Chowny Pitchcraft Octaver

Dieses Thema im Forum "Tests" wurde erstellt von Mudskipper, Apr. 15, 2018.

  1. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß182,323
    Chowny?

    watt is dat denn?

    Das ist eine hier nicht sonderlich verbreitete Marke, ich meine englischen Ursprungs, aber alles hergestellt in Fernost/China usw.
    Flüchtig bekannt waren mir bis vor wenigen Wochen Chowny Bässe.
    Markant für preisgünstige Bässe ist vor allem der SWB-1, ein kompakter moderner Shortscale, der doch sehr an Alembic erinnert - zumindest was den Korpus angeht. Dazu gibt es Semiakustiks und Fender, Musicman als auch eine Ric-Interpretation. In der Hand hatte ich noch keinen der instrumente, aber wer z.B. bei den Briten auf Bassdirect.co.uk herumGASt, hat die Teile bestimmt schon mal gesehen.

    Bis vor kurzem wusste ich gar nicht, das es auch Pedale gibt, sind aber wohl auch sehr neu im Programm.

    http://chownybass.com/product/pitchcraft-octave-pedal/

    Es hat sich ergeben das @keziahj so ein Pedal hier für kleines Geld angeboten hat. Eigentlich war ich (mal wieder) auf der Suche auf ein Fuzz bzw alternatives Distortion Pedal als zusätzlicher Sound zu den Anzerrern und Verzerrern auf meinem Board, aber ich habe das Ding gesehen und einfach gedacht: " Na komm, why not?"

    Nach dem sehr netten und unkomplizierten Kauf ist das kleine Pedal schnell bei mir eingetroffen.
    Fein habe ich mir gedacht, direkt mal zu Hause ausprobieren, 9Volt Blöcke liegen bereit, ab geht die...ööhm, nee, tut sie nicht.

    oc2.jpg

    Das Pedal ist fast schon extrem flach, da passt kein 9 Volt Block rein!
    Wie konnte mir das passieren, ich informiere mich vorher immer einen Wolf - aber es gibt im Netz wirklich keine brauchbaren Infos, selbst auf der Chowny Seite nicht. da es sich um ein günstiges pedal handelt, bin ich von einem mehr oder weniger Standard-Gehäuse ausgegangen, aber weit gefehlt:

    oc3.jpg

    Das Pedal ist ein hauch länger und schmaler als ein EBS Pedal was die Fläche angeht, aber wie man oben sieht wesentlich flacher. da mich Batterieversorgung auf dem Board nicht interessiert - super!

    Das Gehäuse wirkt sehr modern und stabil. Die vier Knöpfe sind wie das ganze Pedal aus Metall und ebenfalls recht flach. Wirkt so in etwa wie eine Budget-Lösung der Lehle/Basswitch Pedale, ein gutes Design! Wäre ich der Produktdesigner gewesen und hätte keinen Budgetdruck gehabt: Die Potiachsen stabiler machen (Die Knöpfe haben kaum Spiel aber "eiern" dann doch wenn man drauf drückt etwas) und die Anschlüsse alle nach oben - dann wäre es ein nahezu perfektes, modernes Pedal-Design.
    Denn was noch dazu kommt:
    oc4.jpg

    Die Poti-Markierungen sind aktiv beleuchtet!
    Wie cool ist das denn!?
    Auch die Status-Beleuchtung ist angenehm weil groß aber dabei dezent genug um nicht zu blenden - nicht so Laser-Pointer wie bei manch anderem Pedal.

    Feine Sache das! Jetzt muss das Ding nur noch klingen:D.

    Für einen Eindruck gibt es immerhin ein brauchbares Produkt-Video, wobei ich dazu auch noch was sagen muss:


    Regeln kann man den Sound mit:
    Clean, Tone, Plus One, Minus One.

    Clean ist selbsterklärend, es mixt den Originalsound des Basses hinzu.
    Tone regelt den Klang des Clean-Signals, wobei es da auch zu Beeinflussungen des Effektsignals kommen kann.
    Minus One macht eine klassische, Boss ähnliche Sub-Octave. Diese klingt cool, aber ich habe sie leide noch lange nicht so stabil hinbekommen wie in dem Video - und das ist nicht mein erster analoger Octaver. Aktuell habe ich einen EBS Octabass und hatte vorher Boss OC-2 und MXR Octave deluxe.
    Aber der Pitchcraft ist hier wirklich extrem zickig! Ich werde berichten wie bzw ob ich das noch in den Griff bekomme - zum Glück war die klassische Octaver Funktion auch nicht mein Kaufgrund.

