Musik hören: Wie hört Ihr Musik?

Wie hört Ihr Musik?

  • Über Kopfhörer

  • Über Heimanlage

  • Über PA

  • Im Auto

  • Auf Arbeit

  • Zum Bassspielen

  • Zum spielen mit einem anderen Instrument

  • Im Hintergrund

  • Ganz bewußt "nur"Musik hören

  • Sonstiges


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Moin,

wie hört ihr Musik?
Wo und bei welcher Gelegenheit?

Ich selbst überwiegend im Proberaum über PA und gleichzeitigem Bassspielen, oder über Headphone, auch den Bass in der Hand.
Passiv Musik hören eher selten. Im Auto, so nebenbei eher wenig, Radio schonmal gar nicht.
 

BassHead

Well-Known Member
Bassix
ß4.077
Seit mehreren Jahren überwiegend über vernünftige Kopfhörer, ggf. spiel ich dann auch Bass dazu. Oder im Auto. Da wird dann auch mal eine kleine Extrarunde gefahren, wenn grad ein cooles Stück drauf ist oder in der Garage solange gewartet, bis es zu Ende ist. Musik nebenbei hören macht mich meist wuschig, daher mach ich das eher selten. Ganz furchtbar ist eigentlich, Musik direkt über Handy- oder Laptoplautsprecher zu hören, da der ganze Tieftonbereich dann einfach nicht existent ist und man somit nur die Hälfte hört. Für viele Leute dürfte aber gerade das die Audioquelle sein, über die sie vorrangig hören. Ziemlich schade für uns Bassisten.
 

Ralf

qay'be'
Bassix
ß20.742
Ich hatte es im Radiosenderthread bereits geschrieben, dass ich zwei Arten von Musikhören praktiziere: komplette Alben höre ich über meine Stereoanlage und meine Musiksammlung läuft als Hintergrundmusik mit Winamp im Zufallswiedergabemodus wenn ich am PC sitze.
 

schepper

psychedelic man
Bassix
ß15.198
musik höre ich lieber leise als laut. bei konzerten, oder im proberaum darf es natürlich etwas lauter sein.
meistens höre ich bewusst musik von cd oder schallplatte.
nebenbei läuft musik manchmal am rechner und immer beim kochen.
radio läuft bei mir nie. ich hab' meine radios vor jahren entsorgt, weil mir die sender auf den keks gingen...
 

dereinevogelda

Guanobomber
Ich kann da ja nur drei Sachen auswählen ....
Ich höre zum einen eigentlich überwiegend nur bewusst Musik.
Und das dann:
  • über gute Kopfhörer (beyerdynamic, AKG, unterwegs oder beim Handwerken, Gartenarbeit etc dann Ultimate Ears)
  • über die Heimanlage
  • im Auto sowieso
  • auf der Arbeit auch oft, dann über oben genannte AKGs
  • zum Bassspielen
  • Radio dabei fast nie, es sei denn wenn ich auf langer Fahrt bin und wegen Nachrichten oder Verkehr mal was mitbekommen möchte. Aber sonst eigentlich nie.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Bestimmte Radiosender, ok, fast alle, besonders die privaten, gehen mir derart auf den Sack.
Nicht nur die "Musik" die da läuft, fast noch mehr die unsäglichen Sabbeleien der sog. Moderatoren. Deshalb auch mikki nix Radiohead.
Aber das gehört dann eher in den Radiotröt.
Was da läuft, als Musik zu bezeichnen...;-)
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Ich kann da ja nur drei Sachen auswählen ....
Ich höre zum einen eigentlich überwiegend nur bewusst Musik.
Und das dann:
  • über gute Kopfhörer (beyerdynamic, AKG, unterwegs oder beim Handwerken, Gartenarbeit etc dann Ultimate Ears)
  • über die Heimanlage
  • im Auto sowieso
  • auf der Arbeit auch oft, dann über oben genannte AKGs
  • zum Bassspielen
  • Radio dabei fast nie, es sei denn wenn ich auf langer Fahrt bin und wegen Nachrichten oder Verkehr mal was mitbekommen möchte. Aber sonst eigentlich nie.
Jo, nur drei Sachen wählbar. Dachte halt die drei wichtigsten. Mir selbst fehlt auch noch eine 4. Option.
Was meint Ihr, soll ich mehr Antworten zulassen?
Falls ja, wieviele?
 

