Infos zu Ibanez BTB 7 NTF


Powerauer
Powerauer
Member
Beiträge
11
Ort
76474 Au Am Rhein
Bassix
ß4.460
Hallo liebe Basser-Gemeinde,

Ich hätte da eine Frage: Hat irgend jemand von euch schon einmal den BTB 7 von Ibanez getestet?
Ich spiele mit dem Gedanken, mir den zuzulegen, beim Session ist er sogar am Lager.
Wäre super, wenn mir jemand seine Eindrücke vom dem schönen Gerät mitteilen könnte.

Kurz zu meiner Einer: Ich bin 29, spiele seit 16 Jahren Bass (habe eigentlich Posaune gelernt) und habe in der Zeit schon Einiges an Marken und Saitenanzahl ausprobiert (4, 5-Saiter, fretless...). Habe auch schon in einigen Bands damit gespielt nd rumexperimentiert mit Fender, Warwick, Sandberg usw...Hängengeblieben bin ich nun bei meinem Traumbass, dem Ibanez Grooveline als 4 Saiter (ein ausführliches Review mit Fotos usw. Möchte ich demnächst schreiben, da über den Bass nicht wirklich viel zu finden ist, er ist aber grossartig ;-)

Momentan bin ich im heimischen Musikverein am Bass aktiv, sowie in einer Blues- und einer Coverband.
Den BTB 7 hätte ich gerne als Ergänzung und Erweiterung der tiefen und hohen Bereiche.
Ja gut, und als neues Spielzeug halt! :-)

Mein Review vom grooveline folgt diese Woche, wäre super wenn ihr mir Feedback geben könntet,

Bis bald und Grüße aus dem Badischen ;-)

Euer Powerauer
 
fabian94
fabian94
Active Member
Beiträge
92
Bassix
ß2.856
Habe das Teil letztes Wochenende angespielt, hat mir gut gefallen. Gefälliger Hals, gute Elektronik, durchgehender Hals. Ich fand den echt gut.
 
Powerauer
Powerauer
Member
Beiträge
11
Ort
76474 Au Am Rhein
Bassix
ß4.460
Hi, vielen Dank für eure Infos! @fabian94: genau das wollte ich wissen,
Ob den schonmal jemand angespielt hat. Ansonsten bin ich mir ziemlich sicher, dass es der Btb 7 wird. Jetzt heißt es nur noch sparen, anspielen und mitnehmen ;-) Danke euch nochmal,
Gruß
 
Powerauer
Powerauer
Member
Beiträge
11
Ort
76474 Au Am Rhein
Bassix
ß4.460
Stimmt, ich hab nen riesen Gurt, weil sonst der 6er schon echt schwer ist...
Hab den als 6 Saiter und der bass ist ein Traum, wird gerne auf den doppelten wert geschätzt ;-)
wie sind denn deine Erfahrungswerte mit der Batterie-lebe-Dauer?
Ich habe denselben 6 Saiter bei eBay im Auge, würde ihn aber nach dem Kauf auf aktiv-passiv umbauen.
Bei passiven Tonabnehmern und aktiver Elektronik müsste das mit einem Switch realisierbar sein, oder? ;-)
 
Eliashaugk
Eliashaugk
Well-Known Member
Beiträge
1.969
Ort
Erzgebirge
Bassix
ß42.410
Mit meinem Gurt habe ich keine festgestellt

Bei mir hält die Batterie ewig, ich Wechsel aller halben Jahre, nicht weil leer, sondern aus routine, damit ich keine bösen Überraschungen erlebe...
 

BASSION
BASSION
Active Member
Ich hab nen billigen bz-7000, aber relativ kleine Griffel für sowas... `
was mich dazu gebracht hat meine Technik so anzupassen, dass ich in den hohen lagen den Daumen nach vorn nehme (KB-technik-ähnlich?)
- und ich komm´ jetzt gut klar so.

Beim kurzen Antesten eines BTB7 ist dann aber mein Handrücken am unteren Horn arg klemmig in Bedrängnis geraten !
Schade.
k.A. ob ich das da noch anders lösen könnte.. .

Aktuell steht überigens auch ein 7er Sandberg in den E-Kleinanzeigen... für 2k oderso, to much für mich grad.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
BASSION
BASSION
Active Member
edit
Klar, kein Problem. Ich kann Dir meine Stichsäge oder auch gerne die Kreissäge leihen :o)

hm? - Ich hatte nur mal einen im Laden "kurz angetestet", danke für´s Angebot Blub.
Obwohl - ich könnte ja beim nächsten Besuch dort ne fette Raspel mit reinschmuggeln.. und nur mal versuchsweise.. ein klein wenig..,
wenn grad keiner guckt.. .

Aber mal i.E. - für mich war das eine kleine Enttäuschung, weil mich der BTB7 sonst auch wirklich angesprochen hatte - und Alternativen gibt es wenige.
- Conklin?

Egal.. irgendwann find´ ich auch noch was.
 
BASSION
BASSION
Active Member
Die Raspel dauert doch viel zu lange. Wenn, dann gleich richtig. :o)

Als bei den Preisen, die ich bei Conklin sehe, kannst Du Dir den Sandberg schnappen. Wer handelt mit Conklin in Deutschland. Blind würde ich den auf keinen Fall kaufen.