    Plus One: Das ist dann wohl die Octave-Up Funktion, wobei:
    So wirklich Up ist das nicht. Ich weiß nur, das es sich um einen rein analogen Octaver handelt, da ist das wohl gar nicht so einfach mit der Up-Octave. jedenfalls hat man eher ein Original-Tonhöhe plus Up Effektsound wenn man den Knopf reinregelt. Fand ich erst ein bisschen doof, hat aber seinen wirklich eigenen Charme! Beim Video oben ahnt man es bereits. Für Freunde des cleanen, leicht synthetischen Michael League Solo-Sound ist das nix, aber für die Rocker und Experimentierfreudigen unter uns sehr interessant. So habe ich, ungeplant, meinen dritten Zerrs/Fuzzound auf dem Board. Das Up Signal hat einen Mild-fuzzigen Charakter, der auch fix ist. Man kann nur die Lautstärke des signals steuern, offensichtlich nicht den reinen Effektsound. Allerdings gibt es interessante Soundveränderung wenn man das Cleansignal a) mit dem Ton-Knopf bearbeitet und das cleane Signal dazu noch in ein dreckiges verwandelt. So habe ich in Verbindung mit dem EBS Multidrive einen kompakten mittig fuzzigen Sound der in etwa so klingt als würden ein Bass mit Overdrive, ein synthartiges Basssignal und eine nicht zu aufdringliche Fuzz-Gitarre gleichzeitig spielen:ugly:. Für zwei Songs im Set kann ich das so genau so sehr gut gebrauchen und habe vorher schon wild herum überlegt wie ich das wohl hinbekommen könnte - jetzt bekomme ich das mit einem billigen Pedal plus dem Multidrive quasi zufällig hin.

    Ich freue mich schon sehr auf den ausführlichen Bandcheck und werde weiter berichten.

    Fazit bisher:

    Plus:
    - sehr eigener aber praxistauglicher Sound
    - preiswert
    - tolles Gehäuse/beleuchtete Poti-Marker
    - gutes Nebengeräuschverhalten
    - scheint true bypass zu sein
    - Octave Up Signal sehr stabil bis Drop D.

    Minus:

    - sehr eigener Sound/evtl nicht das was man erwartet
    - Octave Down Effect sehr widerborstig
    - kaum Informationen im Netz zu finden
     
    Zuletzt bearbeitet: Apr. 15, 2018
  2. keziahj

    keziahj LEJJ

    Bassix:
    ß21,515
    Da kann ich nur sagen: das Pedal ist in die Hände des Richtigen gefallen! Wie schön sowas… :-)
     
    Zuletzt bearbeitet: Apr. 16, 2018
    LovinRomance und Mudskipper gefällt das.
  3. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß182,323
    macht echt Spaß das Teil! Wobei echt schon ärgerlich wie kacke die Suboctave trackt, so was habe ich echt noch nicht erlebt.
    Ich habe gerade mal nur mit dem Sub Signal an versucht Dieses zu stabilisieren aber Chowny wehrt sich eisern:ugly:.
    Das dazugeben von Overdrive oder Kompression, was ich bei anderen Octavern als stabilisierend erlebt habe lassen das Ding nur noch mehr ausflippen, klingt als würde Jemand mit dem Kopf auf nem monophonen Snyth liegen. Geradezu unerschütterlich dagegen die Up Octave, die super sauber bis Drop D und immer noch sehr sauber auf der leeren B Saite tönt. Selbst Akkorde gehen; klingt dann zwar etwas matschig, aber keine "Freak-Töne".
    Schade, wäre die Sub-Octave gut wäre das Pedal der Hammer.
     
    LovinRomance und keziahj gefällt das.
  4. Talisker

    Talisker No religion! Except for Bad Religion!

    Bassix:
    ß21,742
    Das hört sich ganz nach einer Gleichrichtungschaltung an, da wird einfach die untere Halbwelle hochgeklappt, das ergibt ein verzerrtes Signal mit einer sehr starken zweiten Oberwelle (also K2, ist ja die erste Oberwelle).
    Ist kein echter Oktaver, aber macht ja nix, wenn dir der Sound passt. Ich habe ein EHX-Pedal, dessen Name mir jetzt nicht einfällt, da kann man sowas reinregnen, läuft unter Bass-Synthie.
     
    Mudskipper gefällt das.
  5. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß182,323
    Yo, so klingt das auch, habe einfach nicht so das Wissen was technische Details angeht.
    Klingt übrigens auch mit Gitarre echt cool - aber auch hier nur so lange man nicht Minus One reindreht, dann dreht einfach alles nur noch am Rad. Da denke ich mir: Mensch Chowny, paar Euros mehr für das Pedal verlangen und dafür die Down Octave tauglich machen. das ist so schlecht das ich mich frage ob bei meinem Pedal was kaputt ist.
    Witzig wie cool und shyce ein Pedal gleichzeitig sein kann, weil die schlimme Sub-Octave hält dann doch mit Sicherheit einige Leser des Reviews ab vom Kauf. Ich habe Chowny mal angeschrieben was die dazu sagen.
     
    LovinRomance und keziahj gefällt das.
  6. keziahj

    keziahj LEJJ

    Bassix:
    ß21,515
    JEP!!
    Gute Idee!
     
  7. lila_vila

    lila_vila Well-Known Member

    Bassix:
    ß14,028
    LovinRomance, keziahj und Mudskipper gefällt das.
  8. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß182,323
    Oh stimmt, passt voll. Die Gehäuse sind echt klasse!
     
  9. Ramsay Bolton

    Ramsay Bolton Well-Known Member

    Bassix:
    ß18,958
    keziahj gefällt das.
  10. keziahj

    keziahj LEJJ

    Bassix:
    ß21,515
    Die Platinen sind nach telefonischer Aussage von Stephen Chown designed von COG effects - und das ist ja ´ne Hausnummer. Member @87oclok hat sich auch ´nen PC geordert, mal schauen, was er sagt... Vielleicht ist deine oct -1 wirklich eine Montagsoktave! :D
     
    LovinRomance und Mudskipper gefällt das.
  11. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß182,323
    Ich hab mal eben ganz uncool mit dem Mobiltelefon aufgenommen:
    EBS Subsound gegen Chowny. Das mit dem Chowny ist einer der Best takes überhaupt aber man hört Immer wieder wie unkontrolliert das Signal ist.

    Nicht auf das Gespielte achten nur eben angezockt die Dinger

     
    LovinRomance, keziahj und Ramsay Bolton gefällt das.
  12. Ramsay Bolton

    Ramsay Bolton Well-Known Member

    Bassix:
    ß18,958
    Klingt ganz klar nach Witchcraft
     
  13. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß182,323
    Bisschen mehr PitchKRAFT wäre aber cooler als so viel WITCHcraft
     
    5Bässer und Ramsay Bolton gefällt das.
  14. 87oclok

    87oclok Active Member

    Bassix:
    ß7,254
    ich habe die gleiche erfahrung mit der -1 funktion gemacht. im video ist das gut "überspielt"... irgendwie ätzend, wenn hersteller irreführende werbung raushauen.

    auch die +1 funktion überzeugt mich nicht so richtig.

    leider ist das pitchcraft nicht annähernd auf dem niveau des fuzzter pedals gleichen herstellers.

    stephen hat das pedal ohne murren zurück genommen, mit den worte: "ok, verstehe, dann ist das leider nicht "dein" pedal.".

    ich frage mich allerdings "wessen" pedal das ist? der eindruck ist doch sehr durchwachsen. ich habe es keine minute vermisst.
     
    LovinRomance, Mudskipper und keziahj gefällt das.
  15. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß182,323
    ich muss auch leider sagen das meine (Teil)Begeisterung schon etwas gewichen ist.
    Es macht halt den einen Job zufällig gut in meinem Setup, aber das ist wirklich ein sehr enges Feld. Ich habe noch mal ein wenig nur das Pedal ohne andere Drives etc intensiv ausprobiert und es ist echt ein One Trick Pony...nein eigentlich ein half Trick Pony da der Trick Octave Down ja nicht funktioniert.
    Wird auf jeden Fall behalten aber gehört eher in die Kuriositäten-Kiste.

    Chowny, denen eine hohe Raktionsfreudigkeit bei Facebook nachgesagt wird hat meine Nachricht gelesen, reagiert aber nicht darauf.
     
    LovinRomance und 87oclok gefällt das.
  16. 87oclok

    87oclok Active Member

    Bassix:
    ß7,254
    schreib ihm eine e-mail... da hat er bei mir schnell geantwortet.
     
  17. 5Bässer

    5Bässer Well-Known Member

    Bassix:
    ß23,565
    Ich weiss nicht. Ein Pedal, dass in seiner Hauptdisziplin klingt wir ein kaputtes Moped? Random Precision...?
    Die COGs sollen dagegen ja sehr gut sein.
     

Diese Seite empfehlen