Ibanez ATK Bässe


bassero
bassero
Well-Known Member
Beiträge
569
Bassix
ß10.215
Wird mein erster aktiver Bass (bis auf ein ganz kurzes Ibanez Talman Intermezzo) und ich bin natürlich schon wieder im Bastelwahn ohne ihn überhaupt in der Hand gehabt zu haben. Ich habe schon von Noll und GloKla Preamps im ATK gelesen, will aber nicht sofort mit Kanonen auf Spatzen schießen (finanziell).

Ich hatte in einem ATK 305 die Noll-Elektronik drin (vom Vorbesitzer eingebaut) - den ATK 300 MiJ hatte ich mit Original-Elektronik.

Für meinen Geschmack musste es nicht die Noll-Elektronik sein, ich persönlich hätte das Geld eher in ein PU-Upgrade gesteckt, wenn man denn da Bedarf sähe.

Aber erstmal ausprobieren und wirken lassen, ich fand die ATKs cool, auch wenn ich aktuell keinen mehr habe.
 
Der P
Der P
Luftpumpe
Beiträge
1.134
Ort
Saarbrücken
Bassix
ß30.188
Kann mir jemand mal grad für doofe erklären welches Kabel vom PU beim ATK 300 wo an die Buchse kommt, wenn ich den PU direkt anschließen will? Ich hab da irgendwo ein Problem in elektronik Fach und versuche gerade nach und nach Dinge auszuschließen. Jetzt will ich erst mal gucken ob der PU funzt.
Kann ich den Preamp auch ohne den switch direkt an die Buchse löten?

Vielen Dank schon mal!
 
Flex Bass
Flex Bass
Tinnitus Veteran
Beiträge
497
Ort
Rhein/Main
Bassix
ß29.072
Kann mir jemand mal grad für doofe erklären welches Kabel vom PU beim ATK 300 wo an die Buchse kommt, wenn ich den PU direkt anschließen will? Ich hab da irgendwo ein Problem in elektronik Fach und versuche gerade nach und nach Dinge auszuschließen. Jetzt will ich erst mal gucken ob der PU funzt.
Kann ich den Preamp auch ohne den switch direkt an die Buchse löten?

Vielen Dank schon mal!
Vielleicht hilft Dir Cadfaels Schaltplansammlung weiter. Der ATK300 ist auf Seite 291
 
Der P
Der P
Luftpumpe
Beiträge
1.134
Ort
Saarbrücken
Bassix
ß30.188
Ja danke, die hilft mir immer weiter

Hab das hier noch in diesem Internetz gefunden:

Red=neck coil start
White=neck coil end & dummy coil start
Black=bridge coil end & dummy coil end
Green=bridge coil start

Hab jetzt aktuell den PU als Humbucker mit beiden Spulen an einer passiven Elektronik laufen.
Die Platine vom Switch werde ich wohl neu aufbauen müssen, der Rest scheint zu gehen.
 
Der P
Der P
Luftpumpe
Beiträge
1.134
Ort
Saarbrücken
Bassix
ß30.188
Jep, geht durchaus in Ordnung. Für die Probe hat es schon mal gereicht ;-)

Heute hab ich den Preamp mal ohne den Switch dazwischen gehängt (Singlecoil + Dummy), geht vollkommen klar.
 
Der P
Der P
Luftpumpe
Beiträge
1.134
Ort
Saarbrücken
Bassix
ß30.188
Hat von euch vielleicht noch jemand (auch testweise) einen ATK Pickup rumliegen? Ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass bei meinem die "rote" Spule einen Wackler hat.
Und bevor ich Chris Dolf anschreibe, hätte ich schon gern mal noch den originalen in voller Pracht gehört ;-)
 
Masl
Masl
Well-Known Member
Beiträge
4.849
Lösungen
3
Ort
Hannover
Bassix
ß71.326
Moin!

Ich habe gestern meinen ATK (mal wieder) umgebaut. Nachdem er die letzten Jahre mit Bassculture-PU nur passiv (Volume/Tone) lief, kam nun ein Aguilar 2-Band-EQ rein. Ich finde es gerade ganz cool!

Hier mal ein paar schnelle Aufnahmen von gestern. ATK direkt ins Interface.

Riff passiv (Humbucker parallel, dann seriell):


Riff OBP-1 flat:


Riff OBP-1 Bass/Höhen je 25%:


Riff OBP-1 Bass/Höhen je 50%:


Riff OBP-1 Bass/Höhen je 100%:


Ob es so bleibt, weiß ich noch nicht. Aber als Spielerei gerade ganz interessant. :-)
 

rachmaninov
rachmaninov
Member
Beiträge
90
Ort
Eppan/Südtirol/Italien
Bassix
ß3.901
ATK leicht? :D Das liest man selten! Wobei mein ATK305 knapp 200g verloren hatte, nachdem ich die Elektronik rausgeworfen und die Metallknöpfe ersetzt hatte. Nun sind's entspannte 4,2 Kg. Das geht total klar.
welche anderen Knöpfe passen denn?
Ich habe schon von Noll und GloKla Preamps im ATK gelesen, will aber nicht sofort mit Kanonen auf Spatzen schießen (finanziell).
das Zitat mal als Aufhänger - und weil andere es als Frevel sehen an einem ATK zu basteln...
Welche PUs und Pre-Amps passen denn eigentlich? Erstmal vom Platz, vom "Style" und vom Sound?
Gibt es eine "Qualitäts- Hirachie? (GloKla? Noll? Aguilar? andere?)
Ich meine jetzt konkret einen ATK, der nur den Triple-Coil hat (ich habe den ATK aus Beitrag 196 gekauft).
Sollte man da nicht eine Elektronik reinsetzen, die auch Höhen/Mitten/Bässe hat?
 
Masl
Masl
Well-Known Member
Beiträge
4.849
Lösungen
3
Ort
Hannover
Bassix
ß71.326
welche anderen Knöpfe passen denn?

Kann ich dir in meinem Fall nicht mehr zu 100% sagen. Ich bin der Meinung, es waren Knöpfe für eine 6mm-Potiachse drauf. Da ich die Potis ersetzt habe und die alten nicht mehr habe, kann ich es nicht nachmessen.

das Zitat mal als Aufhänger - und weil andere es als Frevel sehen an einem ATK zu basteln...
Welche PUs und Pre-Amps passen denn eigentlich? Erstmal vom Platz, vom "Style" und vom Sound?
Gibt es eine "Qualitäts- Hirachie? (GloKla? Noll? Aguilar? andere?)
Ich meine jetzt konkret einen ATK, der nur den Triple-Coil hat (ich habe den ATK aus Beitrag 196 gekauft).
Sollte man da nicht eine Elektronik reinsetzen, die auch Höhen/Mitten/Bässe hat?

Meine Erfahrung: ATK-Replacement-PU von Bassculture. Da gibt es verschiedene im Angebot. Du müsstest dich in dem Fall direkt an Christoph Dolf wenden und um die Preisliste bitten. Im Netz steht dazu nämlich nichts. Ich hatte mich für den Musicman-Style PU entschieden. Fette Alnico-Magnete, schaltbar auf seriell, parallel, Singecoil.

Meine Erfahrung mit Preamps hält sich in Grenzen. Der Bassculture-PU plus Musicman-Style-Preamp klang für mich eher bescheiden. GloKla und Noll sollen sehr neutral sein. Sicherlich immer eine gute Wahl. In meinem ATK werkelt zur Zeit ein Aguilar-2-Band-Preamp. Nur Boost für Bass und Höhen. Macht Spaß! Aber einen Vergleich mit GloKla oder Noll habe ich leider nicht. Ob 2- oder 3-Band ist sicherlich Geschmackssache und kommt darauf an, wie viel Variabilität man am Bass direkt haben will.
 
rachmaninov
rachmaninov
Member
Beiträge
90
Ort
Eppan/Südtirol/Italien
Bassix
ß3.901
Kann ich dir in meinem Fall nicht mehr zu 100% sagen. Ich bin der Meinung, es waren Knöpfe für eine 6mm-Potiachse drauf. Da ich die Potis ersetzt habe und die alten nicht mehr habe, kann ich es nicht nachmessen.

verstehe, ist auch wirklich nicht wichtig. rein akademisches Interesse...

Meine Erfahrung: ATK-Replacement-PU von Bassculture. Da gibt es verschiedene im Angebot. Du müsstest dich in dem Fall direkt an Christoph Dolf wenden und um die Preisliste bitten. Im Netz steht dazu nämlich nichts. Ich hatte mich für den Musicman-Style PU entschieden. Fette Alnico-Magnete, schaltbar auf seriell, parallel, Singecoil.

nie vorher gehört, aber das bedeutet bei mir nichts.

Meine Erfahrung mit Preamps hält sich in Grenzen. Der Bassculture-PU plus Musicman-Style-Preamp klang für mich eher bescheiden. GloKla und Noll sollen sehr neutral sein. Sicherlich immer eine gute Wahl. In meinem ATK werkelt zur Zeit ein Aguilar-2-Band-Preamp. Nur Boost für Bass und Höhen. Macht Spaß! Aber einen Vergleich mit GloKla oder Noll habe ich leider nicht. Ob 2- oder 3-Band ist sicherlich Geschmackssache und kommt darauf an, wie viel Variabilität man am Bass direkt haben will.

verstehe.
Was sagt man denn über die Aguilar PUs? oder ist es gar nicht "wichtig/besser" dass alles aus einem Guss ist?
 
Bassonovo
Bassonovo
Livin' in Leck-Land
Beiträge
429
Bassix
ß15.691
Einen 2-Band Musicman-Preamp (den mit dem LM-4250) einzubauen wertet den ATK enorm auf.... sehr MM-mäßig!
 
bassocksky
bassocksky
Genderignorant
Beiträge
2.200
Ort
DE
Bassix
ß55.956
Nachdem ich ein paar Jahre keinen ATK mehr hatte ergriff ich die Gelegenheit beim Schopf, als Sven (basstank) seinen 400er hier anbot.
Einen 400er hatte ich noch nie.

Kurz & schmerzlos: Is' wie nach Hause kommen :rock::stolz:
Passt einfach. Der zusätzliche J macht a) Sinn und b) klanglich eine gute Figur.
Und da wird auch nix ausgetauscht oder rumgeschraubt.

Geil.
Punkt.

Einziger Nachteil: der macht jetzt den einen oder anderen Bass von mir überflüssig. ;-)

So, 'nuff said!
 
BassMann
BassMann
Funbasser
Beiträge
3.135
Ort
DE
Bassix
ß50.448
Nachdem ich ein paar Jahre keinen ATK mehr hatte ergriff ich die Gelegenheit beim Schopf, als Sven (basstank) seinen 400er hier anbot.
Einen 400er hatte ich noch nie.

Kurz & schmerzlos: Is' wie nach Hause kommen :rock::stolz:
Passt einfach. Der zusätzliche J macht a) Sinn und b) klanglich eine gute Figur.
Und da wird auch nix ausgetauscht oder rumgeschraubt.

Geil.
Punkt.

Einziger Nachteil: der macht jetzt den einen oder anderen Bass von mir überflüssig. ;-)

So, 'nuff said!
Ja dass geht mir sehr ähnlich.
Ich hatte meinen 810er leider an Max Gebhardt (Journalist Bonedo) verkauft.
Ich habe schnell gemerkt dass das ein Fehler war, denn neben der Optik, ist der Sound des ATK einfach genial.
Nun habe ich seit einiger Zeit wieder einen 810er und stelle fest, dass dieser Bass einfach nahezu perfekt ist,
da er mehrere Sounds inne hat, recht leicht ist, eine fantastische Optik hat, bestens ausgestattet ist und der Hals
einfach einzigartig gut ist.
Das führt bei mir auch dazu, dass ich mich von einigen anderen Bässen trennen werde....:gruebel:
 
BASSBEGINNER
BASSBEGINNER
Well-Known Member
Beiträge
543
Bassix
ß18.339
Ich belebe mal wieder... denn ich gehöre jetzt auch zu den stolzen ATK Besitzern. Ich habe meinen Neuzugang schon drüben im "Zeigt her eure Bässe" - Thread gezeigt. Hier bei euch Experten aber nochmal ausführlich.
Also es ins ein ATK 300 (Made in Japan, von 1996!) Also noch ein Alter! In der LH Version :D Es ist glaube ich, ein Bassculture PU drin verbaut.Ihr kennt euch damit besser aus. Den Originalen PU habe ich aber auch zugeschickt bekommen.
Was mich schon beim auspacken gefreut hat war, dass ich den Bass entgegen vieler Berichte, als doch leichter empfinde als ich erwartet hatte. Der wiegt keine 5kg. Na und zum Sound muss ich ja wohl nicht viel sagen. Ein Traum! der hat dermaßen Punch,Attac, Sustain... alter Schwede! Das ist ein Tier!
So, hier isser!
20221111_180118.jpg
 

Oben Unten