MXR/Jim Dunlop Home


Noble
Noble
Gedöns
Beiträge
8.970
Lösungen
1
Ort
Lippe
Bassix
ß205.514
Moin,

nach vielen Jahren mit einigen MXR Pedalen, dachte ich, dass diese hier eine Heimat vertragen könnten. Das würde es einfacher machen, Infos zu diesen (im Vergleich zu ganz modernem Kram) manchmal etwas langweiligen aber zuverlässigen und gut klingenden Pedalen auszutauschen.

Hier mal eine Liste der Pedale, die ich 1. hatte/ 2.habe

1.
Phase 100
EHX Phase 90
Bass Compressor
Mini Cry Baby
El Grande Bass Fuzz (war eigentlich geil)
20180527_124655.jpg20190706_164623.jpg20170816_225144 (1).jpg
20170815_223112.jpg

2.
Analog Chorus (seit Ewigkeiten)
Bass Fuzz Deluxe
Bass Octave Deluxe
Bass Envelope Filter

Den Phase 90 EVH hatte ich gegen den TC Flanger getauscht...was ich etwas bereuhe. Der EVH war klasse.
board.jpg


Eine Zeit lang war ich C4/DMC user. Mir passen analoge Pedale aber einfach besser. Außerdem mag ich keine Toneprints usw. Alles nicht mein Ding.
Zur Zeit wird mein Board überarbeitet. Nächste Anschaffungen: Carbon Copy Delay, EVH Phaser und Mini Cry Baby oder ein Vol. Pedal. auch den Clone Looper finde ich interessant. Nur beim Thema Drive bleibe ich bei Darkglass.

Ich muss sagen, dass ich größere Kritikpunte bisher nur an dem Kompressor finden konnten. Die Einstellungen sind für mich auch ach Jahren nicht intuitiv. Deshalb nehme ich aktuell auch den Seymour Duncan. Für Bässe mit niederigem Output klingt der MXR jedoch nicht übel. Neutral ist er aber nicht. Ich finde er "frischt" den Sound etwas auf. Bei aktiven Bässen mit viel Output ist mir das aber zu viel des Guten.

Wo sind eure MXR Pedale??? Welche nutzt ihr besondes gern?
 
Zuletzt bearbeitet:
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Beiträge
26.036
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß31.755
Ich habe den Phase 95 und den Bass Octave Deluxe, ausführlicher von Bekannten kenn ich den El Grande. Bei jedem Pedaltest landen die MXR bei mir in der Endrunde. Die tun sehr geil exakt das was drauf steht, sind immer sehr clean und neutral.
Aber leider auch immer sehr teuer... Egal. Man bekommt halt auch was für sein Geld.

Für mich sind MXR und EHX immer so Gegenteile. Beide landen immer in den Endrunden, teuer vs konsunfreundlich bepreist, clean vs wirklich absurden Scheiß, den man aus der Kiste locken kann. Die Autistin in mir tendiert zu MXR, das Spielkind zu EHX.
 
Noble
Noble
Gedöns
Beiträge
8.970
Lösungen
1
Ort
Lippe
Bassix
ß205.514
Die tun sehr geil exakt das was drauf steht, sind immer sehr clean und neutral.
Ja genau. Ich habe schon so viele Pedale getestet, aber was bringen die mir, wenn ich mir die settings nicht merken kann, weil es 40 Knöpfe gibt oder im schlechtesten Fall Sound klauen. Das MXR Zeuch ist reliable.


Das ist mit der krankeste shit den ich je bessessen habe. Die Regelwege..völlig bekloppt. Damit konnte man so unfassbar boosten, dass man ziemlich aufpassen musste. Leider mal weggegeben. Das Bass Fuzz Deluxe klingt eher cremig und sehr 70er. Voll das funk-fuzz

Wollte ich schon immer mal getestet haben. Das rote "Bass Distortion" hat hier ziemlich viel hate kassiert, nachdem es heruas kam vor 6/7 Jahren. Irgendwie lacht mich das zur Zeit an
 
Scorn8
Scorn8
Well-Known Member
Beiträge
1.341
Ort
Berlin
Bassix
ß60.141
Das einzige Pedal was etwas "zickig" ist.
Ich meine damit es klingt bei mir nicht mit jeden Bass.
Bei dem Teil geht aber so einiges an Zerre.
Benutze es auch öfters mit dem Overdrive zusammen.
Hatte mal was fürs Bassriff Quiz hier aus dem Forum aufgenommen einfach das Board in die Soundkarte ohne Boxen oder Amp Simulation.
Overdrive/Distortion
So in etwa fahre ich den Sound mit dem Pedal...nicht zu extrem,da würde deutlich mehr gehen.
Das ganze drückt über Box und Amp nochmal richtig und klingt auch anders/besser!
Hier noch ein paar andere Sounds aus dem Bassriff Quiz:
Chorus ... Chorus/Delay ... Overdrive/Octave ... Fuzz...Tremolo
 
Zuletzt bearbeitet:

Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.373
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß400.103
Pre Helix waren das meine liebsten Pedale, besonders der Octaver.
Das El Grande Bass Fuzz fand ich super, aber es konnte einem auch den ganzen Sound sprengen wenn man versehentlich an den Gainregler gekommen ist. Ein Milimeter hat da vom gemütlichen funky Fuzz zu Kernschmelze entschieden.
 
8Miles
8Miles
Well-Known Member
Beiträge
542
Ort
Hamburg
Bassix
ß23.616
Ich habe noch den MXR Bass Octaver Deluxe und den Envelope Filter – trotz Helix Stomp. Denn beide Pedale klingen imho viel besser als die Angebote im Helix.
 
Mr.Mingus
Mr.Mingus
Well-Known Member
Beiträge
2.244
Ort
DE
Bassix
ß38.826
Ich hab auch den octaver und den den envelope Filter ( der is mir aber manchmal zu spaceig)
 
Noble
Noble
Gedöns
Beiträge
8.970
Lösungen
1
Ort
Lippe
Bassix
ß205.514
Habe mit dem Envelope Filter anfangs auch meine Probleme gehabt. Den muss man schon fein justieren und an das Instrument/setting anpassen. Gelingt das, ist er hervorragend und eignet sich auch gut als Grundlage für einen Synth Sound ohne Digikrams. Ich habe das immer mit Oktaver, E.Filter und Chorus gemacht....danach auf C4 gewechselt. Der C4 bietet natürlich mehr Möglichkeiten aber die Anschlagsdynamik des MXR Filters sucht man da vergeblich...von dem (bass deluxe) Octaver Sound ganz zu schweigen. Den kann ich mir kaum besser wünschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten