JBL Bassboxen Ecke

bubueye

Well-Known Member
Bassix
ß23.927
Ich such noch wo ich den Bias bei dem Ding einstellen kann, hab nur n unscharfes manuall gefunden. Da steht was von 1/2 V gegen Masse an Punkt Y über einen Widerstand mit 10 Ohm. Macht dann 50mA wenn ich richtig habe, nur die EL 34 können das gar nicht ab.
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß34.706
Also da muss ich echt passen. Wenn das bei mir ansteht, pack ich den in den Kofferraum fahr zu Marc Sieben (SAD) trink einen Kaffee und der Marc macht das schon.
 

bubueye

Well-Known Member
Bassix
ß23.927
Ich werde das mal in einem anderen Beitrag diskutieren, erstmal wird die 215 an einem andern Amp gestestet. Ich denke das da der Hase im Pfeffer liegt. Ich habe noch einen alten Bassman 400 T hier, der passt schon mal vom der Größe direkt auf die Box.
Ich hatte den Eindruck das die Pappen nicht sauber spielen, ein wenig verzerren. Daher möchte ich erstmal wergründen woher das kommt.
 

bubueye

Well-Known Member
Bassix
ß23.927
War an sich mehr als Ironie auf den rasselnden Röhrenamp gedacht. Wollte ein wenig provozieren. Kam leider nicht so an.
Sry.
Ich möchte erstmal die Box in angemessener Umgebung testen. Der Amp scheint noch nicht zu 100 % zu laufen. Da muss ich erstmal bei. Verstehen tu ich den auch noch nicht so recht. Die erste Viertelstunde war schon OK. Ich hatte aber den Eindruck das irgendwas nicht sauber klingt, das muss ich mal ergründen, ich habe da den Amp in Verdacht.
Zu meinem ersten eindruck, der Verlust von 30 Litern gegenüber der original Box mit 116Liter, merkt man so nicht. Bass ist da wie Sau. Deutlich zu hören sind Fehler beim spielen. Ich hab mit Rounds gespielt, ein wenig daneben, es schrammelt ein wenig auf den Bünden und du hörst es. Irgendwie werde ich da den Eindruck nicht los das die 140er sehr direkt sind.
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß34.706
Ich werde das mal in einem anderen Beitrag diskutieren, erstmal wird die 215 an einem andern Amp gestestet. Ich denke das da der Hase im Pfeffer liegt. Ich habe noch einen alten Bassman 400 T hier, der passt schon mal vom der Größe direkt auf die Box.
Ich hatte den Eindruck das die Pappen nicht sauber spielen, ein wenig verzerren. Daher möchte ich erstmal wergründen woher das kommt.
Wenn der Musicman so aufgebaut ist wie die Reussenzehn, dann hat die keinen Thumpinator als Hochpassfilter drin und dann kann das bestimmte Boxen zum "kotzen" bringen.
 

bubueye

Well-Known Member
Bassix
ß23.927
Nö. Eine Vergleichsbox hab ich nicht, leider. Im Sound ist frequenzmäßig alles da. Ich habs mal durch ne Simu geschickt, die Unterschiede sind bei 40 Hz etwa 1 dB. ab ca 65 Hz laufen die Linien übereinander, sind also gleich.
simu JBL.JPG
 

bubueye

Well-Known Member
Bassix
ß23.927
Was gibt es neues??? Sag ich euch , die 140er sind aus der 215 raus und werden in eine 606 verladen. Dienstag ist Probe.
Ist mir leichter und flexibler als der 215 Trumm, wobei der schon geil ist..
Was mir aufgefallen ist, ich hab ja nun 2 K 140, beide noch originooool. Also nix reconed oder so. Aber die sind unterschiedlich gepolt. Beim ersten zusammenbau sorgsa drauf geachtet das alles richtig angeschlossen ist. Erster Test, kam nix, die Pappen ham sich bewegt, aber kein Bass. Also verpolt. Kurzer Check, nö alles richtig. Dennoch die Aderen eines Speakerst getauscht. Und dann war er da, der Wumms. Heute hab ich alles wieder auseinander gehabt un nur um sicher zu gehen hab ich die Speaker nochmal getestet. Kann ja nicht sein. Ist aber so, die sind unterschiedlich.
Ist ja n Ding!
 

bubueye

Well-Known Member
Bassix
ß23.927
Kleiner Nachtrag zur Probe. Ich hatte den 140er mit, cihDepp hab mich in der Br Berechnung verhauen und die Box zu Tief abgestimmt. Egal, tut erstmal nicht weh. Als Amp hatte ich den Bassmann 400 und den MusicMan HD 130 mit. Unterschiedlicher können Amps nicht sein. Erstaunlich wie direkt der 140 das zeigt. Ich bin beeindruckt. Ich laufe während der Probe ab und zu mal so im Raum rum, immer hatte ich das Gefühl das der JBL präsent war. Der ging irgenwie nie unter. Deutlicher am Röhrenamp. Am Bassman 400 weniger. Der hat mir auch nicht so gefallen.
Ich habn mich nun doch entschlossen meine beiden 140 zu verkaufen.
 

mucbass56

nie ohne Röhre
Bassix
ß2.379
Tja die K140 sind schon klasse Speaker. waren ja damals auch noch teurer wie die EV; auch klanglich liegen das Welten dazwischen. Ich kenne den Speaker in der Fender Dual Showman Box, die ja rel. flach gebaut ist.
Die beiden K 140 geben den Baß sehr präzise wieder; kommt wohl von den Metallkalotten und eher nasal im Vergleich zum EV 15L (ich kenne beide); mit den doch linearen Röhrenendstufen aus HD130 oder Bassman 135 klingts echt fein.
Mein subjektives Gefühl ist, daß die JBL-Speaker höhere Ansprüche an eine Endstufe stellen als die EV's. Mittelmäßige Trans-Endstufen/Konstrukte entlarvt der K140 sogar eher wie der 15L.
Außerdem soll man sich nicht täuschen lassen: eine 2xK140-Box hört man auf der Bühne nicht so gut... aber nach 10m....
Gewichtsmäßig hatte ich einen K140 sogar mit 10kg im Kopf;
Nur leistungsmäßig soll man es nicht zu sehr übertreiben. K140 und 15L stammen aus einer anderen Generation!!!
Der Nachfolger, der E140 wurde aber offensichtlich nicht mehr so oft eingebaut (nach meiner Preisliste 1980 450DM!! das war viel!!)
 

viersaitling

Am Bässten im Südwässten
Bassix
ß60.584
Moinmoin, ich klinke mich zwar ziemlich spät in deinen "Fred" aber vlt isses ja trotzdem intressant für dich. also, um den alten K140 beneide ich dich, ich hatte die vor Urzeiten mal als PA-Lautsprecher in einem Expohorn verbaut. Soweit ich weiss, gibt es(gab es) noch ein "Schwestermodell" dieses Speakers, den K130. Ebenfalls ein 15" Treiber aber etwas höher abgestimmt, also "Instrumentalboxtauglicher" Aber wenn du eh noch einen Hochtöner in der (DIXi )- box hast(sry, der musste einfach raus...) spielt das keine so grosse Rolle.Die JBL K-Serie war in den 70- und 80gern öfters als Instrumentallautsprecher verbaut worden. z. B. Dicky Betts und auch die anderen Allman Brothers schworen drauf und wenn ich mich nicht täusche gab es auch die ganz früheen MESA Boogie Gitarren-Amps auf Wunsch mit dem K120 dem 12" dieser Familie
 

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß47.293
Aus aktuellem Anlass

Ich bin auf der suche nach guten Oldstyle JBL Mitteltönern.
Dummerweise hab ich kürzlich meine E 110 verkauft.

Aber wie sollte es auch anders sein. Jüngst bin ich in Lagerräumen gewandelt in denen sich sehr! viele JBL Speaker befanden.

Nun wollte ich einmal in die Runde fragen. Welche eignen sich sehr gut für ein 2 Wege System Anwendung Bassbox.

Leistungsfähige 15er sind bereits vorhanden (2226H).
Die 1501 al2 hatte ich auch, aber die Monstren machen ohne Top Verstärker/Gehäuse keinen Sinn.


Tipps u. Ideen?
 
Zuletzt bearbeitet:

oldschool

Basstlerseele
Bassix
ß24.742
Geschmacksverirrung -alleine schon diese gruseligen Einzelzellengitter :govampire::rolleyes:;-)! Und dann noch englisch montiert (schief ist englisch, sagte mein Papa, und englisch ist modern)...
 

rolipoli

Well-Known Member
Bassix
ß11.839
Geschmacksverirrung -alleine schon diese gruseligen Einzelzellengitter :govampire::rolleyes:;-)! Und dann noch englisch montiert (schief ist englisch, sagte mein Papa, und englisch ist modern)...
Ich habe glücklicher weise noch die originale Bespannung. Muss mal Werkzeug in den Probenraum mitnehmen, dann sieht sie wieder aus wie alt!
Demnächst kommt ein Mywatt 200 dazu, da freue mich schon riesig drauf!
 
 

Oben Unten