Karnevals- oder Oktoberfestmukke


claudio
claudio
Well-Known Member
Beiträge
9.354
Lösungen
1
Ort
CH
Bassix
ß38.636
Auch wenn die Musik manchmal fragwürdig ist lann man vor jedem der ne komplette saison durchsteht nur den Hut ziehen.
das habe ich mir nur eine Saison lang vollgas gegeben. In der Schweiz, da ist die Fasnachtszeit nicht ganz so lange, aber trotzdem. Auf Dauer muss man Drogen nehmen oder sich zu Tode saufen, um das zu überleben.

Später mit der Schlagerverarsche haben wir uns nur 1,2 Fasnachtszeltgigs pro Jahr gegönnt, das reicht völlig für ein Jahr xx( Aber Kasse machen kann man da schon. Die Gigs sind jedoch noch länger als jede erdenkliche Hochzeitsmukke, das Publikum ist dafür bereits zu Beginn sackhagelvoll...
 
Tomfisch
Tomfisch
Basst!
Beiträge
2.904
Ort
DE
Bassix
ß40.711
Auf Dauer muss man Drogen nehmen oder sich zu Tode saufen, um das zu überleben
Das gilt aber nicht unbedingt pauschal.... Z.b. nicht, wenn man nem gescheiten Fastnachtsverein "dient", der eine moderne SItzung macht, welche eher an Comedy & Cabaret erinnert, als an ne verstaubte SItzung. Aber ich weiß genau, was Du meinst ;-)
Die Gigs sind jedoch noch länger als jede erdenkliche Hochzeitsmukke
auch da habe ich Glück mit diesem Verein, denn die Zeiten, wo nach einer staubigen SItzung gegen 1 Uhr dann noch 3 Stunden Tanzmucke verlangt wurde, sind gottseidank vorbei. Auch bin ich mittlerweile zu alt für so einen Ritt.
 
Basser-61
Basser-61
Ex-Tangette
Beiträge
2.931
Ort
DE Zwischen Stuttgart und Ulm
Bassix
ß39.261
auch da habe ich Glück mit diesem Verein, denn die Zeiten, wo nach einer staubigen SItzung gegen 1 Uhr dann noch 3 Stunden Tanzmucke verlangt wurde, sind gottseidank vorbei.
Bei uns nicht. An den vier Abenden (zweimal Frei/Sa), an denen unsere Big Band die Fasnetsdarbietungen - alles andere als staubig - begleitet, spielen wir anschließend noch bis fünf Uhr Tanzmugge (von Ambros Seelos/James Last bis Ballermann).
Auch bin ich mittlerweile zu alt für so einen Ritt.
Na komm!
 
crocoolli
crocoolli
Well-Known Member
Beiträge
1.243
Ort
DE
Bassix
ß134.184
Ich wurde vor Jahren mal von einer bekannten Kölner Karnevalsband gefragt, ob ich mit Kontrabass eine Session einspringe.

Das Bedeutete, ich weiß nicht wieviel hunderte Lieder, auf Zuruf auf dem Schirm zu haben.
In der heißen Phase mehrere Konzerte am Tag in der Innenstadt bewältigen, die nur fussläufig bei Wind und Wetter zu erreichen sind.

Erschwerend kommt hinzu, ich bin keene Jäck.
Null, unter Null, ich finde Karneval scheisse.
Selbst gut bezahlt. 🤮
 
Zuletzt bearbeitet:
Basser-61
Basser-61
Ex-Tangette
Beiträge
2.931
Ort
DE Zwischen Stuttgart und Ulm
Bassix
ß39.261
das geht schon mal, aber nicht jedes Wochenende und womöglich an zwei Tagen hintereinander... Hab' noch einen normalen Job und zwei kleine Jungs. Da ist mit Ausschlafen am nächsten Tag halt nix...
Logo. Sind auch nur zwei Wochenenden hintereinander im Januar (2 x Frei/Sa). Und meine drei Kinder sind aus dem Haus, kann also ausschlafen…:bier:
 
allerbässt
allerbässt
Tut nichts zur Sache!
Beiträge
16.891
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß181.056
...na... schlafen, bis... dingenskirchen, verdammt, ich weiß es auch nicht mehr! :rolleyes:
 
  • Like
Reaktionen: fmm

mucbass56
mucbass56
nie ohne Röhre
Beiträge
782
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß14.192
Tanzmugge (von Ambros Seelos/James Last bis....
Schön dass die noch jemand erwähnt......
Ambros und "den alten Hugo" Strasser. Unzählige Male selbst gesehen. Als Bayer- must have 😀 Und in unserer Big Band spielten wir vor C viele Stücke aus seinem Repertoire.