.. hier hatte ich "nur" an Groove Tools gedacht - keinen "echten" Conklin.
Tendenziell gab es die gebraucht das eine oder andere mal schon günstiger als den BTB 7, aber min. genauso rar.

Und ja - bei Gebrauchten mit Augen und Ohren auf.. so gut´s geht
:gruebel:
 
Bass&Bässer
Bass&Bässer
Bass(B)engel
Beiträge
38
Ort
DE
Bassix
ß791
Hallo Powerauer,
ich habe 'nen BTB7, spiele ihn leider zu selten. Gerade im Bandgefüge bin ich beim 5Saiter gut aufgehoben.
Wenn man nicht zu kleine Hände hat, ist das Bügelbrett gut handhabbar.
Er ist klanglich passiv wie eine BassGitarre, aktiv dann ein "richtiger" Bass mit angenehmem Pfund (EQ Mittelstellung), je nach
Geschmack dann noch einstellbar (bei aktiv).
Es gibt bei Session nur im Versand, so wie es aussieht, die letzten, die noch zu haben sind, da das Instrument anscheinend
nicht mehr gebaut wird. Holz: Palisander/Rosewood: Decke und Griffbrett.
Produktseite session:
https://www.session.de/IBANEZ-BTB7-NTF.html?listtype=search&searchparam=BTB7
Video von Emil (session):

Es ist ein sehr "vielsaitiger" Bass.
Die Verarbeitungsqualität ist für den Preis sehr respektabel, wenn auch nicht perfekt.
Ich habe meinen direkt aus der Packung spielen können.
Bässte Grüße...
 
Groovy McBass
Groovy McBass
stolzer Papa!
Beiträge
864
Ort
DE
Bassix
ß17.138
Die BTB-serie ist meines wissens eine
extra long scale-reihe -
die bässe haben also eine 35 zoll mensur.
isso. :-)

Bei mir hält die Batterie ewig, ich Wechsel aller halben Jahre, nicht weil leer, sondern aus routine, damit ich keine bösen Überraschungen erlebe...
Die Batterie hält wirklich ewig, wenn man das Kabel nach jedem Spielen auch aus der Buchse nimmt. Das musste ich mal kurz nach dem Kauf meines BTB 555 feststellen, da ich alles eingestöpselt bereit stehen hatte, um jederzeit völlig ohne Verzögerung losspielen zu können.
Da war der Saftspender allerdings schnell alle, da durch den permanent geschlossenen Stromkreis über das Klinkenkabel immer kleine Ströme flossen.
Vielleicht ist das heute mit anderer Elektronik behoben.

Grüße!
 
Metalfist
Metalfist
schnell und böse
Beiträge
13.001
Ort
AT
Bassix
ß162.257
Da war der Saftspender allerdings schnell alle, da durch den permanent geschlossenen Stromkreis über das Klinkenkabel immer kleine Ströme flossen.
Vielleicht ist das heute mit anderer Elektronik behoben.
Nein, ziemlich sicher nicht. Der Stecker ist nämlich gleichzeitig der Schalter zum einschalten der aktivelektronik.
Das ist bei allen aktiven Bässen so.
 
BASSION
BASSION
Active Member
Ü 1 Jahr später:

seid einiger Zeit hab ich nu auch nen BTB7 (-NTF).
Weil er mich seid Jahren "verfolgt" hatte.
Dummerweise mag ich ihn bisher aus o.g. Grund kaum spielen /´übe weiterhin auf dem bz-7000.

´Habe sogar schon überlegt ihn umzubauen.
NOCH nicht ganz ernsthaft, aaber.. mangels rarer 7er-Angebote zu erschwinglichem Preis... - vielleicht ja doch - irgendwann?
Oder noch eher ein komplett-Eigenbau?
Mal sehen.. .

Heute 'mal zur Veranschaulichung beide Bässe (/Korpus-Hörnchen) "übereinandergelegt"
- der Unterschied ist sehr deutlich:

Scan BTB7 vs bz7000.jpg

Und nochmal zu bedenken: ich spiele meine Übungen überall auf dem Griffbrett, d.h. auch auf den tiefen Saiten bis zum
24. Bund. Dabei MUSS ich den Daumen nach vorn nehmen und den Handrücken vorwölben/die Hand abwinkeln.
- Dafür braucht´s bei mir genau den Platz, den der bz-7000 gibt.
Spieltechnisch/meine Haltung anpassen --- ist da einfach gar nicht machbar.

Einfach mal so...
*schlaflos* :zyklop:
 
Zuletzt bearbeitet:
Metalfist
Metalfist
schnell und böse
Beiträge
13.001
Ort
AT
Bassix
ß162.257
Manche Instrumente passen einfach nicht.
Das werden die meisten schon mal erlebt haben, dass das gehuldigte Instrument doch nicht so passt wie man es sich vorgestellt hat.

Wenn du mit dem Harley Benton handlingsmässig besser zurecht kommst, dann ist es doch wunderbar.
Bevor du die Feile ansetzt, verkaufe den Ibanez und fahr mit dem Geld lieber auf Urlaub.
 
 

Oben Unten