Jazz Bass as Jazz Bass can be...

Mik75

Well-Known Member
Bassix
ß23.117
was eine coole geschichte. finde auch sehr gut eingespielt. sound sitzt :great:
Wie groß war für dich hier der Zeitaufwand in etwa?
Danke Dir, freut mich sehr dass es Dir gefällt. Das technische Setup (SVT, Box, Verkabelung, DAW Setup etc.) steht eigentlich immer.
Wenn ich „freie Hand“ bekomme (kein Sheet, keine Noten oder sonstige konkrete Angaben), höre ich mir den Song immer zuerst einige Male an, achte dabei natürlich auf Harmonien und Rhythmik (vor allem Bassdrum Patterns) und recorde dann eine erste Version, die ich (meist per Dropbox) dem Produzierenden zur Verfügung stelle. In diesem konkreten Fall kam es danach zu einer kurzen Kommunikation per Mail, und die zweite Version war dann auch die finale. Netto-Arbeitszeitaufwand (Hören, Probieren, Recorden, Mischen, Schicken) ca. 2 1/2h. War eine tolle Erfahrung, und hat tierisch Spaß gemacht! :-)
 

Mik75

Well-Known Member
Bassix
ß23.117
ja 2,5 h sind fix finde ich....

glaube ich sofort. hätte ich auch mal echt bock drauf...
Er hatte mich über YouTube (Kommentare) kontaktiert. Auch wenn ich nicht immer die Zeit finde, neuen Content zu erstellen, so gucke ich sehr regelmäßig nach neuen Kommentaren und beantworte diese auch.
Schnelle und nette Kommunikation ist schon wichtig, heute mehr denn je. :-)
Der Song ist ja recht eingänglich und nicht zu kompliziert. Nur die Bassdrum war etwas komplexer. Da hab ich dann meist zuerst was im Kopf dazu, singe es mir quasi selbst vor, bevor ich dann den Bass in die Hand nehme.
Ich hab mir auch angewöhnt, sowas immer gleich wegzuschicken. Wenn Du „darüber schläfst“, kommen meist Zweifel und man ist sich garnicht mehr sicher ob das was taugt, oder völlig unpassend ist. Viele der Kreative kennen diese Situation sicher zur Genüge! ;-)
 

Mr.Mingus

Well-Known Member
Bassix
ß18.089
Wenn Du „darüber schläfst“, kommen meist Zweifel und man ist sich garnicht mehr sicher ob das was taugt, oder völlig unpassend ist. Viele der Kreative kennen diese Situation sicher zur Genüge!
oh ja... wird dann eine never ending story.
singe es mir quasi selbst vor, bevor ich dann den Bass in die Hand nehme.
sowas mache ich total oft, auch wenn ich nur musik beim kochen oder im auto höre. is auch eine art zu üben finde ich....
 

Mik75

Well-Known Member
Bassix
ß23.117
sowas mache ich total oft, auch wenn ich nur musik beim kochen oder im auto höre. is auch eine art zu üben finde ich....
Cool! Und das bringt auch wirklich etwas!
Auf der anderen Seite finde ich es schon manchmal auch nervend, dass man quasi immer im „Bassmodus“ und beim „Analysieren“ ist wenn man Musik hört, aber das gehört dann wohl zur Berufskrankheit. ;-)
 
 

Oben Unten