Tomtom

dumdidum
Hauptsächlich über guten HiFi Amp, CDPlayer, Kopfhörer (leise bis mittellaut).
Über die Stereoanlage und Lautsprecher (leise bis mittellaut) nebenher.
Über die Stereoanlage und Lautsprecher (saulaut) wenn ich gezielt kpl. CDs anhöre.
Über PC/Wavelab/live/Cubase in Form von WAV Dateien über Monitore plus Sub (leise bis laut).
Ipad auf'm Sofa mit guten InEars.
Im Auto ganz oft Radio (Hr2,SWR2,DLF,WDR5) über gute Lautsprecher (leise bis laut).
Im Urlaub mit Pad und Kopfhörer od. BlueTooth Speaker.

Eigentlich habe ich meistens Musik am laufen.
Nur auf der Arbeit geht das selten, dafür ist dort viel zu viel Hektik.
 

Chuck

Exilniederbayer
Meistens über meine häusliche Stereoanlage. Radio. CDs. Kassetten. Ja, hab ich noch...;-)
Am Rechner nur, wenn irgendwelche Bassicer wieder irgendwelches Zeug verlinken. Weil - da ist doch der Saund so ein p.o.s. wie die Amis sagen.
 

Ray Mahogany

rude finger
Bin die ganze Woche unterwegs, spiele abends im Hotelzimmer Bass zu mp3s über mein Boss GT-R1 und Kopfhörer, ansonsten Internetradio übers Tablet, gibt ja in den Hotels zum Glück fast überall WiFi gratis.

Ansonsten im Zug oder Flieger mp3 über gute Ohrknöppe (Sennheiser) und Schmartfon, Tablet (da auch Musikvideos) oder GT-R1, wenn ich was genauer anhören möchte.

Zu Hause eigentlich nur im Keller beim Üben über Kopfhörer (Beyer) oder Combo, wobei die Mucke entweder wieder vom GT-R1 oder Laptop kommt.

Ansonsten Genreradio (Southernrock, Classic Rock, halt alles was es im deutschen Formatradio ums Verrecken nicht zu hören gibt... :(!) ausm Internet aus dem Tablet via Kabel in die Anlage oder kabellos ins bluetoothfähige Küchenradio.
Im Auto (Einkaufen, Fahrt zur Probe und zurück [75 km eine Richtung]) CDs oder mp3.

Zeit und Ruhe zum Durchhören von Alben habe ich eigentlich nur im Auto.

Edit sacht, ich hätte unsere Proberaum-PA vergessen, wo wir mit der Band interessante Sachen gemeinsam hören oder auch mal die ein oder andere Party stattfindet ;-)
 

Ralf

qay'be'
Bassix
ß20.742
Wie wäre es z. B. mit "über Live-Band", "Spielmannszug", "Fussgängerzonenmusiker", "Grammophon", "Nachbarskinder beim Geige üben", "per Heizungsrohr aus der Nachbarswohnung", "vorbeifahrendes, tiefergelegtes Auto mit viel Bass", "Stimmen im Kopf die singen", "klassisches Orchester" und "rhytmisches Bedienen einer Kreissäge".
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Wie wäre es z. B. mit "über Live-Band", "Spielmannszug", "Fussgängerzonenmusiker", "Grammophon", "Nachbarskinder beim Geige üben", "per Heizungsrohr aus der Nachbarswohnung", "vorbeifahrendes, tiefergelegtes Auto mit viel Bass", "Stimmen im Kopf die singen", "klassisches Orchester" und "rhytmisches Bedienen einer Kreissäge".
Die stimmen im Kopf sind für Caty reserviert ;-)
 
Ich müsste oben quasi alles ankreuzen.
Bewusster Musikgenuss ist mir wichtig, aber am meisten mache ich das tatsächlich noch im Auto, was dank guter Werksanlage zum Glück gut klingt. Da werden, mittlerweile ja ganz altmodisch, CDs in nen 6fach Wechsler für die persönliche Heavy Rotation gesteckt. Bei (dem bisschen) Sport und Gartenarbeit die ich mache Mp3 mit Sennheiser InEars, wenn es auf der Arbeit ruhig ist auch mal Radio und dann NDR2 oder Bremen 4 Gedudel. Bei richtig langen Autofahren ab 2h höre ich auch gerne Radio, dann aber eher Deutschlandfunk oder Hörbücher.

Zu Hause höre ich, außer ich spiele selbst dazu, komischer Weise wenig Musik, wenn dann aber nur die Extreme sehr bewusst auf dem Sofa vor meinen ollen (aber guten) Telefunken Boxen oder beim kochen übers Billig-Küchenradio, dessen Tiefbassbereich gefühlt bei 1kHz liegt.
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten