mein erstes musikvideo :-)

orgeloli

orgeloli

bastelbassicer
Gut gemacht!
Die Musik(besonders Gesang) errinnern mich ein wenig an Accept. ( Das ist durchaus positiv gemeint, hab ich doch einen schönen Teil meiner Jugend mit dieser Musik verbracht)
Der Bassistin wird, wie in den meisten Videos, zu wenig Beachtung geschenkt.

zum Thema:

Vergewaltiger, besonders von Kindern, sehen in den seltensten Fällen so aus wie in eurem Video.
Als Schweizer hättet ihr ruhig einen Bankangestellten in Arbeitskleidung für euer Video verpflichten können.
Das käme der statistischen Realität etwas näher.

Aber es ist immer wieder gut, wenn diesem Thema Beachtung geschenkt wird.
Denn nur weil es in den Medien keinen spektakulären Fall gibt,
heißt das nicht, daß keine Kinder missbraucht werden.

OLI
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.183
Glückwunsch zum ersten Video [:-)]

Video und Musik gefallen mir gut und die Atmosphäre des Videos passt auch gut zum Thema. Schön einfach gehalten, aber trotzdem wirkungsvoll.

Und die Bassistin war doch ab und an im Bild [;-)]

Wo kann man denn euer Album kaufen?
 
W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß57.476
Unabhängig von Song und Message finde ich das Video grundsätzlich cool, bloß das Schwert und die Stiefel sollte Euer Sänger das nächste Mal weglassen wenn es ein "ernster" Song ist, ich finde das etwas deplaziert. Ich steh auch auf Manowar und Hammerfall, aber die singen halt über Unsinn.
Es wirkt, als hättet Ihr schauspielern vorher nicht so richtig geübt, Drummer und Paulist schauen auffällig unauffällig, aber was soll man machen, so ohne Haare.
Den Text finde ich halt ziemlich bedenklich. Gut, es ist ein Hardrocksong, also eine simple Emotionsäußerung und keine reflektierender, dialektischer 3-Spaltenkommentar, aber dieses "wir kriegen Euch alle"-Selbstjustiz-Gepolter geht mir nur ziemlich schwer runter.
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Und wie du wieder aussiehst, Löcher in der Nase und ständig dieser Lärm
(Was soll'n die Nachbarn sagen ?)
Elektrische Gitarren und immer diese Texte, das will doch keiner hör'n
(Was soll'n die Nachbarn sagen ?)
Und dann noch deine Haare, da fehlen mir die Worte
Konnt'st du die nich' kämm' ?
(Was solln' die Nachbarn sagen ?)
Und immer deine Freunde
Ihr nehmt doch alle Drogen
Und ständig dieser Lärm
(Was soll'n die Nachbarn sagen ?)

[¦)][¦)][¦)]

Klasse Sache, das - habt Ihr gut gemacht! [:-)]

 
Zuletzt bearbeitet:
edel

edel

Active Member
Bassix
ß473
danke euch allen [:-)]
@waspchen: schwert-mikroständer und die stiefel mit schottenrock sind das markenzeichen unseres sängers, genauso wie mein schwarzes lack- und nietenoutfit, wir sind alle in den bühnenklamotten aufm video.
die message des songs ist nicht "wir kriegen euch alle" sondern "when we know your name, things will never be the same" d.h. solange alle schweigen und wegsehen kann kindsmissbrauch stattfinden, wenn er beim namen genannt wird, nicht mehr.
@oli: natürlich sehen kindsmissbraucher nicht wie unser verdreckter perversling aus, es sind ja im überwiegenden teil der fälle sowieso familienmitglieder *ürks*. der "grüsel" hat halt fürs video mehr symbolkraft, wir haben ja auch nicht stundenlang zeit, um die geschichte aufzubauen und zu erklären. wir hoffen, dass die message so rüberkommt...
und kaufen kann man die cd hier: [URL]http://www.cede.ch/de/music-cd/frames/frameset.cfm?aobj=941115[/url] oder hier: [URL]http://www.exlibris.ch/musik/cd/me-and-the-rest/wizard-king/?id=7619933629825[/url], leider halt nur schweizer vertriebe, auf [URL]http://www.amazon.de/Wizard-Ki...f=sr_1_21?ie=UTF8&qid=1335030416&sr=8-21[/url] amazon momentan nur gebraucht... [V]
greez
edel
 
