HoTone Nano Legacy Thunder Bass - MiniHead

Sunny79

Sunny79

Birdaddicted
Bassix
ß7.522
Hi,

hab gerade gesehen, dass in kürze ein Mini Topteil von HoTone angeboten wird: Das HoTone Nano Legacy Thunder Bass.
Hab nie davor was von HoTone gehört aber das was auf der Herstellerseite geschrieben wird klingt vielversprechend.
http://www.hotoneaudio.com/nanolegacy/thunderbass.html

und optisch ist das Ding echt der Hammer. Solidstate in Röhrenlook:
33b20dd8b3b21783c2e467a0eba4bb2a.png
Bin gespannt!!
 
Sunny79

Sunny79

Birdaddicted
Bassix
ß7.522
Vom Preis gehts das auch. Nicht so wie das Miniding von Ashdown. Für die Leistung war es doch arg teuer.
Leider hat das HoTone Dingens kein DI-Out. Schade... das nimmt mir etwas die Lust. Und das separate Netzteil ist auch etwas "umständlich" aber bei der Grösse war es ansich klar.
 
mikki

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Mit DI und Netzteil seh ich genauso, was soll das?
Dann lieber ein etwas größeres Gehäuse und gut ist.

Hab mir vor 30 Jahren mal einen kleinen Röhrer aus Elektronikschrott gebaut, sogar das Gehäuse selbst gemacht, absoluter Nulltarif.
Ich hatte jedenfalls kein externes Netzteil. Allerdings auch keinen DI out.
 
mikki

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Jo, hab den noch. Hab den aber die letzten Jahre nicht zu Gesicht bekommen. Wenn der mir mal zufällig über den Weg läuft, werd ich den mal fotografieren. Sieht furchtbar aus, war mir aber auch völlig egal. Als Sockel diente mir ein 100er U-Stahlstück, alles Luftverdrahtet, bisschen was mit Lötleiste...
 
Klaus

Klaus

Well-Known Member
Bassix
ß29.752
Hab mir den Hotone auch gerade angesehen und in die Soundfiles und Youtube Videos reingehört. Klingt echt interessant - doch das externe Netzteil würde mich langfristig sicher nerven.

Keine DI kommt wohl daher, dass alle vier momentan angebotenen Modelle absolut die gleichen Gehäuse, etc. haben. Der "Purple Wind" amp könnte übrigens meinem Gitarristen gut gefallen ...
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Hat den schon jemand angetestet?

Ich bin gerade auf der Suche nach einer kleinen Vollröhre fürs Wohnzimmer.

Muss man da (wie bei Vollröhren üblich) immer eine Last (also Box mit geeigneter Impendanz) dranhängen?

Oder kann ich die auch nur über den Kopfhörer spielen?

Kann man das Ding auch alleine als Preamp verwenden und damit in Mischpult oder Endstufe gehen?
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Aaahh!
Alles klar.

Ich hab mich verlesen. Ich dacht es wäre eine Röhre drinnen.

Damit ist das Ding uninteressant.
 
Lindex

Lindex

El Cheapo
Bassix
ß47.638
irgendwer hatte den als preamp an nen T-Amp gehängt... @Lindex warst du das?

Yepp, und der Line Out ist richtig gut, klingt fett, das kleine Ding!
Geht vom Grundcharakter her schon in die Ampeg-Richtung und drückt ordentlich tiefe Bässe in die Leitung.
An einer Box geht ihm natürlich schnell die Puste aus, aber als Wohnzimmer-Amp in Zimmerlautstärke macht er auch ohne Endstufe richtig Laune.
Und als Kopfhörer-Amp erst recht.
 
S

Shim

Guest
Ich finde das Ding vom Sound her gut. Sowohl als Kopfhörerverstärker als auch an einer Box bei Zimmerlautstärke. Dafür sind die 5 Watt völlig ausreichend. Es brummt nur recht deutlich mit passiven Bässen, wenn man die Saiten loslässt, auch mit Humbuckern. Ich vermute, das liegt an dem Netzteil mit Eurostecker (ohne Schutzleiter)!?

Shim
 
 

Oben Unten