Helix World

  • Ersteller Willie
  • Erstellt am
  • Schlagworte
    helix line6 modeling
Unmögbar

Unmögbar

Active Member
Bassix
ß8.012
Ich finde den Ansatz auch gut. Auch die Unsetzung von 5Bässer. Praktisch wenn man sich auf der PA muten kann und sich dennoch hört. Das ist eine tolle Lösung. Ich denke aber, du machst das ja Kabelgebunden mit einem kleinen Mixer vom Board aus. Da sollte das richtig gut klappen. Aber mit Funk habe ich noch keine praktikable Lösung im Hinterkopf. Stereo InEaring mit einer dritten Spur für "nur Bass" erfordert dann zwingend ein kleines Mischpult. Das Kopfhörersignal des Stomp müsste dann auch mit einem Klinkenkabel extra noch mal vom Board zu dem Mischer geführt werden. Irgendwie gefällt mir die Lösung aber nicht zu 100 Prozent.

Gerade bei Inearing ist eine gewisse disziplin notwendig. Jedes "rumgedudel" in der Pause schlägt bei allen voll auf den Ohren durch. Das kann lästig sein. Daher ist die Lösung, sich vom monitoring muten zu können aber dennoch sich selbst "alleine" zu hören ootimal. Aber mit Funk habe ich noch nicht so die zündende Idee.
 
Willie

Willie

Rock on...
Bassix
ß63.320
Bei kabelgebunden brauchst du ein MiPu, klar, die Funk InEar, die ich verwenden würde, haben jeweils 2 Eingänge.
Klar kann man da stereo machen, aber sinnvoll ist doch dann der Doppelmono. Also 1 Kanal vom FOH, der andere man selber. Der InEar Empfänger mischt dann die beiden Signale zusammen (bei den meisten kann man dann sogar die Anteile einstellen), wie gesagt zwar mono, aber es funkltioniert.
(Hilft mir aber auch nicht, ich kann mich mit InEar nicht anfreuden)
 
Unmögbar

Unmögbar

Active Member
Bassix
ß8.012
Ja das wäre dann die Möglichkeit. Allerdings mit der Einschränkung, dass "nur" mono geht. Aus dem Kopfhlhrerausgang des Stomp kommt mann auch stereo raus, und müsste dann am Sender in ein MonoIn. Auch irgendwie nicht so optimal. Man könnte dann höchstens den Send am Stomp als Ausgang nehmen und nicht den Kopfhöhrer. Falls man den Send nicht anderweitig braucht.
 
Willie

Willie

Rock on...
Bassix
ß63.320
Oder du nimmst das Helix LT und machst das ganze da über verschiedene Pathes...
Denn da kannst du das FOH Signal über dne Return einspeisen und zusammen mit dem bassignal mischen und nur auf den Kopfhörer ausgeben, wenn ich das noch richtig im Kopf habe...
DAnn brauchst keinen ext. Mischer, ich weiß nur nicht, ob man da das Mute nur auf den FOH Ausgang legen kann...
 
5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß84.353
1601299934454-png.419116


Kabelbundenes InEar (wollte unbedingt mein Monster Bass Cable spielen).
Der Minimixer liefert das Stereosignal vom FoH und mixt es mit dem Kopfhörersignal des HX.
Auch bei Mute-geschaltetem HX-Ausgang.

Als DI-Box hatte ich einen Vong, aber der FoH fand das Signal meines vorherigen DG B7K hörbar bässer.
Also hab ich noch meinen DG B7K als DI-Box (kann optional natürlich auch als Preamp/Nachbrenner) benutzt werden.
 
Gunni

Gunni

Well-Known Member
Bassix
ß73.494
Warum Verarschung? Ich habe halt gemerkt dass ich in letzter Zeit nur noch den sansamp im helix genutzt habe
Tja...geht mir gerade ähnlich...
Mein letztes Preset, welches in der Band richtig funzte, bestand genau aus einem Teil....................nämlich Obsidian 7000 (bzw. Darkglass Microtubes B7K)

Und den habe ich im Original sowieso herumliegen.

Plus die Tonblende am Preci... hat genügt :O! ....