Und ja: Oktoberfestjobs sind schon anstrengend!
Sorry für OT
 
Basser-61
Basser-61
Ex-Tangette
Beiträge
2.931
Ort
DE Zwischen Stuttgart und Ulm
Bassix
ß39.261
den alten Hugo" Strasser.
Der Leiter und mitspielende Lead-Altist in einer Big Band vor 20 Jahren (die meine Brüder und ich gegründet hatten) war Strasser-Musiker. Wir spielten überwiegend Salsa und Funk, aber auch Swing-Standards. Da brachte unser musical director nicht nur Original Arrangements von z.B. Sinatra-Songs an, sondern hin und wieder auch Kollegen aus den Strasser- oder Greger - Orchestern, die unsere BB unterstützten. Und erzählte den einen oder anderen Schwank…😁
 
Mad Jazz Morales
Mad Jazz Morales
Scheich vom Deich - Prinz vom großen Plöner See
Beiträge
6.007
Ort
DE
Bassix
ß84.065
Lieber Herr Morales, dass das Lied von Euch kommt ändert leider nichts an der Tatsache dass es genauso furchtbar ist wie der Rest des Genres
Danke, ich habe gehofft, dass ich musikalisch die Karnevalis*innen anspreche.
Bei den Lyriks hoffe ich, bleibt das Schunkeln im hals stecken - oder so!
 
soul 24-7
soul 24-7
Well-Known Member
Beiträge
3.027
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß121.162
Mein ungefragter Senf:

Ich bin bekennender Karnevalshasser, bekomme aber leider doch jedes Jahr die volle Breitseite mit, weil meine Frau mit Karneval groß geworden ist und das jetzt natürlich nicht mehr aus ihrem System bekommt. Soll ich ihr das mit schlechter Laune verderben? Nee, lieber freue ich mich darüber, dass sie singt, fröhlich ist und so richtig Spass inne Backen hat. Das muss wohl Liebe sein 😂

Jedenfalls kenne ich daher die Musik, die seit Jahren im Kölner Karneval gespielt wird, ziemlich gut und kann Dir, lieber @Mad Jazz Morales deswegen sagen, das Euer Song damit genau Nullkommanichts zu tun hat.

Zumindest nicht das Umtata ab 1:00 - rein musikalisch gesehen würde die erste Minute des Songs noch eher passen. Das danach mag in den 60ern und 70ern typisch für Karneval gewesen sein - heute findet sowas nicht mehr statt. Euer Ansatz erinnert mich an Nit für Kooche von BAP - und da ist die Musik ja auch so ein typischer spießiger Schunkler. Allerdings ist das Lied auch aus den frühen 80ern und da sah die Karnevalsmusik anders aus als heute.

Mit stellt sich daher die Frage, was Ihr wollt bzw. wen Ihr damit erreichen wollt. Aktuelle Karnevalisten dürfte das zum Großteil musikalisch nicht ansprechen - Bands wie die Bläck Fööss, Brings, Cat Balou oder Kasalla sind die heutigen Stars und da geht es musikalisch komplett anders ab. Natürlich findet man auch heute noch Bands, deren Musik eher nach Schlager klingt, aber so platt wie Euer Song (sorry) klingt das selbst bei denen nicht.

Daher: Wenn Ihr den Jecken als Wolf im Schafspelz einen Text unterjubeln wollt, bei denen ihnen das Helau oder Alaaf im Hals stecken bleibt, würde ich an Eurer Stelle die Musik noch einmal überarbeiten.

Ich würde da eine typische Quintfallsequenz (wie zB bei Superjeile Zick oder Leev Marie) nehmen und darüber eine möglichst eingängige Melodie schreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten