Lüftergeräusche am Combo

A

a-x

New Member
Bassix
ß814
Hallo,
Ich habe mir einen neuen Bass Combo von Genz Benz geleistet. Mit dem Sound bin ich mehr als zufrieden u. würde den Combo auch gerne behalten. Leider "bläst und saugt" der Lüfter störend laut u. konstant . Vor allem in Zimmerlautstärke habe ich das Gefühl, das irgendwo der Haarfön noch parallel mitmusiziert. Laut Händler ist d. Geräusch ok u. selbst von den "Genz Benz support" Leuten bekam ich eine mail, das dies in Ihren Ohren kein Problem für dieses Modell darstellt.
Gibt es eine Möglichkeit, einfach, günstig u. sicher d. Lüfter auszutauschen? Ist es möglich, das an meinem Combo etwas nicht mit dem Lüfter stimmt?
 
lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß66.446
kauf dir einen prezi! haha! erster!

nein, im ernst, zurück zum thema: erstmal willkommen hier von mir. lüftertausch ist meistens machbar, du must rausfinden, wieviel luft dein lüfter umschaufelt, dann können dir andere hier sagen, welche modelle in frage kommen. vielleicht wär es auch hilfreich zu schreiben, welchen combo du genau hast.
 
otoni70

otoni70

Magnesium zum Frühstück
Bassix
ß5.613
Oh..!

ich habe das selbe Problem. Ich spiele einen Ampeg Microhead. Nettes Teil aber in den (Rauch-)Pausen muss ich mir immer wieder Dinge wie "Staubsaugervertreter .. hö hö .." usw. von den Mitmusikern und dem Drummer anhören. (:-))

Wie findet man den sowas raus. Das Ding kommt aus Vietnam :-( Da versagen meine Sprachkenntnisse.
 
allerbest

allerbest

Tut nichts zur Sache!
Normalerweise müssten die technischen Daten auf dem Lüfter stehen. Danach kannst Du in Ruhe nach einem Austauschlüfter recherchieren. Aber völlig geräuschlos arbeitet kein Lüfter![;-)]
 
A

a-x

New Member
Bassix
ß814
Naja, es gibt schon einige Combos + Topteile in der Preiklasse, die fast ohne Nebengeräusche( ein wenig Grundgeräusche sind ja vertretbar...) auch bei geringer Lautstärke ihren Dienst verrichten. Dummerweise liegt für mich der Genz Benz Contour 500 soundtechnisch ganz weit vorne!
Wg. Lüfter ausbauen u. nachschauen bzw. ersetzen: Wer macht sowas? Musikläden?
 
allerbest

allerbest

Tut nichts zur Sache!
Wenn die Garantie noch nicht abgelaufen ist, auf jeden Fall den Musikladen machen lassen!!!! Wenn die Garantiezeit (in der Regel 2 Jahre ab Kaufdatum) vorbei ist, würde ich es selber versuchen: Stecker ziehen (!!!), Gehäuse öffnen und schauen, ob man was sieht. Wenn Du nichts siehst (wegen anderer Bauteile, die "im Weg" stehen) -> Musikgeschäft! Blos nix selber auseinander schrauben, wenn Du (genauso wie ich übrigens) keine Ahnung hast. Das kann in die Hose gehen.
 
otoni70

otoni70

Magnesium zum Frühstück
Bassix
ß5.613
Also bei meinem Mini Ampeg ist die Garantie mittlerweile durch. Werde ihn wohl selber wechseln (müssen).

Was mir auffiel. Der Lüfter ist Temperatur geregelt. Der Ding dreht knapp eine Minute nach dem letzten Einsatz noch um einiges höher als im Leerlauf. Ich denke das ist zu beachten. Was den Lüfter steuert, also ein integrierter Temp.-Sensor im Lüfter oder ein ext. Sensor vom Amp, ist die große Preisfrage.

Ich weiß, durch den Selbstbauversuch eines recordingtauglichen PCs, das die Firma Papst, kugelgelagerte (Silent-)Lüfter mit integrierten Temp.-Fühlern anbietet. Aber die Angebotspalette ist sehr groß. Die Verwirrung dementsprechend.

Aber ich weiß auch das es möglich ist. Mein EBS Fafner ist lüftermässig ein gutes Beispiel für eine leise Kühlung. (hängt natürlich von der Bauweise des Amps ab. Der Fafner wiegt 11 Kg, hauptsächlich wegen dem Ringkerntrafo)
 
honkymeyer

honkymeyer

Well-Known Member
Bassix
ß7.860
Ohne ein wenig Bastelei wird es nicht gehen. Nur, sobald Du die Kiste aufschraubst, ist es mit der Gewährleistung/Umtauschrecht etc. vorbei.

Wenn Du trotzdem ran willst, solltest Du erstmal untersuchen, woher die Geräusche kommen! Der Lüfter selbst ist ganz selten die eigentliche Lärmursache. Kritische Punkte sind die Befestigung des Lüfters (gummigelagert?) und Strömungsgeräusche, die mit dem Luftstrom andere Bauteile zum Schwingen anregen. Gerade den zweiten Punkt würdest Du mit einem "besseren" Lüfter eventuell sogar verschlimmbessern!
Also erstmal gucken, ob Du durch bedämpfen (im Betrieb mit den Fingern) von angrenzenden Bauteile (Bleche etc.) den Lärmpegel senken kannst. Alleine durch Senken der Lüfterdrehzahl wird die Strömungsgeschwindigkeit (und der Volumenstrom, d.h. weniger Kühlleistung) gesenkt, was für den Wärmehaushalt des Geräts kritisch werden könnte. Wesentlich sinnvoller wäre die Montage eines guten Kühlkörpers an den Wärmequellen. Aber solche Modifikationen sollte man eigentlich nicht an neuen Geräten durchführen. Hier ist eher Umtausch, Gewährleistung oder Rückgabe des gesamten Geräts angesagt.

Wenn GenzBenz, der Meinung ist, die Strömungsgeräusche seien kein Problem (für das Gerät oder GenzBenz?), ist das unerheblich, da nur Deine Meinung als Kunde zählt. Im Zweifelsfall hast Du leider einfach das falsche Gerät gekauft. Versuche Dich mit dem Händler zu einigen und tausche das Gerät vielleicht erstmal gegen ein anderes gleichen Typs oder vielleicht doch ein ganz anderes. Ich selbst bin ja Fan der Roland Bass-Cubes.

Grüße von der Ostsee
 
 

Oben Unten