In Ear Kopfhörer-Empfehlung

Mat-C

Mat-C

New Member
Bassix
ß260

Hey,

eine Frage an die InEar-User unter euch.
Ich bin auf der Suche nach InEar-Kopfhörern die Bassfrequenzen gut übertragen.
Wer von euch kann mir einen Tipp geben oder benutzt vielleicht sogar selbst richtig Gute.Preislich sollte es die 250Euro-Grenze nicht sprengen.
Welche Erfahrungen habt ihr mit 2-Wege-Kopfhörern gemacht?

Danke

Mat
 
Sonic69

Sonic69

R.I.P. Nymi + Mikki
Bassix
ß54.947
Ich habe einen Ultimate Ears SF-5 PRO.
Der hat einen eigenen Treiber für die Bassfrequenzen.
Das war schon ein echter Sprung nach vorne gegenüber dem Shure, den ich vorher im Einsatz hatte.
Kann den UE echt empfehlen und er liegt locker im von Dir geplanten Budget.
Eventuell sind sogar noch indviduell angepasste Einsätze drin.
 
König Hurz

König Hurz

GitarristenSchreck
Bassix
ß1.371
Ultimate Ears hätte ich jetzt auch gesagt...
Selber hab ich die UE Triple-Fi 10, und die waren eine Offenbarung! Man hört da schon guut einen Unterschied zwischen Ein-Wege- und Zwei-Wege-Hörern, speziell wenn die Musik dann etwas Basslastiger wird, wirds dir auffallen!

Die Triple.Fi liegen zwar über dem genannten Rahmen, aber die von Sonic69 erwähnten Super.Fi 5 müssten eigentlich auch ne gute Figur machen.
Kommt vielleicht auch drauf an für welche Zwecke es ist; willst du die "nur" für ordentlichen Musikgenuß oder willst du die z.B. auch für Monitoring oder ähnliches mit deinem Bass benutzen?
 
BassDi_neu_18505

BassDi_neu_18505

Soli Deo Gloria
Bassix
ß27.945
Also, wenn es denn unbedingt sein muss, mit dem InEar, dann sind bestimmt die Angebote von Ultimate Ears nicht schlecht. Sie bieten sich auch an, sie mit Otoplasten (also ein extra ans Ohr angepasster Kunststoff) für ca 100 Eu zu kombinieren. Brauchbar sind da schon die UE SF 5 für unter 200 Eu, besser noch die UE Triple Fi 10. Gute Beratung hier im Forum bietet User "Der Hörladen". Besitzerin Heike gibt gerne gute und wertvolle Tipps.
Ich kann mich allerdings mit InEar bis heute nicht wirklich anfreunden. Es fehlt mir einfach die bewegte Luft und der räumliche Klang über die Membran meiner Speaker. Und wenn der keyboarder seine linke Hand nicht unter Kontrolle hat, hast du als Bassist ein echtes Problem.
 
bass_an

bass_an

Member
Bassix
ß666
Zitat:Original erstellt von: König Hurz



Die Triple.Fi liegen zwar über dem genannten Rahmen, aber die von Sonic69 erwähnten Super.Fi 5 müssten eigentlich auch ne gute Figur machen.

da wiederspreche ich mal...sie liegen absolut im Rahmen! mittlerweile für 240 Euro erhältlich

http://www.thomann.de/de/ultimate_ears_ue_sf_10_pro_triplefi.htm

ich hab die auch...hab damals noch knapp nen Hunni mehr hingelegt. Sind ja in diesem Thread schon paar mal genannt worden. Dein budget langt hierfür...also gibts da nix zu überlegen. Sind 3 Wege Hörer mit 2 Basskammern. Wenn de dann noch das Geld für Anpassungen über hast dann geht die Sonne auf.

Für den Preis konkurrenzlos imho

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
Nivi

Nivi

New Member
Bassix
ß224
Ich habe mir letztens Hörgeräte geholt und auch gleich nach In Ear-Hörer gefragt, die auch als Hörschutz dienen können. Das gibt es tatsächlich. Wäre eine Überlegung wert. So kann man sich den Hörschutz sparen.
LG Nivi
 
Sonic69

Sonic69

R.I.P. Nymi + Mikki
Bassix
ß54.947
Von Hearsafe gibt es z.B. Hörer, die man gegen die Filter der Elacin ER austauschen kann. Damit hat mein je nach Bedarf einen angepassten Gehörschutz und InEar-Hörer.
 
 

Oben Unten