Ich teste weiter.
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß67.176
Im Moment verwende ich das HX Stomp auch nicht live; momentan geht ja sowieso fast gar nix live. Für mich ist das HX Stomp eher eine experimentelle Spielwiese. Damit teste ich meine beknackten Soundfantasien. Live spiele ich sowieso fast immer pur, d.h. Bass - Amp - Box bzw. Bass direkt in das FoH Pult, meistens sogar ohne Kompressor und wenn möglich sogar ohne Amp und Box. Aber trotzdem würde ich das HX Stomp nicht verkaufen. Es erweitert die Möglichkeiten und macht einfach Spass. Wenn meine Bands mal irgendwann konsequent auf IEM umsteigen, dann wird das HX Stomp sicher dabei sein.

Aber bis dahin trotzdem kein Grund das HX Stomp zu verkaufen.
 
5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß84.353
In meiner Progressive Band geht nichts mehr ohne den HX, definitiv, zu unterschiedlich sind die Anforderungen zwischen den unterschiedlichen Songs.
Beim Recording nutze ich den HX als Interface, wobei ich das entsprechende Song-Setting beim Einspiele benutze (wegen des "Feel"), aber eine parallele DI-Cleanspur (Kanäle 5+6) mitlaufen lasse, die ich dann mit dem Native Plugin nachbearbeite.
In meiner Tribute Band reicht mir der EBS MC im Multiband Modus, für etwas leichte Röhre dann im Tube Mode.

Ein Verkauf käme für mich alleine nicht in Frage, weil das Gerät für einen schmalen Preis alle wichtigen Amps und Effekte beinhaltet, die Zerren sehr gut und authentisch abbildet, und aufgrund der unendlichen Möglichkeiten, der minimalen Latenz und einfachen Editiermöglichkeiten eigentlich alles bietet, was man sich wünschen kann. Ich kaufe seit dem HX keine Pedale mehr, no GAS, alleine deshalb lohnt sich das Teil.
 
toko42

toko42

Active Member
Bassix
ß8.057
Um noch mal auf das Midi-Thema zurückzukommen:

Was ich beim Helix sehr mag, ist die Möglichkeit, jedem Effekt in jedem Preset einen beliebigen Midi-CC zuweisen zu können, also auch mehrere Effekte auf ein und denselben CC.

Ich hatte schon etliche Multi-FX, einige konnten nur max. 4 (!) verschiedene CCs global verarbeiten.
Damit lassen sich natürlich keine Stompboxen emulieren.
 
DerGerät

DerGerät

Ist immer vor der Chef, im Geschäft
Bassix
ß7.125
Wie stelle ich das dann im stomp ein, als output will ich ja amp/cab sim.
Wenn ich das mit dem 2ten output zu meinem combo schicke soll da aber kein amp/cab sim rein
Ich hab das jetzt mal mit meinem 1x12 warwick combo im Wohnzimmer ausprobiert und da hat mich das gar nicht gestört das amp/cab sim in den combo/Bühnenmonitor gehen.




Du hängst einen „Send“-Block vor Amp und Cab. Aus dem Send an der Seite des Stomps gehst Du in Deinen Amp, aus dem Mainout des Stomps gehst Du zum Mischpult.

Jetzt hätte ich gern nocj das Gegenteil.
Sprich der combo soll kann ruhig nen high cut von 100 hz bekommen der foh nur 50hz(wegen 5saiter)

Im global eq die 50 eingestellt.

Die outputs können also an sich den gleichen klang haben ich hätte nur auf einem gern noch nen eq, der aber wie gesagt nur auf einem output sitzt, geht das?

Is nich sooo wild. Aber könnte mir vorstellen das dann der 1x12 als monitor besser zurecht kommt
 
StonerGreg

StonerGreg

Das Ding aus dem Sumpf
Bassix
ß69.154
Jetzt hätte ich gern nocj das Gegenteil.
Sprich der combo soll kann ruhig nen high cut von 100 hz bekommen der foh nur 50hz(wegen 5saiter)

Im global eq die 50 eingestellt.

Die outputs können also an sich den gleichen klang haben ich hätte nur auf einem gern noch nen eq, der aber wie gesagt nur auf einem output sitzt, geht das?

Is nich sooo wild. Aber könnte mir vorstellen das dann der 1x12 als monitor besser zurecht kommt
Dann packst Du einen Highcut in den B-Path und setzt den Send dahinter (also ebenfalls im B–Path). Im Mixer regelst Du noch den B-Pfad auf 0 runter.
 
 

Oben Unten