Konzertkarte von 1984


Altair
Altair
Well-Known Member
Bassix
ß11.758
Zufällig gerade beim Aufräumen gefunden:
Das waren noch Acts - und erträgliche Preise

jvc.jpg
 
triona
triona
sinn féin - ça ira !
Bassix
ß73.929
Rolling Stones in Köln Müngersdorf, ca 1983 (?) - es war das Konzert mit J.Geils Band und Peter Maffay im Vorprogramm - DM 38,00 - wenn ich mich richtig erinnere. Es war damals die 2. Vorstellung, weil die 1. am Tag zuvor so schnell ausverkauft war. Da hatte man damals allerdings recht lange überlegt, ob man sich das leisten konnte und wollte. Heute wird ein Vielfaches davon in Euro aufgerufen.


liebe grüße
triona
 
Zuletzt bearbeitet:
Altair
Altair
Well-Known Member
Bassix
ß11.758
Eben. Immerhat konnte Miles zu den Stones aufschließen, zumindest, was die Ticketpreise anging.
Das Miles heute auch nicht billiger zu haben wäre als zB Helene Fischer - hoffe ich ganz ganz stark 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Mudskipper
Mudskipper
.
Ok, da war ich noch lange nicht geboren... aber mein Vater war da. ;-)
Das Konzert war recht kurz wie ich hörte.
Anhang anzeigen 517237
Geil,

mein Vater, hat damals in Neukölln gewohnt, wollte ihn, durfte aber nicht(war13). dafür war er später beim Isle of Whight 1970.

Meine älteste Karte ist bei meinen Eltern und von 1996:
Osterrocknacht in Düsseldorf mit Garbage(super), Chumbawhamba(watt fand ich die doof)
Sonic Youth(habe ich damals nicht verstanden), Cypress Hill(super), Afghan Whigs(supersuper) und Gott sei Dank,
einen großartigen Auftritt der Smashing Pumpkins. Die Basseuse D`Arcy hatte drei surf oder seafoam green farbige 810 Boxen auf der Bühne, das fand ich soo cool.
 
Olaf Rekord
Olaf Rekord
Dipl. Bierologe
Bassix
ß47.275
Mein ältestes Ticket wäre auch von 1996: Midnight Oil in der Live Music Hall in Köln. Leider gab es nur ein Gutschein beim örtlichen Tickethändler und in der LMH gabs kein Originalticket im Tausch 😕
Dafür hab ich dann das original Tourposter vom Auftritt in Kölle bekommen :-)
Mein älterer Bruder „durfte“ damals mit, weil ich erst zwei Monate später 18 wurde und also noch keinen Lappen hatte.
Auf der Rückfahrt hatten wir uns fürchterlich verfahren, ist aber auch in K keine Kunst 😅

Leider haben die Jungs viel zu kurz gespielt, da fand ich die Konzerte 2017 und 2019 um Welten besser. Drei Tage heiser danach war ich aber 1996 aber auch schon. Glaub, ich kenn die Texte bis heute auswendig 😂
 
bassmansemi
bassmansemi
Well-Known Member
Bassix
ß51.392
Geil,

mein Vater, hat damals in Neukölln gewohnt, wollte ihn, durfte aber nicht(war13). dafür war er später beim Isle of Whight 1970.

Meine älteste Karte ist bei meinen Eltern und von 1996:
Osterrocknacht in Düsseldorf mit Garbage(super), Chumbawhamba(watt fand ich die doof)
Sonic Youth(habe ich damals nicht verstanden), Cypress Hill(super), Afghan Whigs(supersuper) und Gott sei Dank,
einen großartigen Auftritt der Smashing Pumpkins. Die Basseuse D`Arcy hatte drei surf oder seafoam green farbige 810 Boxen auf der Bühne, das fand ich soo cool.
Isle of ..cool, das hätte ich mir auch gegeben :-)
Ich glabu mein erstes Ticket war 1980 Acdc Sporthalle Köln
 

BassDie
BassDie
Soli Deo Gloria
Bassix
ß33.665
Deep Purple ...cool.
Meine ältesten Konzerte waren Ende der 70er Pink Floyd und Yes in der Festhalle in Frankfurt M.
Leider keine Karten mehr vorhanden.
 
seBASStian
seBASStian
Well-Known Member
Bassix
ß4.648
Zufällig gerade beim Aufräumen gefunden:
Das waren noch Acts - und erträgliche Preise

Anhang anzeigen 517154

Wie cool !
Spyro Gyro durfte ich im Oktober 2018 in New York sehen. Das war ein einmaliges Konzerterlebnis für mich!

Und Mitte der 80er gab es in meinem Heimatlandkreis Bad Tölz - Wolfratshausen auch eine Jazzband namens Double Q, das waren alles Schulkollegen von mir. Kannst Du dich noch an diese Double Q erinnern? Wahrscheinlich war es eine andere Formation ;-)
 
tommih
tommih
Sabbath-Vintage
Bassix
ß19.844
Mein erstes Konzert war Paul McCartney am 07.10.1989 in der Frankfurt Festhalle - Mittelring für DEM 50,00, hatte meinen Papa dabei 🙂
 
Mishima
Mishima
浪人
Bassix
ß1.467
'82 die Scorpions in München. Vorgruppe Blackfoot mit Rickey Medlocke von Lynyrd Skynyrd. 25 Mack. Was für ne geile Zeit:bier:
 
Altair
Altair
Well-Known Member
Bassix
ß11.758
Wie cool !
Spyro Gyro durfte ich im Oktober 2018 in New York sehen. Das war ein einmaliges Konzerterlebnis für mich!

Und Mitte der 80er gab es in meinem Heimatlandkreis Bad Tölz - Wolfratshausen auch eine Jazzband namens Double Q, das waren alles Schulkollegen von mir. Kannst Du dich noch an diese Double Q erinnern? Wahrscheinlich war es eine andere Formation ;-)
Ehrlich gesagt nein. Ich war für Miles Davis da und habe jeden einzelnen Ton aufgesogen. Wahrscheinlich war sogar der junge Marcus Miller am Bass - Die LP "We want Miles" war zuletzt erschienen - aber den Namen hatte ich damals auch noch nicht auf dem Schirm. An Spyro Gyra erinnere ich mich, ebenso an den noch unbekannten Bobby McFerrin, der auch auf der Bühne aufkreuzte. Das waren alles kurze Acts zwischen 30 und 45 Minuten. Nur MD ging eineinhalb Stunden lang - und mit dem letzten Ton brach an diesem schwül-heißen Tag ein heftiges Gewitter los, filmreif.
Deine ehemaligen Schulkollegen können sich vielleicht besser an die Einzelheiten erinnern.
 
4low
4low
Über-Bayudankse
4. März 1978 - Status Quo "Rockin all over the world"-Tour, München, Olympiahalle...
Das Ticket hab ich nicht mehr...
Dafür dieses hier
tempImagey1o11a.png
...fast auf den Tag 16 Jahre später: der letzte Nirvana-Gig ever... München, Riem, am 1.3.84, 35 Mark im VVK.
Hätte sich das Konzert nicht im Nachhinein als historische Besonderheit herausgestellt, wäre es mir wohl vor allem als eine der schlechtesten Shows ever im Gedächtnis geblieben: Sound eine Katastrophe, Cobain entweder High oder kein Bock - wahrscheinlich beides...
 
bassmansemi
bassmansemi
Well-Known Member
Bassix
ß51.392
4. März 1978 - Status Quo "Rockin all over the world"-Tour, München, Olympiahalle...
Das Ticket hab ich nicht mehr...
Dafür dieses hier
Anhang anzeigen 517498
...fast auf den Tag 16 Jahre später: der letzte Nirvana-Gig ever... München, Riem, am 1.3.84, 35 Mark im VVK.
Hätte sich das Konzert nicht im Nachhinein als historische Besonderheit herausgestellt, wäre es mir wohl vor allem als eine der schlechtesten Shows ever im Gedächtnis geblieben: Sound eine Katastrophe, Cobain entweder High oder kein Bock - wahrscheinlich beides...
Naja, das muss man glaub ich relativieren..da war Kurt schon in dem Stadium, dass ihn die ganze Musikmaschinerie ankotzte..ob man dann trotzdem als Musiker die Pflicht hat abzuliefern, steht auf einem anderen Blatt :-)
 
 

Oben Unten