Mustang stringmute Rechen

holgman
holgman
SF Bay Area Exilant
Bassix
ß9.265
Klar geht das. Ist ein alter Hut.
..aber ich bin neuer Anfänger mit BASS und so und kannte das alles nicht.. Ausserdem bin ich kein alter Hut sondern ein Blackhat

Aber bei dieser Aktion geht es nicht ums Dämpfen an sich, sondern um den exakten Nachbau eines Mustang Mutes.
..genau deswegen habe ich es auch bestellt und will es auch..

..ausserdem bin ich großer Fan von Julia.. :claphands:
 
buchi1974
buchi1974
Lichtgestalt
Bassix
ß42.875
Die Rechen sind da 8D!
IMG_20200831_170804.jpg

Original + ein paar Neue gehen an @anbra zurück. Vielen Dank fürs zur Verfügung stellen! Der Rest geht im Laufe der Woche an @French . Er wird die Dinger dann entsprechend verteilen.
Wünsche allen jetzt schon mal viel Spaß damit!
 
anbra
anbra
reitet Mustangs
Bassix
ß73.154
Darf ich mal schüchtern fragen wie dieser Rechen den Klang verändert?
Der Rechen selbst macht erstmal gar nichts.
Auf den Rechen wird Dämpferschaum geklebt; entweder als Streifen quer über alle Zinken oder kleine Stücke auf jeden einzelnen Zinken.

Und sind die Saiten dann permanent gedämpft oder kann man das quasi ein- und ausschalten?
Man kann den Dämpfer bei dieser Konstruktion nicht "mal eben" (zwischen zwei Takten oder so ;-)) ein und ausschalten. Man kann aber über die Schrauben den Abstand der Zinken zur Saite bestimmen; wenn der Dämpfer die Saiten nicht berührt, passiert nichts. Wenn der Dämpfer die Saiten berührt, beginnt der Dämpfungseffekt (Tonbeispiele dazu finden sich im Schwamm-Thread). Löst man die Schrauben dann weiter, so verstärkt sich der Anpressdruck und damit ändert sich über einen gewissen Spielraum auch der Ton. Auch das verwendete Dämpfermaterial hat Einfluss auf den Ton (-->Schwamm-Thread).
 
Hozzy
Hozzy
BEWAHRER DES MOJO™
Wäre da nicht vielleicht eine "optimierte" Version mit etwas größeren Langlöchern nicht besser gewesen?
Dadurch dass der Rechen ja quasi auf der Kante der Bridge sitzt könnte man ihn dann Richtung Neck schieben und hätte kein Muting, weil der Winkel sich verändert und der die Mutes dann tiefer liegen und Richtung Bridge, kämen sie ja dann näher an die Saiten fürs Muting.

Die Schrauben könnten dann so eingestellt werden, dass man schieben kann und dann wäre auch ein temporäres Muting möglich?
 
anbra
anbra
reitet Mustangs
Bassix
ß73.154
Wäre da nicht vielleicht eine "optimierte" Version mit etwas größeren Langlöchern nicht besser gewesen?
Interessante Idee. Die scheitert aber daran, dass der Rechen mit seinem unteren Schenkel fest unter der Bridge-Grundplatte einklemmt ist. Dann müsstest Du zum Verstellen die Bridge-Schrauben lösen.
"Denken" kann man theoretisch in Richtung Jaguar-Mute-System (bei Jaguar Gitarren im Einsatz), aber "sowas" ginge kaum ohne Modifikationen am Instrument.
Die Idee des Rechennachbaus ist ein 100%-historisch-korrektheit-kompatibles Ersatzteil zu bieten. Vintage-Rechen sind quasi am Gebrauchtmarkt nicht vorhanden und wenn doch mal einzelne Exemplare auftauchen, sind sie unerschwinglich.
 
Hozzy
Hozzy
BEWAHRER DES MOJO™
Kann man ihn nicht anstatt dessen "auf" der Bridge montieren? Das wäre meine Idee gewesen. Da braucht es keine Modifikation am Bass...
Die Idee und den Grund warum ihr ihn habt auflegen lassen hab ich verstanden, und dafür ist er ja auch gut gelungen, allerdings hätte man ja mit den längeren Löchern beide Möglichkeiten. Die der historisch korrekten Einbauweise und die V2.0 um den Rechen vor und zurückzuschieben.....
 
buchi1974
buchi1974
Lichtgestalt
Bassix
ß42.875
Wäre da nicht vielleicht eine "optimierte" Version mit etwas größeren Langlöchern nicht besser gewesen?
Dadurch dass der Rechen ja quasi auf der Kante der Bridge sitzt könnte man ihn dann Richtung Neck schieben und hätte kein Muting, weil der Winkel sich verändert und der die Mutes dann tiefer liegen und Richtung Bridge, kämen sie ja dann näher an die Saiten fürs Muting.

Die Schrauben könnten dann so eingestellt werden, dass man schieben kann und dann wäre auch ein temporäres Muting möglich?
Wir hatten darüber gesprochen und wollten dann aber im ersten Schritt eine historisch korrekte Nachbildung umsetzen. Falls der Bedarf da ist könnte man jedoch in einem nächsten Schritt ein etwas praktikableres Mutesystem entwerfen, welches sich mit einem Handgriff an- und abschalten lässt. Hab da bereits Ideen dazu, geht in etwa so in Deine Richtung... :great:
 
Hozzy
Hozzy
BEWAHRER DES MOJO™
Ah, nun hab ich's ;-) Man ließe die Bridge-Schrauben völlig außer Acht und würde Befestigung und Verschiebung nur über die Rechenschrauben machen. Montiert man dann oberhalb statt unterhalb der Bridge, hat man Verschiebbarkeit. Hmmm.

genau das.... damit müsste es eigentlich möglich sein bei Bedarf zu muten:bier:
 
Hozzy
Hozzy
BEWAHRER DES MOJO™
DDie wird meist geklebt. Aber dann gibt es evtl. Auswirkungen auf den Lack? (Und wenn es nur daran liegt, dass der Lack unter dem BassMute nicht uv-bedingt altern kann ...)

in dem Fall würde ich einen Schwamm vorziehen. Zumal die bei mir dann ohnehin unterm Bridgecover stecken oder halt bei Bedarf unter die Saiten geschoben werden (ich hab ja auch keinen Mustang 8D )
 
seppblind
seppblind
Well-Known Member
DDie wird meist geklebt. Aber dann gibt es evtl. Auswirkungen auf den Lack? (Und wenn es nur daran liegt, dass der Lack unter dem BassMute nicht uv-bedingt altern kann ...)

Ach ihr immer mit eurem lack.
Worum gehts denn eigentlich -
um einen tollen sound oder um die tolle optik ?

Es gibt auch noch was zum aufstecken :

1599326769474.png


1599326797401.png
 

Similar threads

 

Oben Unten