Octabass oder Bossoctaver?

evil-weevil

New Member
Bassix
ß0
Hi!

Ich bin gerade dabei mir ein paar Effekte zuzulegen. Overdrive und Wah hab ich schon. Ein Octaver fehlt mir noch. Jetzt hab ich gehört, dass der EBS Octabass sehr gut sein soll. Der Boss-Octaver würde mich aber auch interessieren, da mein Overdrive auch von Boss ist und der überzeugt mich voll.
Hat jemand Erfahrung mit diesen Geräten? Welcher ist besser?
Thanx!
 

admin

Sam
Bassix
ß977
Kann sagen, mit dem EBS OctaBass [...] bin ich bestens zufrieden. Ich würde dir aber raten beide zu testen wenn möglich...

Sam
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Hat jemand mittlerweile mit dem "Akai Deep Impact" Erfahrungen gemacht?
Interessiere mich für einen wirklich brauchbaren Synth.
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Pauli, Du hattest doch nach 'nem Octaver gefragt, oder?
Da würde ich den EBS vorne sehen.
Ich interessiere mich für 'nen Synth, that's all.
 

admin

Sam
Bassix
ß977
Ich habe den EBS OctaBass und bin zufrieden. Ich würde aber - nach dem Beitrag von dighom - die beiden unbedingt nebeneinander antesten (EBS und Boss)...

Sam
 

evil-weevil

New Member
Bassix
ß0

Hi All!

Ich habe mich für den Boss OC2 entschieden. Wahrscheinlich auch wegen der Kohle. Aber der bringts voll! Ich teile da Dighom's Meinung: Der Sound ist besser als beim EBS, aber das ist natürlich auch Geschmackssache.

 

tesos

Member
Bassix
ß180
hallo hallo

habe verschiedene ebs effekte getestet. finde die eigentlich am besten. selber habe ich einen ebs octaver. überzeugt mich aber auch nicht gerade. vielleicht habe ich auch etwas zu hohe erwartungen. auch bei mir springt er zwischen grundton und oktave herum. ..
die einstelluns möglichkeiten sind natürlich super.
was mir auch noch irgendwie aufgefallen ist, der ebs octaver funktioniert nur super, wenn er auch genügend saft bekommt. nicht nur signal vom bass (intensivität lässt sich im effektgerät intern einstellen, umlöten) aber auch der saft der batterie.
ich habe ihn nämlich immer betrieben mit einer batterie. da hatte ich da phänomen mit dem herumhüpfen. doch jetz braûche ich die phantom speisung des ebs amps. und sihe da, keine probleme mehr. nur der nachteil ist, das ich noch nicht den richtig fetten octaver sound hinbekommen habe ohne die phantomspeisung und effekt loop.
naja etwas komische sache,,... ich bin noch am pröbeln....

gruss
 

knaxl

New Member
Bassix
ß212
also ich bin mit dem EBS hochzufrieden. Klingt gut, gutes Tracking. Ist natürlich Geschmacksache.
Und Polyphon kann er auch, vorausgesetzt man spielt keine Extrem schnellen Sachen oder Arpeggios.

Kann ich bedenkenlos empfehlen.

Gruß
Max
 

BND

New Member
Bassix
ß240
Hi,
Ich hatte den EBS Octaver und gleichzeitig die Gelegenheit den BOSS OC 2 auszuprobieren. Habe es mit verschiedenen Bässen ( Fender Jazz, MM, Ibanez ) ausprobiert.
Beide hatten das selbe Problem. Sobald sie das Grundsignal nicht mehr richtig erkennen konnten, spangen sie zwischen Grundton und Octaviertem Ton hin und her. Habe den EBS jetzt wieder verkauft.
Falls jemand eine Digitech Basswhammy verkauft, da hätte ich interesse dran.

BND
 
Oben Unten