W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß57.476
Zitat:Original erstellt von: edel

"when we know your name, things will never be the same" d.h. solange alle schweigen und wegsehen kann kindsmissbrauch stattfinden, wenn er beim namen genannt wird, nicht mehr.
Dann hätt ich aber lieber "When we call you by your name" gemacht, Eure Zeile hört sich in Verbindung mit "You don't want to know, what we will do" und "Someday you will pay, that's guaranteed" zumindest für mich eher nach Strick und Straßenlaterne als nach "Hinschauen und Maul auf" an, sorry.
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Och, ich find jetzt ein bisschen Missverständlichkeit in Richtung offener Gewaltandrohung als Vater zweier Mädels in dem Zusammenhang ganz ok. Im Bau dürfen die sich dann später eh bücken...
 
lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß66.511
finde es schwierig, mit einem relativ gefälligen hardrocksong in 3 1/2 minuten so ein ernstes thema anzugehen, ohne dabei in stammtischparolen zu rutschen. texte sind halt immer ein eiertanz, wenn es ernster wird. finde in dem zusammenhang es immer besser, mit einem benefizkonzert einen verein zu unterstützen. das ist auch ein statement und hilft vielleicht mehr.
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß36.027
Mal vorneweg:
Finde den Song echt klasse, der Drummer groovt wirklich wie Sau. Echt toll. Sound an sich ist sehr durchsichtig, alle Instrumente gut hörbar. Gefällt mir sehr gut.

Aber das mit dem Thema und dann die Verbildlichung find ich auch grenzwertig. Vor allem würd ich den Namen des Songs nicht so nennen - ist mir zu plakativ. Stell dir vor an einem Konzert..."der nächste Song ist Child Abuse" und das Publikum klatscht und johlt und hat Freude...

Aber es ist wirklich schwierig, solche Themen in Songs zu verpacken. Rammstein schafft das mit Wiener Blut ganz gut. Der Song wird nie wirklich gefällig fürs Ohr, nie ruhig.

Aber ansonsten ist es wirklich ein toll gemachtes Video.
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Hi Edel,

Ich habe echt etwas überlegt ob und dann wie ich was zu dem Video schreibe. Ich gehe auch direkt aufs Video/Text ein, vom Musikalischen gibt es da bei Euch eh nix auszusetzen[:-)].

Zitat:Original erstellt von: edel
die message des songs ist nicht "wir kriegen euch alle" sondern "when we know your name, things will never be the same" d.h. solange alle schweigen und wegsehen kann kindsmissbrauch stattfinden, wenn er beim namen genannt wird, nicht mehr.
Aber leider kommt es genau so rüber, vor allem wenn am Ende des Songs die Jungs mit Brecheisen und Machete/Messer auf den "dirty old freak" losgehen, finde ich übel sorry.

Mein tägliches Brot ist es, mit Kindern/Jugendlichen zu arbeiten, die zum Teil sexuell misshandelt wurden, da bin ich vielleicht auch etwas anders sensibilisiert. Ja, ich weiß, ihr habt den Schauspieler sehr plakativ eingesetzt, aber genau das finde ich sehr schade, da hier ein in der Realität nur selten zutreffendes Klischee bedient wird. Im Endeffekt erreicht man damit wirklich nur die Leute, die man nicht mehr erreichen muss. Eine unauffällige Person hätte ich da wirklich viel besser gefunden, da das einfach der Realität entspricht und ich bin der festen Überzeugung, dass so eine Darstellung viel mehr in die Magengrube haut, als nen dreckigen Wicht zu zeigen. 90% der Mißbrauchsfälle finden halt im direkten "netten" Familienumfeld statt.

lords aussage:
Zitat:finde es schwierig, mit einem relativ gefälligen hardrocksong in 3 1/2 minuten so ein ernstes thema anzugehen, ohne dabei in stammtischparolen zu rutschen. texte sind halt immer ein eiertanz, wenn es ernster wird. finde in dem zusammenhang es immer besser, mit einem benefizkonzert einen verein zu unterstützen. das ist auch ein statement und hilft vielleicht mehr.
trifft da auch meinen Nerv.

Ich kann es verstehen, das "wir kriegen Euch" ist absolut nachvollziehbar, der Wunsch nach Lynchjustiz nur allzu verständlich - nur den Opfern hilft das am Allerwenigsten, da es einfach vorbei an der Realität ist.

Das soll wirklich nicht: "ihr seid Doofis"-mäßig rüberkommen, aber diese Gedanken hat das Video einfach in mir ausgelöst, bitte nicht persönlich angegriffen sein Edel[:-)].
 
artbass

artbass

Active Member
Bassix
ß409
Die Musik ist sehr gut (geiler Sänger!), das Video technisch sauber (soweit ich das beurteilen kann). Aber auch mir stößt die hängenbleibende Gemengelage aus Text und Bild sauer auf.
 
edel

edel

Active Member
Bassix
ß473
hm, bin jetzt doch ein wenig erstaunt, dass hier der grossteil der leute findet, wir hätten das ganze text- und bildermässig zu primitiv dargestellt oder hätten uns besser gar nicht an dem thema versucht... [ooo]
halloooo, es ist ein hardrock-video... erstens haben wir in knapp 4 minuten inkl. abspann keine zeit, eine subtile story im sinne einer csi- oder law and order episode aufzubauen, und zweitens wollten wir die dinge ja eben genau beim namen nennen.
der song ist bewusst plakativ, natürlich sind diese leute grossenteils verwandte, aber erstens kann man nicht in so einer kurzen zeit eine subtile story mit anzugheini aufbauen bis er am schluss im gerichtssaal sitzt, und zweitens sind wir überzeugt, dass der grossteil unseres publikums erwachsen genug ist, um zu erkennen, dass nicht alle pädophilen dreckig und pervers ausschauen und die kinder in ein altes abbruchgebäude verschleppen.
ihr findet, man sollte den song nicht "plakativ" child abuser nennen? da bin ich komplett gegenteiliger meinung. das problem ist ja gerade, dass in unserer gesellschaft dieses thema total tabu ist, keiner will etwas damit zu tun haben. nur weil man nicht darüber spricht, heisst das jedoch nicht, dass es keinen missbrauch gibt. im gegenteil, man sollte offen darüber sprechen, schon kleine kinder aufklären, dass es NICHT okay ist, wenn erwachsene dies oder jenes mit ihnen tun, und was sie tun sollen, wenn sich ein erwachsener sich ihnen in dieser weise annähert.
und wenn wir den song live spielen, können wir ja eine ansagemessage vorneweg bringen, wo wir erklären, um was es geht.
wir sind hier in der schweiz noch auf der suche nach einer organisation gegen kindsmissbrauch, mit der wir zusammenarbeiten können, sprich wir spenden einen teil unserer gage etc an diese organisation.
wenn im idealfall dank unseres songs die leute anfangen, über das thema zu reden, mit ihren kindern darüber zu reden, und auch nur ein einziges kind dadurch von einer solchen erfahrung verschont wird, dann hat sich das ganze mehr als nur gelohnt.
naja, mal schauen was weiter wird...
greez
edel

ps: und an all die, welche sich so über den "lynchmob" schluss ärgern; ich möchte ja nicht wissen, wenn ihr ein kind hättet, erfahren würdet dass dieses missbraucht wurde und den typ noch vor der justiz in die finger bekämt, ob ihr ihm wirklich nicht erst mal selber ne ordentliche abreibung verpassen würdet... [ooo]
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß36.027
Hm... ich hingegen bin jetzt ein wenig über diese Antwort erstaunt [?]
Fakt ist, es ist ein heikles Thema, welches z.B. auch in der Justiz gefühlt komisch angegangen wird. Kinderschänder kommen nach 2 Jahren frei und Datenklauer habens unter Umständen schwieriger. Zusätzlich wird das Phänomen irgendwie totgeschwiegen, ein Tabuthema eben. Aber gerade deshalb kommt doch etwas so plakatives irgendwie billig daher. Der Song heisst Child Abuser, da ist von Selbstjustiz die Rede und der Schauspieler ist ein dreckiger und hässlicher Typ. Das ist eine andere Art von totschweigen des Problems, ein komplette Abhebung der Realität. Offen darüber Sprechen bedeutet nicht auf Klischees aufzubauen - das Gegenteil ist der Fall.
Wenn doch ein Grossteil des Publikums weiss, dass Pädophile nicht unbedingt dreckig und pervers ausschauen, warum ist es dann so dargestellt? Bewusst plakativ macht da irgendwie auch auf der Logikebene keinen Sinn.

Klar möchte ich den Typen sich an meiner Tochter vergeht von ner Brücke schmeissen, das ist nicht wirklich was eine Gesellschaft anstreben sollte.
Das Hardrock-Video als Legitimationsgrund für eine triviale Darstellung eines der heiklesten sozialen Themen find ich auch etwas einfach [ooo]

Will jetzt da nicht irgendwie bös rüberkommen, aber deine Antwort hat mich doch jetzt etwas erschreckt.

Vielleicht einfach mal Böser Wolf von den Hosen hören.
 
W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß57.476
Ich habe keinerlei Anlaß, Euch in die rechte Ecke zu stellen, aber zumindest in Deutschland sind die einzigen Gruppierungen, die regelmäßig durch Demos und sonstige Aktionen unter dem Banner "Todesstrafe für Kinderschänder", was dann halt auch gerne mal "ne ordentliche abreibung" und "der Staat macht ja nix" beinhaltet, die Freien Kameradschaften und die NPD, der entsprechende Soundtrack kommt dazu von einschlägigen Bands. Es ist ja mittlerweile ein wenig abgeebbt, aber wenn man vor Jahren bei Myspace mal von irgendwelchen Anti-Kinderficker-Accounts kontaktiert wurde, waren Biker-/Hool-/Fascho-Seiten und solche von sogenannten Hardcore-Bands, also Gruppierungen, die das Denken nicht immer vor's Kloppen stellen, in der Regel nicht weit weg.
Ich glaube kaum, daß Ihr Euch mit dem Song/Text/Video bei einer aus der Opferperspektive oder mit Präventionsgedanken gegründeten Organisation bewerben könnt. Ich kenne jemand bei Wildwasser, die halten sich von sowas gaaaanz fern, da tauchen öfter mal so, na, nennen wir's mal "starke Kerle" auf, die was "organisieren" wollen und diese Macker-Attitüde ist echt das allerletzte, mit dem sie was zu tun haben wollen.
Ihr haut ein falsches Klischee raus und macht damit ein packendes Video, "genau beim Namen" nennen ist das nicht.
 
bassbeat

bassbeat

Well-Known Member
Bassix
ß14.019
Die Frage ist doch:
Will man "korrekt" bleiben, oder will man seine Emotionen rausschreien?

Klar ist das Video " plakativ", klar stimmt das Täterprofil nicht, klar ist es verpöhnt über Lynchjustiz
ein Filmchen zu drehen......
Aber würde das jemand mit meiner Tochter machen, könnte sich das Schwein noch glücklich
schätzen, wenn ich ihn nur mit einer Machete bearbeiten würde!!!!
Aus der Sicht eines Pädagogen, der mit dem Thema auch schon konfrontiert wurde, halt ich das
Video für fraglich.
Aus der Sicht eines möglich betroffenen Vaters finde ich es toll!

Schizophrene Welt, oder?
 
edel

edel

Active Member
Bassix
ß473
@waspchen: das wusste ich nicht mit den rechtsradikalen, das ist natürlich scheisse, und mit denen wollen wir uns sicher nicht assoziieren... [V]
greez
edel
 
orgeloli

orgeloli

bastelbassicer
Ich habe meine Kritikpunkte oben schon genannt und edel hat ja bereits erwähnt, daß absichtlich der kontoverseste Song gewählt wurde.
Das jetzt hier so viel über das Thema geredet wird beweist ja , daß der Song seinen Zweck erfüllt.
Besser machen kann man immer viel, aber von uns hats keiner getan. (Na ja ich habe da auch noch einen Song in der Schublade von 1996, aber meine Probleme mit Soundcloud)
Außerdem find ich es gut, wenn man ganze Themenbereiche eben nicht dem rechten Rand überläßt.

OLI

 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß36.027
Zitat:Original erstellt von: orgeloli
Das jetzt hier so viel über das Thema geredet wird beweist ja , daß der Song seinen Zweck erfüllt.
Nein machen wir nicht. Wir diskutieren über das Video in Verbindung mit dem Inhalt. Keineswegs über Probleme, Auswirkungen, Präventivmassnahmen und solches.
Das ist ein Unterschied.
 
 

Oben Unten