HiFi Klassiker - Receiver, Verstärker, Plattenspieler, etc. Thread für Oldtimer


bassilisk
bassilisk
auf Standby
Beiträge
5.702
Ort
DE
Bassix
ß6.392
IMG_20211005_180213336.jpg

Quick-and-dirty Handybild...

Marantz MR215, von 1980.
Der läuft eigentlich sehr gut, hat aber irgendein Wackelkontakt-Problem in den Tasten: Ab und zu fällt ein Kanal aus, kommt dann wieder, wenn man an den Tasten rumspielt (habe ihn schon 2-3 Jahre nicht mehr in Betrieb).
Der liegt bei mir rum; würde ihn tauschen gegen ein gutes, funktionierendes 80er-Jahre Kassetten-Autoradio... 🙂
IMG_20211005_181024659.jpg
 
bassilisk
bassilisk
auf Standby
Beiträge
5.702
Ort
DE
Bassix
ß6.392
Da wollte ich doch den @Rhino- mal lobend erwähnen: Der hat mir ein saustarkes 80er Autoradio verbasst: Nix Schnick&Schnack, nix Alpine, sondern ein total primitives Philips mit 4 Knöpfen für's Radio und einen (!:D) für Kassette. So wollte ich das.
Subber, danke! :great:

Einzig, der Marantz ist noch da... :ugly:
 
Rhino-
Rhino-
Purist
Beiträge
8.145
Lösungen
1
Ort
Südniedersachsen
Bassix
ß434.888
Da wollte ich doch den @Rhino- mal lobend erwähnen: Der hat mir ein saustarkes 80er Autoradio verbasst: Nix Schnick&Schnack, nix Alpine, sondern ein total primitives Philips mit 4 Knöpfen für's Radio und einen (!:D) für Kassette. So wollte ich das.
Subber, danke! :great:

Einzig, der Marantz ist noch da... :ugly:
danke gern. Ich finde es gut das es jetzt in ein passendes Auto kommt. :prost:
 
Rhino-
Rhino-
Purist
Beiträge
8.145
Lösungen
1
Ort
Südniedersachsen
Bassix
ß434.888
ging ja schnell, weg isser
vielen Dank nochmal. Da muss ich den @Loki auch mal lobend erwähnen.

Das Ding ist leider geil und glücklicherweise konnte ich den Fehler recht schnell lokalisieren und beheben. Jetzt macht er wieder Stererero. Rechts wie links und so. Läuft jetzt im Musikzimmer und befeuert meine alten JBL-Säulenboxen.

2021-10-14 18.59.10.jpg


2021-10-14 18.59.26.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
crocoolli
crocoolli
Well-Known Member
Beiträge
1.259
Ort
DE
Bassix
ß139.820
Zeigt doch mal euer Hifi Zeug!!

Bin immer noch auf dem Vintage Pioneer Vollröhrenverstärker Tripp.

Das olle Zeug ist einfach grandios.
 

mucbass56
mucbass56
nie ohne Röhre
Beiträge
841
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß15.558
Ja analog UKW absolut begeisternd.
Mit vernünftigen Dipol sind bei den alten hochwertigen Onkyos erstaunliche Ergebnisse erzielbar.

Im Allgäu ist's schon eine Anforderung an die Trennschärfe.

Bei saugutem Wetter bekomme ich in München sogar SWR 1 und 3. Ab Ammerseee glasklar. Ab dort auch Schweiz auf UKW.
( Klar habe ich auch DAB und DVB-C, aber UKW hört sich tlw noch " natürlicher" an.

Und: seit Studiumszeiten hab ich noch einen Onkyo T-9
 
whitewater
whitewater
a.k.a. Rex Kramer
Beiträge
5.903
Bassix
ß175.374
So, Dames und Heeren, aus diesem Fred bin ich raus. Gerade meine Braun Studio 46 bei DHL abgeliefert, da mag sich gerne noch ein Rentner im Süden den Tag mit bereichern.
Aber ich war erstaunt, was es dafür noch an Geld gab.
 
mucbass56
mucbass56
nie ohne Röhre
Beiträge
841
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß15.558
Das ganz Klassische wäre UKW Richtantenne und Rotor unter dem Dach, oder wie Funkamateure im Freien.
Hatte mein Vater früher.
Evtl mal auf Flohmärkten schauen.

Aktivantennen meide ich weil die z.T. auch verstärken was nicht relevant ist und den Eingang vom Empfänger zumacht d.h. übersteuert.

Wenn Du in günstiger Lage wohnst kannst Du Dir einen Dipol auch selber Basteln.
Anleitungen gibt's bestimmt im Netz.

Einfachste Variante: das nehmen was mit dem Tuner mitgeliefert wurde oder mit HF Flachbandleitung einen basteln:
Sieht aus wie ein T, die Enden aufgeteilt in 75cm lange Arme, WAAGRECHT ausgespannt

Nur als groben Hinweis.
Mit der Feldstärkeanzeige kannst ja dann sehen wie hoch der Pegel ist.

Und nachdem die früheren Tuner no h nicht auf Kabelempfang ausgelegt waren kommt man mit einfachen passiven Antennen wirklich zu guten Ergebnissen.
Natürlich solltest Du wissen wo der bevorzugte UKW Senderstandort ist.

Und wenn's auf Stereo rauscht, dann ggf drehen, tlw wird Empfang dann noch besser... Oder schlechter
 
Rhino-
Rhino-
Purist
Beiträge
8.145
Lösungen
1
Ort
Südniedersachsen
Bassix
ß434.888
Das ganz Klassische wäre UKW Richtantenne und Rotor unter dem Dach, oder wie Funkamateure im Freien.
Hatte mein Vater früher.
Evtl mal auf Flohmärkten schauen.

Aktivantennen meide ich weil die z.T. auch verstärken was nicht relevant ist und den Eingang vom Empfänger zumacht d.h. übersteuert.

Wenn Du in günstiger Lage wohnst kannst Du Dir einen Dipol auch selber Basteln.
Anleitungen gibt's bestimmt im Netz.

Einfachste Variante: das nehmen was mit dem Tuner mitgeliefert wurde oder mit HF Flachbandleitung einen basteln:
Sieht aus wie ein T, die Enden aufgeteilt in 75cm lange Arme, WAAGRECHT ausgespannt

Nur als groben Hinweis.
Mit der Feldstärkeanzeige kannst ja dann sehen wie hoch der Pegel ist.

Und nachdem die früheren Tuner no h nicht auf Kabelempfang ausgelegt waren kommt man mit einfachen passiven Antennen wirklich zu guten Ergebnissen.
Natürlich solltest Du wissen wo der bevorzugte UKW Senderstandort ist.

Und wenn's auf Stereo rauscht, dann ggf drehen, tlw wird Empfang dann noch besser... Oder schlechter
100% Zustimmung
 
der Franzos
der Franzos
too well known member
Beiträge
7.743
Ort
Paris
Bassix
ß158.796
kleine Frage an die Schwarmintelligenz:

ich habe ein defektes Nakamichi Tapedeck (seit ca 20 Jahre defekt). Damals hat die Nakamichi-Vertragswerkstatt von einer Reparatur abgeraten, da einige Ersatzteile die auf jeden Fall benötigt würden nicht mehr verfügbar sind (Nakamichi hatte pleite gemacht).
Gibts Tüftler/Werksätten, die sowas noch zum Leben erwecken können?
Selbe Frage für das Sony Tapedeck (ca 20 Jahre alt) das ich als Ersatz besorgt habe, und das letztes Jahr auch den Geist aufgegeben hat:
Nochmal vielen Dank an @ollo für den Tipp in Heidelberg. Ich bin jetzt aber regional fündig geworden, bei Nubert in Schwäbisch Gmünd. Mein Nakamichi BX 300 ist repariert und läuft wie ne Eins, ich bekomm das Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht. Und ca 200 Kasetten freuen sich über ihr revivial. Und wenn man das Dolby beim Abspielen ausschaltet wird auch der altersbedingte Höhenverlust ausgeglichen. Toller Sound, da kann die MP3 Fraktion einpacken.
 
bassocksky
bassocksky
Wokenessabstinenzler
Beiträge
2.241
Ort
DE
Bassix
ß57.740
Dann pack' dir aber schon mal eine Packung QTips und Alkokol ein - die Bänder werden Abrieb haben ohne Ende...;-)
 
mucbass56
mucbass56
nie ohne Röhre
Beiträge
841
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß15.558
Hallo,
Willkommen im Club ;-)
Bin auch Magnetbandgeschädigter.
Aber nicht bei Cassetten, sondern bei Tonbändern.
Die machen, je nach Charge wegen Abrieb wesentlich früher schlapp als mein Uher Royal.
Alle 3 Minuten Tonkopf reinigen.... :-(
Die Maschine anzuwerfen ist noch Kult ( o.k. zu einer Revox oder Braun hat's als Schüler 1974 nicht gereicht...)

Echt Mist, wenn sich Bänder "auflösen".
Ganz schlimm: Scott verklebt massiv lagenweise, BASF, Abrieb je nach Typ und Herstellungsjahr, AGFA klanglich nicht so gut, aber länger haltbar.

Bei Cassetten sind bei TDK und Maxell am haltbarsten ( Onkyo TA 2066 und Yamaha Decks)

Norbert
 
Zuletzt bearbeitet:
lordbasstard
lordbasstard
Well-Known Member
Beiträge
4.274
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß142.381
irgendwo hab ich mal den tipp gelesen das tape bei einer bestimmten temperatur in den backofen zu legen... ich komm nicht mehr drauf wo. und ich hab auch keine ahnung ob das wirklich was bringt. wenn ich es richtig erinnere ging es da um das verkleben nach langer lagerung.
 

Oben Unten