Komme nicht weiter

caro

New Member
Bassix
ß240
Hey...
Also hab vor fast zwei Monaten angefangen Bass zu spielen. Hab als erstes angefangen mti Fingerübungen , Basslines nachspielen...nun hab ich mri die ganze Akkordtheorie gegeben..das Problem is..ich finde nirgendwo ne Seite wo richtig gezeigt wird wie man die direkt am Bass anwendet. Weiss halt nich was ich jetzt machen soll. Einfach weiter stur Basslines nachspielen? Vielleicht wäre es nun auch sinnvoll ein buch oder sowas zu haben. Der Spass lässt langsam bisschen nach weil ich mich bisschen verloren fühle..nächste Woche geh ich in Pop& Jazz Ag da kann ich da wohl bisschen was auffangen....jemand Tips für mich? und weiss vielleicht wo man Basslernbücher über Internet bestellen kann? Weil bei Amazon gibts nur eins...danke![ooo]
 

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: caro
Vielleicht wäre es nun auch sinnvoll ein buch oder sowas zu haben.
Also wenn du wirklich noch kein einziges Bassbuch (Bassschule) hast, dann kann ich nur DRINGEND zu einem raten.
Zitat:
und weiss vielleicht wo man Basslernbücher über Internet bestellen kann? Weil bei Amazon gibts nur eins...danke![ooo]
Bei Amazon gibt's doch GENÜGEND Bassbücher.
Z.B. www.Four-Strings.de (ISBN: 3936807248D um mal *MEINE* Empfehlung zu nennen.

Und hey, das gibt's sogar auf www.amazon.jp. [;-)]
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.619
Vielleicht ist dir auch mit nem bass-lehrer geholfen.
Meiner Meinung nach sollte jeder nen Mentor haben, der einem vor allem die Fehler aufzeigt (falsche handhaltung, fingersatz etc).
Am Anfang einer Basser-Karriere machen viele Leute durch die Autodidaktik einige Fehler, die sich dann später nicht ohne weiteres abgewöhnen lassen.
 

caro

New Member
Bassix
ß240
danke danke....ja buch werd ich wohl tun. Hatte n 'Mentor' aber der is gestern zurück nach Deutschland geflogen. Der hat mir dauernd eingeredet ich bräcuhte kein Buch kein Lehrer etc-...gäbe es alles so im internet. Hm ja. Buch wird bestellt. Lehrer is hier zu teuer :-). Also danke nochmal
 

caro

New Member
Bassix
ß240
ach mann :-( buch kommt erst ijm April..was mach ich denn bis dahin...naja ab nächste woche AG..das hilft bestimmt....danke nochma :D
 

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: caro

sagma biste von denen engagiert üfr werbung ;-)?
Neeeee, ich bekomme keinen einzigen Pfennig für die Werbung. [:-(]
Aber ich persönlich finde dieses Buch wirklich super und bin erst dadurch auf bassic.de aufmerksam geworden (und das war mir auch meinen ersten Pokal wert). [^]
 

Schmidi

New Member
Bassix
ß242
Hmm, wenn ich momentan das Geld hätte würde ich wohl auch Tieftöners Buch kaufen, aber momentan is sparen angesagt (eine Woche Irland von der Schule aus).
Bin zwar wirklich kein Anfänger mehr, aber die Grundlagen anhand eines wirklich guten Buches nochmal durchzunehmen würde sicher nicht schaden.

Mfg Schmidi
 

funkyfinckh

New Member
Bassix
ß240
Hi,

Zusätzlich zu einem Buch würde ich noch emfehlen auf Konzerte zu gehen (bzw. im Fernsehen schauen) und da den Bassisten auf die Finger zu schauen. Mir hat das sehr viel gebracht. Da hört man nicht nur, was auf dem Bass möglich ist, sondern sieht es auch wie es gemacht wird.
Für mich war da die "Offenbarung" Hellmut Hattler (Kraan, Tab Two, Hattler). Na ja, ich komme aus Ulm, deswegen konnte ich sehr oft auf Konzerte von ihm gehen.
Aber damit will ich jetzt nicht sagen, dass man sich unbedingt einen "super-Bassisten" suchen muss und es dann genauso machen MUSS wie der.
Ich hatte jedenfalls nie einen Bass-Lehrer - damit will ich jetzt nicht sagen, dass es nicht sinvoll ist einen zu haben - warscheinlich wäre mein Timing heute besser wenn ich einen gehabt hätte [:-)]. Für mich waren und sind die "Lehrer" Bücher und andere Bassisten.

cu, und viel Spaß beim Bassen!
 

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: funkyfinckh
Zusätzlich zu einem Buch würde ich noch emfehlen auf Konzerte zu gehen (bzw. im Fernsehen schauen) und da den Bassisten auf die Finger zu schauen.
Also auf diese Idee bin ich auch schon gekommen, aber im Fernsehen sieht man da doch nie was. Mal ganz davon abgesehen, daß die Bassisten ja meißtens im Hintergrund stehen, sind bei den heutigen Musikclips mehr Szenenwechsel als Wimpernschläge vorhanden. [xx(]

Einen guten Tip für's Selbststudium hätte ich noch: nehme dein Spiel mal auf. Es muß keine tolle Aufnahme sein. Da fällt einem ungenaues Spiel dann viel besser auf.
 

funkyfinckh

New Member
Bassix
ß240
Zitat:Original erstellt von: B.C.M.
Also auf diese Idee bin ich auch schon gekommen, aber im Fernsehen sieht man da doch nie was. Mal ganz davon abgesehen, daß die Bassisten ja meißtens im Hintergrund stehen, sind bei den heutigen Musikclips mehr Szenenwechsel als Wimpernschläge vorhanden. [xx(]
(...)
Musikclips sind da auch nicht so gut geeignet. Meinte eher das, was auf den Dritten Programmen am Wochenende kommt (meist nicht vor 2 Uhr). 3sat / wdr kommen manchmal echt gute Sachen (Rockpalast, JazzBaltica, etc.)- da sieht man auch manchmal den Bassisten [ooo].

cu
 

Burnman

New Member
Bassix
ß240
Zitat:Original erstellt von: funkyfinckh

Musikclips sind da auch nicht so gut geeignet. Meinte eher das, was auf den Dritten Programmen am Wochenende kommt (meist nicht vor 2 Uhr). 3sat / wdr kommen manchmal echt gute Sachen (Rockpalast, JazzBaltica, etc.)- da sieht man auch manchmal den Bassisten [ooo].

cu
Da muß ich dir wirklich recht geben!! Auf 3 Sat spielts manchmal wirklich großartige sachen zum abschaun!!

Und das mit den Büchern kaufen ist sicher eine gute idee... (obwohl ichs eigenltich nie gekauft habe... immer nur von freunden ausborgt oder aus dem internet kopiert)

was noch sehr gut ist zum über und dazuspieln ist guitar-pro... vielleicht kennt das ja jemand von euch!
Habe es von einem Freund bekommen.
www.guitar-pro.com ist ein programm mit dem man noten/tabulatur abspielen kann.. und auf www.mysongbook.com gibts über 2000 bereits programmierte songs die man sehr gut nachspielen kann, vor allem kann man es auch hoern was da gespielt wurde

:-)

hoffe das hilft ein bischen!!
 

caro

New Member
Bassix
ß240
danke danke danke
mann .bassisten sind hilfsbereite menschen :-).
Naja das mit zuschauen..weiss nicht..mir fiel das schon schwer bei meinem 'mentor' wenn er mir was vorgespielt hat..musste dann alles immer gaaanz langsam sein.Und 3sat hab ich leider nicht...keine deutsches fernsehn.Aber die Internetseiten helfen bestimmt. Motivation si acuh weider besser :-).
 
Oben