basser einen unterschiedlichen Sound, der so oder so zu einer Band passt. Ich würde nie einem "Murder One" - Fan ein "was willst Du mit den 100 Wättchen" entgegenhalten. Und wenn wie gesagt jemand mit dem Rig von John Entwistle auftreten will, dann hoffe ich nur, dass er genügend Platz hat.

[URL]http://www.thewho.net/whotabs/images/bass/89_gp_rigdiagram.jpg[/url]

Und eben weil ich mich freue, wenn jemand mit Seinem Rig / seinem Sound zufrieden ist, finde ich Sätze wie "mehr als 200 Watt braucht kein Mensch" unsachlich und ungebührend. Wobei Du das ja so gar nicht gesagt hast. [:D]

Hier noch mal die Quintessenz meines Posts:

Zitat:Machen wir das einfach so: Ihr dürft weiter Eure 200-Watt-Amps spielen, ihr habt bestimmt einen klasse Sound mit den Geräten. Wenn er Euch ausreicht, freut mich das. Und die Leute, die gerne mit 800 - 1000 - 1200 - 1600 Watt auf die Bühne gehen, dürfen das auch. OK?

Gut.
Und:

Zitat:Ach ja, da fällt mir ein: Es braucht ja auch niemand einen Röhren-"Boliden" mit 300 oder 400 Watt! Ein 30 Watt - Röhrenamp wie der Ashdown Little Bastard reicht doch! Wir können den Rest, sollten wir mal auf einer Bühne landen, doch über DI machen. Kinder, ich empfinde solche Aussagen als Kleinkariert. Was braucht man eigentlich..... wirklich?
Und mehr gibts dazu nicht zu sagen. [:D]
 
Zuletzt bearbeitet:
Kong

Kong

R.I.P., Mikki
.....nö....? [:D]

Wobei ich meinte, von meiner Seite aus. Ich hab alles gesagt. Sind ja auch wieder Mörder - Posts..... [:D]
 
 

Oben Unten