La Bella RX-S4A, hat die schon mal jemand getestet?

Rhino-

Purist
Grad beim T über diese Saiten gestolpert. Leider noch keine Rezessionen.

Ich mag es gern drahtig. Hat die schon mal jemand getestet?
Warwick EMP sind für mich z.B. super auf meinem Sire V7. Allerdings habe ich die noch nicht im Langzeittest. Wenn da die Musik genau so schnell raus ist, sind die einfach zu teuer.

Warwick "black" waren bei mir recht schnell platt. Jedenfalls wird mir die E-Saite zu schnell mumpfig.
Momentan habe ich noch einen Satz Dean Markley hier, der demnächst zum Testen auf den JB kommt....mal sehen was die können.

Aber alle schwärmen doch immer so von la Bella. Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen. Der Preis ist ja akzeptabel.

Gruß
Frank
 

4low

Über-Bayudankse
Ja - ich hab die oft und mag sie gerne... allerdings mag ich sie lieber in der Nickel-Variante... Haltbarkeit ist wohl Durchschnitt, Zug und Spielgefühl sind super... Sound ganz gut variabel...

Hast nix falsch gemacht mit der Bestellung.
 

Edelweisspirat

Achtung, gallifiziert!!!
Bassix
ß54.918
Ah okay. Die weitere Frage hat sich erübrigt, da sie basshenning schon so in der Art stellte, und du sie ja quasi schon beantwortet hast. Die werde ich eventuell beim nächsten Saitenwechsel mal berücksichtigen. Sonst spiele ich immer die Ernie Ball Regular Slinky Bass. So vom Preis her ist der Unterschied ja nicht so arg mit gut 4 Euronentaler. Na mal schauen, vielleicht sind sie ja eine Alternative zu meinen bisherigen Saiten...

:bier:
 

Rhino-

Purist
meine liegen zwischenzeitlich zu Hause.....aber zum testen bin ich noch nicht gekommen.

eigentlich sollten zuerst die Dean Markley´s drauf. Die hatte ich auch noch nie.
 

Rhino-

Purist
Nee, die Dean Markley halten momentan prima. Wenn die runter kommen, kommen die La Bellas drauf.
Die DM find ich gerade richtig klasse.

Die kann ich schon mal uneingeschränkt empfehlen. Schön drahtig wie ich es mir von Steel Saiten wünsche. Welten besser als die schwarzen Warwicks.
 

soundcity5150

Rickenbasser
Bassix
ß23.033
Das klingt interessant.
Die DM habe ich noch nicht getestet.Welche hast Du denn ?
Die Blue Steels ?
Hast Du evtl.einen Vergleich,mit Rotos machen können ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Rhino-

Purist
ja, die Blue steels. Bis jetzt klasse. Hab sie 3-4 Wochen drauf und spiele sie fasst täglich. Sie klingen immer noch frisch. Fühlen sich auch nicht rauh an. Spannung ist OK (ich bin da nicht so ein fetischist wegen Saitenzug oder Rauhheit...ich komme überall mit klar) aber diese sind wirklich für Stahl recht flutschig ;-)

ich habe vorher jahrelang Rotos LD66 gespielt. Irgendwie war ich aber icht mehr zufrieden und deswegen auf die Suche nach einer neuen Stadardsaite für mich gegangen. Es sollte auch irgendwo die gleiche Preisklasse bleiben.
Die Rotos sind in letzter Zeit bei mir immer schnell mumpfig geworden. Irgendwie hatte ich das Gefühl das speziell die E-Saite schnell den "Draht" verloren hat.

Mal schauen wie lange die "Blue Steel" noch machen. Danach kommen die La Bellas drauf.

Hast Du Deine La Bellas schon drauf?
 

soundcity5150

Rickenbasser
Bassix
ß23.033
Nein habe ich leider noch nicht getan.
Die anderen Saiten tun es noch.
Sobald die fertig sind, werde ich aber sofort die LaBellas aufziehen.

Und die Blue Steels werde ich mir dann auch mal im Hinterstübchen speichern :-).
 

Edelweisspirat

Achtung, gallifiziert!!!
Bassix
ß54.918
Etwas neugierig geworden, durch diesen Thread, habe ich mir doch nochmal Saiten von La Bella geholt. Da aber doch meine Vorlieben bei Saiten aus Nickel liegen, habe ich mir die La Bella RX - N4D geholt und gerade auf meinen G&L gezogen. Bin gespannt und werde sicherlich hier berichten...

:bier:
 
Zuletzt bearbeitet:

Edelweisspirat

Achtung, gallifiziert!!!
Bassix
ß54.918
Ich hatte ja schonmal die HRS M45 auf meinem Squier und auch auf dem Ibanesen gehabt. Aber ich komme einfach mit Stahlsaiten nicht wirklich so richtig klar. Na mal, schauen wie es mit den Nickel plated läuft...
 

dumbopop

kann´s nicht lassen..
Bassix
ß22.159
Ich bin auch sehr positiv überrascht von den DM Blue Steels. Habe ja schon ewig auf daddario nickels gespielt, weil die günstig, relativ langlebig und ausgewogen klingen. Die meisten Steels waren mir immer zu sehr Badewanne. Die DM haben aber zum top/low end aber auch einen ausgewogenen Mittenbereich, sind auch günstig und halten auch lange. Hab die jetzt auf meinem P und dem V7. Bin fast geneigt, die auch mal auf meinem Epoxid-Fretless zu zu testen. Auf dem waren Steels bislang absolutes No-Go.
 
Oben