Mörtschndeising – was funktioniert heute noch?

Dieses Thema im Forum "Musikbusiness" wurde erstellt von Mister Mo, 26. Juli 2018.

?

Welches Merchandising funktioniert bei Euch am besten?

  1. Einfache T-Shirts

    68,9%
  2. Ungewöhnliche Shirts

    22,2%
  3. Armbänder

    4,4%
  4. Tragetaschen

    11,1%
  5. Aufkleber

    44,4%
  6. Aufnäher

    11,1%
  7. CDs

    51,1%
  8. Die eigene Band-Getränkemarke

    4,4%
  9. Das eigene Band-Parföng

    2,2%
  10. Was anderes, krasse Idee, läuft super, siehe Kommentar

    11,1%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß203.932
    Mhh, kommt auf die Band an.

    Eine Kneipenrock-Coverband braucht imo kein Merge, finde ich da total überflüssig. Überhaupt Cover, außer man ist ne Hochglanz-Eventband, aber da ist es ja auch mehr "echte " Werbung als Fan-Merge.

    In Bands mit eigener Mucke hatten wir maximal T-Shirts, CDs und Aufkleber.
     
    hotte66, f_luxus und tiefesB gefällt das.
  2. Eliashaugk

    Eliashaugk Well-Known Member

    Bassix:
    ß18.507
    Wir haben qualitativ hochwertige handyaufkleber, einzelne Buchstaben auf einer Trägerfolie. Das sieht gut aus, und kommt mega gut an, den hat bei uns inzwischen die halbe Region auf den handy ;-)
     
    tiefesB gefällt das.
  3. 5Bässer

    5Bässer Well-Known Member

    Bassix:
    ß27.764
    Bier.jpg

    Kommt gut an.
     
    LovinRomance gefällt das.
  4. SonicDomination

    SonicDomination Well-Known Member

    Bassix:
    ß6.763
    Unsere Kleber sind jeweils sehr beliebt, das funktioniert vermutlich immer, wenn sie schön designt sind. Ebenfalls Karten mit Bandfotos, die wir vor Ort signieren können. Grundsätzlich laufen auch die CDs gut, hängt aber ein Stück weit davon ab, wie lange der letzte Besuch in einer Location her ist. Bei T-Shirts war bei uns die Resonanz eher mager..und wir haben da vermutlich auch die Grössenverteilung etwas falsch angedacht, wir haben noch ganz viel L :D Bierdeckel hatten wir auch mal noch..
     
    der Franzos und hotte66 gefällt das.
  5. Mister Mo

    Mister Mo Well-Known Member

    Bassix:
    ß28.843
    Cool. Wo lasst Ihr brauen? Und lohnt es sich?
     
  6. 5Bässer

    5Bässer Well-Known Member

    Bassix:
    ß27.764
    Ich glaube das war bei mycans.
    Naja - lohnen... EK ist etwa um 1 EURO, jedenfalls kommt es super an, weil das Design gefällt.
    Ab und zu verschenken wir auch was im Freundes- und Bekanntenkreis, als Werbeträger.
     
    LovinRomance gefällt das.
  7. Basszupfer

    Basszupfer Schlagerbassist

    Bassix:
    ß595
    Ich denke, das gute alte t-shirt wird auf Dauer das merch spitzenprodukt bleiben. Es lässt sich schon in geringen Auflagen (100 bis 200 Stück) günstig herstellen und auch die Kosten für die Siebe sind da auch schnell wieder drin. Und man kann es immer noch zu einem fairen Preis den Fans gegenüber verkaufen.

    Sicherlich folgt drauf der eigene tonträger in Form von CD und Vinyl. Wobei wir ja alle wohl auch die Form streaming sowie illegaler download und brennen kennen... Aber echte Fans geben natürlich gerne Geld für das original aus!

    Feuerzeuge mit eigenem bandlogo lassen sich überraschend günstig herstellen. Es müssen da nicht die guten (aber teuren) BIC Feuerzeuge sein, die billigen tun es da auch locker. Ein perfekter streuartikel, den man wie z. B. Buttons oder Aufkleber den Leuten als goodie dabei gibt. Gerade Feuerzeuge haben die Eigenschaft durch viele Hände zu wandern.

    Aber ich wäre auch beim Thema "umlabeln" mehr als nur vorsichtig. Erstens ist es Markenrechtsverletzung. Zweitens braucht da jemanden einem nur was böses zu wollen, und schon ist die kacke am dampfen!
     
    LovinRomance gefällt das.
  8. Ramsay Bolton

    Ramsay Bolton Well-Known Member

    Bassix:
    ß22.393
    Wie viel verlangt ihr pro CD? In den letzten Wochen habe ich drei Varianten bei lokalen Bands gesehen

    - CD umsonst zum Eintritt rausgeben
    - CD für 3€ mit Feuerzeug am Stand
    - CD für 18€ am Stand

    Und ich rede hier von Bands ohne Label.
     
  9. II-V-I

    II-V-I caribou: gorn!

    Bassix:
    ß5.711
    10 Euro ("longplayer" CD mit 13 Titeln, ordentlich produziert, booklet ordentlich designed und gedruckt), bzw 15 Euro für beide Alben zusammen.

    Vorm Release Konzert zum letzten Album gab es zur CD eine Eintritts(frei)karte

    Allerdings lassen sich CDs wirklich schwer verkaufen. Die Leute geben einen Haufen Geld für den letzten Scheiss aus, aber bei Musik sitzt das Geld fest im Seckel.
    Es gibt halt zu viel kostenlose Musik.

    Direkt bei oder nach Konzerten geht gut was weg. Da muss man aber auch geschickt sein beim Bewerben und beim Verkauf (am besten mit dem Veranstalter kooperieren, CD Kauf an der Kasse etc)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2018
  10. Kresse

    Kresse Wubba Lubba Dub Dub!

    Bassix:
    ß472
    Wir fahren aktuell die etwas ungewöhnliche Taktik und hauen Merch (T-Shirts, Tanktops, Hoodies, Taschen und Turnbeutel) fast für den EK-Preis raus. Für nen 5er greift der ein oder andere doch schonmal zu nem Shirt - klappt ganz gut bislang und die Qualität ist auch vernünftig.
    Klar ist der Gewinn minimal, aber wir sehen es aktuell noch als einfache Werbeinvestition für uns, um möglichst viel Reichweite zu generieren.

    Sticker verteilen wir bei Gigs in rauen Mengen für lau ;-)
     
    LovinRomance und Ramsay Bolton gefällt das.
  11. Der Steff

    Der Steff Active Member

    Bassix:
    ß5.070
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2018
    hui gefällt das.
  12. Talisker

    Talisker No religion! Except for Bad Religion!

    Bassix:
    ß35.469
    Genau, und man kann über die Spam-Mafia noch ein bisschen Einnahmen generieren...

    Also, ich weiß nicht, ob es noch viele Menschen gibt, die einen bespielten USB-Stick irgendwo einstöpseln. Vielleicht im Autoradio...
     
  13. Der Steff

    Der Steff Active Member

    Bassix:
    ß5.070
    Da muss man , je nach Musikrichtung etwas mit der Zeit gehen....
    Mein Autoradio hat keinen CD Player mehr und Zuhause höre ich auch immer seltener CD.
    Venyl -klar der neue Klassiker aber wie schon geschrieben sind die Kosten für ne kleine Band doch recht.... risikovoll.....
     
  14. Ramsay Bolton

    Ramsay Bolton Well-Known Member

    Bassix:
    ß22.393
    Vinyl ist ja selbst für größere Bands eher ein +/- 0 Geschäft.

    USB Sticks in Visitenkartenform sind cool. Schön Bandlogo darauf klatschen.
    Und wo nutzt man bitte KEINE USB Sticks mehr?
     
  15. Talisker

    Talisker No religion! Except for Bad Religion!

    Bassix:
    ß35.469
    BESPIELTE...
    Das Thema ist Viren und Trojaner.
     
  16. II-V-I

    II-V-I caribou: gorn!

    Bassix:
    ß5.711
    An ein schick gemachtes Buch mit USB Stick in Gitarren Form hatten wir vor Jahren auch gedacht, als Alternative zur CD.

    Eher Rubbelkarte mit Download Code fürs Album ... aber wer sorgt da für die nötige Infrastruktur?
     
  17. Bassologe

    Bassologe Member

    Bassix:
    ß1.756
    Also mit unserer eigenen Briefmarken-Kollektion haben wir gute Erfahrungen gemacht. :D:bier:
     
  18. Ramsay Bolton

    Ramsay Bolton Well-Known Member

    Bassix:
    ß22.393
    Ähm ja nein. Das finde ich doch recht albern als Angst. Bei Generation Torrent auch nicht notwendig
     
  19. Talisker

    Talisker No religion! Except for Bad Religion!

    Bassix:
    ß35.469
    Naja, albern ist das nicht. Aber mit deinem zweiten Argument stichst du ... :D
     
  20. Bassologe

    Bassologe Member

    Bassix:
    ß1.756
    Das wundert mich jetzt aber. Vielleicht hättet ihr zu jedem String-Tanga noch ´ne Lupe mit verkaufen sollen. Das wäre dann zielführender gewesen. :D:prost: