Nie wieder Custom-Shop bei Maruszczyk


whitewater
whitewater
Well-Known Member
Bassix
ß67.503
Das ist alles Meinungsfreiheit und die ist heute so gut wie noch nie zuvor. Jeder darf zu allem seine Meinung los werden.
Solange dies nicht strafrechtlich relevant gibt es auch keine Konsequenzen die es früher nicht auch schon gegeben hat.
Meinungsfreiheit heißt aber nicht, dass es keine Widerworte geben darf, denn diese gehören genauso zur Meinungsfreiheit dazu.

Dabei galt auch früher schon: wenn man jemandem ans Bein pisst, muss man sich nicht wundern wenn derjenige nichts mehr mit einem zu tun haben will.
Und natürlich hat man auch früher schon aussuchen können, ob man sein Geld bei Deppen verjuxt, oder bei vernünftigen Leuten.
 
DanTM
DanTM
Active Member
Bassix
ß10.899
Ich finde es furchtbar was Herr Maruszczyk so alles über die sozialen Medien teilt. Das zeigt ganz gut was da grob in seinem Kopf vor sich geht. Er darf und soll denken was er will und ich darf ihm zum einen den Vogel dafür zeigen und zum anderen mich dagegen entscheiden bei diesem Mann meine Instrumente bauen zu lassen.

Wenn man aber ein Video teilt in dem sich ein Markus Lanz offensichtlich einen Versprecher leistet und sagt, dass es ein wichtiges strategisches Ziel bei der Bekämpfung der Corona Pandemie sei, dass die alten Leute sterben und dabei das "nicht" vergisst, und dieses Video dann ala Hollywood bearbeitet wird weil der Ersteller des Videos offensichtlich davon überzeugt ist, dass Markus Lanz aus Versehen die Wahrheit herausposaunt hat und eine der vielen Verschwörungstheorien damit bewiesen ist, dann zeigt das in meinen Augen, dass hier bei Herrn Maruszczyk irgendwas ernsthaft im Argen liegen muss.

Es ist ja eine Sache wenn man versucht anständig über Themen wie z.B. das Impfen zu diskutieren. "Anständig" ist dabei das Zauberwort. Das bedeutet, man bringt Argumente die sich wissenschaftlich belegen lassen und zieht sich nicht irgendeinen Rotz aus der Nase oder dem Hintern. Wenn man aber derartige Verschwörungstheorien wie oben erwähnt unterstützt und verbreitet, dann ist das ein ganz anderes Level. Das hat mit einer anständigen Diskussion nichts mehr zu tun und gehört meiner Meinung nach wenigstens geächtet was ich hiermit tue.
 
Zuletzt bearbeitet:
musicman5
musicman5
Well-Known Member
Bassix
ß42.072
Also ich hab mich mit dieser Marke bis jetzt noch nie beschäftigt. Die Soundbeispiele der verschiedenen Bässe find ich aber klasse. Die Bässe klingen gut, fast alle mit fetter H Saite und optisch echt leckere Sachen dabei.
 
Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
Also ich hab mich mit dieser Marke bis jetzt noch nie beschäftigt. Die Soundbeispiele der verschiedenen Bässe find ich aber klasse. Die Bässe klingen gut, fast alle mit fetter H Saite und optisch echt leckere Sachen dabei.

...ich habe einen "Maruszyck - Preci" und der ist gut, richtig gut...!... - ...ich habe den gekauft, weil diese Marke "hier" im Forum empfohlen wurde. Zu diesem Zeitpunkt war niemals die Rede davon, dass "Adrian" - ich sage es mal so - höchstinteressantes Gedankengut verteilt.

"Dolly" wird bleiben - einen weiteren "Maruszyck" wird es "für mich" nicht geben...

P.:-):bier:
 
Zuletzt bearbeitet:
Lightmanager
Lightmanager
Well-Known Member
Bassix
ß15.911
Geil, cancel culture at it‘s best bei bassic…

Ich nenne 6 Maruszczyk-Bässe mein Eigen, bin mit ihnen sehr zufrieden und kann auch zum Kontakt mit Adrian nichts Negatives berichten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mudskipper
Mudskipper
.
Geil, cancel culture at it‘s best bei bassic…
Warum ist das nicht einverstanden sein mit geschriebenem Bullshit "Cancel Culture"?
Warum schreiben Leute man darf ja heute nix mehr sagen besonders laut wenn man was sagt - nur halt nicht die eigene Meinung?
Wer krasse Sachen raushaut muss auch einstecken können. Das ist keine Cancel Culture. Jeder kann doch hier für sich selbst entscheiden was er macht, jeder kann sich hier keinen oder 6 von Adrians Bässen kaufen wenn es ihn nicht juckt - bitte gerne! Aber wenn jemand einen in einer Diskussion voll anmacht(Adrian) persönlich wird, man bleibt selbst total sachlich und am nächsten Tag ist alles kritische gelöscht - wer macht denn dann die "Cancel Culture"?

Du hast deine Positiven Erfahrungen gemacht, andere Negative, wieder andere mögen sein Schwurblergeschreibe auf Facebook nicht, keine feindet dich dafür an das du seine Bässe spielst.
Wo ist also das shyce Problem!?
 
Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm

Lightmanager
Lightmanager
Well-Known Member
Bassix
ß15.911
Shyce? Darf man hierzulande nicht mehr Scheiße schreiben? Oder sagen wir mittlerweile auch schon „S-Wort“?

Einigen wir uns darauf, dass die Diskussion zu nix führt.
 
DanTM
DanTM
Active Member
Bassix
ß10.899
Natürlich gehört die Diskussion hier her. Du kannst doch nicht das Produkt von dessen Erbauer trennen.

"Also der Tischler von nebenan ist zwar ein Volksverhetzer aber ich kaufe weiterhin seine Möbel weil sie so super sind"

"Mein Steuerberater ist zwar ein bekannter Frauenschläger aber ich empfehle ihn trotzdem jedem weiter weil er am meisten Geld für einen rausholt"

"Mein Küchenbauer und ich verstehen uns zwar überhaupt nicht und ich verurteile seine Ansichten aber meine nächste Küche lasse ich wieder vom ihn planen und bauen weil er so tolle Qualität abliefert"

Nein, das passt für mich nicht zusammen. In diesem Forum geht es zwar um Bässe aber wenn der Erbauer streitbar ist dann gehört das meiner Meinung nach ebenfalls in dieses Forum.

Und natürlich wird der Begriff "Cancel Culture" hier jetzt von jemanden in den Raum geworfen der einen ganzen Fuhrpark von Maruszczyk Instrumenten sein eigen nennt und offensichtlich kein Problem mit dem Erbauer hat. Das ist ein Kampfbegriff der von den direkt oder indirekt Betroffenen der jeweiligen Anprangerung geschaffen und seitdem immer verwendet wurde um eben diese kritischen Stimmen irgendwie ins lächerliche zu ziehen bzw. weniger beachtenswert aussehen zu lassen. Trump, Harvey Weinstein usw. Bei jedem Hauch von Gegenwind bzw. Kritik wurde sich über diese böse Cancel Culture beschwert.

Das hier erinnert mich ein bisschen an den Fall von Xavier Naidoo, von diesem "Sie liebt den DJ" Typen oder auch von dieser ehemaligen bekannten Nachrichtensprecherin. Ich glaube jeder der diese Gestalten jetzt noch verteidigt ist genau so ein "Schwurbler" wie die genannten Personen selbst. Auch wenn ich Xavier Naidoos Musik zumindest früher gar nicht schlecht fand würde ich mir jetzt niemals mehr eine CD von ihm kaufen weil ich genau weiß, dass jede verkaufte CD ein paar Cent in seine Geldbörse spült und ich niemanden unterstützen will der so massiv mit meinen Überzeugungen im Klinsch liegt.
 
Lightmanager
Lightmanager
Well-Known Member
Bassix
ß15.911
Wow…ich werde in einem Atemzug mit Trump und Harvey Weinstein genannt. Wer hätte gedacht, dass ich irgendwann in die Riege der Superschurken aufsteige, nur weil es mir auf den Senkel geht, dass mir andere Leute die Welt erklären wollen.
 
SonicDomination
SonicDomination
Well-Known Member
Bassix
ß79.939
...genauso...



..."Kommunikationsdezidierung" ist das Problem...(ich habe tatsächlich Tante Gertrud nochmal dazu befragt)... - ...ausserdem weisst du selbst doch noch ganz genau, wie "hartnäckig" ich selbst nachgefragt habe (und auch mächtig Schläge dafür einstecken musste)...

P.:-):bier:
Auch von mir 😁 Hat sich dann aber ja wieder gelegt.

Er kann ja von mir aus alles posten, was er will. Nur gibt es dann einige mögliche Kunden, die das für so bescheuert und teilweise schon gefährliches Gedankengut halten, dass es für sie dann nie einen Maruszczyk-Bass geben wird. So auch für mich, egal wie gut die Bässe sind – Produkte von ihm sind absolut tabu.
 
Testbass
Testbass
Active Member
Bassix
ß6.963
Hab keine Zeit, mir alles durchzulesen. Weiß also nicht, ob der Bassbauer was nicht so tolles gesagt oder gemacht hat. Finde aber grundsätzlich, dass man Produkt und Hersteller nicht voneinander trennen kann. Wenn jemand Positionen bezieht, die absolut meinen Grundwerten widersprechen, möchte ich dort nicht kaufen.
 
 

Oben Unten