Pickup Wechsel für günstigen Bass


hightone
hightone
Member
Bassix
ß2.056
Ich bin im Besitz eines Peavey Bass - irgendwas mit Name + 3 .... also ich habe keine Ahnung.

der hier:



Ich habe den Bass technisch wieder in einen spielbaren Zustand gebracht und würde ihn jetzt gerne tontechnisch etwas ansprechender haben. Der Grund für mich Bass zu spielen ist, dass ich meiner Tochter beim üben Gesellschaft leiste und eben gleich mitübe bzw. daruaf achte, dass sie sauber übt (Fingerstz etc.)

Meine Tochter spielt einen Ibanez Mini - und dieser klingt um Welten bässer als mein Peavey ... das halte ich nicht aus!

der hier:

Nein, im Ernst, mein Bass klingt sehr leise und sehr dünn. Ich habe jetzt neue Saiten drauf und das war schon gut aber ich hätte doch gerne zur eigenen Motivation einen ordentlichen Sound. Es macht einfach mehr Spass, wenn es gut klingt -und ich weiß, dass ich mir mein Basspiel nicht über Equipment kaufen kann. ALso da benötige ich keine Erhellung.

Zur eigentlichen Frage:

Ab irgendeinem Preis macht das ja nun auch keinen Sinn mehr. Ich habe jetzt mal so geschaut und bin mir da eigentlich nicht wirklich sicher was es werden soll.

Zum einen denke ich, dass aktiv eine gute Sache wäre bzgl. der Klangregelung. (Einbau wäre jetzt nicht das Thema) zum anderen kosten mache Pickups mehr als der Bass meiner Tochter - und dann brauch ich noch zwei davon.

Ich habe mal jetzt so die 200€ als MArke für mich angesetzt - anderweitig wäre wohl der Kauf eines anderen Basses sinnvoller - Oder ?

Vom Sound her soll es fülliger mit mehr Obertönen und wesentlich schnellerer Reaktion sein. Eine erweiterte Dynamik wäre echt von Vorteil. Bei den aktuellen geht nur ON/OFF ... naj aschon ein wenig mehr aber so richtig dynamisch sind die nicht.

Ich nehme auch gerne gutgemeinte Angebote von Sets an (Also Pickup+Elektronik), wenn jemand gerade selbser wechseln möchte auf was noch besseres - wie gesagt tendiere ich aber eigentlich zu aktiver Elektronik.

Ich habe mich mal so umgesehen und bin etwas ratlos ...

Ich würde gerne bei 3 Potis bleiben - einer könnte ja doppelt wirken/geteilt sein. Alles was sich da so anbietet bei Thomann ist aber preislich schon zu weit weg und da bin ich mir nicht so sicher ob man das in so einen Bass überhaupt einbauen sollte oder sich nicht einen gebrauchten für das gleiche Geld holt, der es am Ende auch bringt.


Am Ende habe ich nur ein Set gefunden, welches überhaupt mit Elektronik und Pickups im Presirahmen sich bewegt :


Ansonsten finde ich nur soetwas:

aber dakommen ja noch Pickups dazu ...



Hmmmm _ ich weiß, dass ich die unmögliche Frage stelle nach fettem Sound zum kleinen Preis. Ich möchte trotzdem kurz die Schwarmintelligenz nutzen und vielleicht ergibt sich ja etwas.



liebe Grüße
 
MrTommyGrowls
MrTommyGrowls
Heavy Gear Rotation
Ich würde sagen, was du zuerst mal brauchst sind neue vernünftige saiten und vllt. n paar neue Potis, das dürfte schon viel bringen.

für normales spiel im Standardtuning sind da eigentlich Daddario Nickel Round Wound meine Anlaufstellen nummer 1

Pickups würde ich die Tone Rider nehmen
 
Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
In das Brett würde ich nicht ernsthaft investieren, es sei denn es gäbe eine Emotionale Bindung ...aber die hast Du ja nicht.

Ich hab hier ne Kiste voller PUs stehen, wenn Du unbedingt basteln möchtest, kann ich Dir ein paar überlassen.....

Aber für 200 Euro bekommst Du auch einen guten gebrauchten, an dem Du mehr spaß hast und der es eher wert ist, gepflegt zu werden.....
 
K
KlaBa
Well-Known Member
Bassix
ß16.877
Moin,
schon mal an einen P-Bass gedacht? (Auch wenn Deine Wunsch-Beschreibung etwas anders ist, obwohl leise und dünn - also dünn sollte es dann nicht sein.)
Wenn ich mir so den Bass von Dir und Deiner Tochter ansehe - fällt mir das ins Auge..
avatars-000622109466-luehxs-t500x500-jpg.479952
photo_2021-04-20_14-09-45-jpg.483052

Eventuell gib es ja eine Musikladen in Deiner Nähe mit günstigen zum antesten....
Vielleicht ist das Dein Ding und Du brauchst noch nicht mal an den alten rumzuschrauben.
Grüße:bier:
 
Zuletzt bearbeitet:
S
schatten
Well-Known Member
Bassix
ß26.828
mein Bass klingt sehr leise und sehr dünn.
Ist die PU-Höhe richtig eingestellt?
Zum einen denke ich, dass aktiv eine gute Sache wäre bzgl. der Klangregelung.
Bist du sicher, daß du eine weitere Klangregelung brauchst? Am Amp ist ja auch eine.
Einbau wäre jetzt nicht das Thema
Hat der Bass ein Batteriefach?
Vom Sound her soll es fülliger mit mehr Obertönen und wesentlich schnellerer Reaktion sein.
Das wird eine andere Elektronik nicht herbeizaubern können.
 

hightone
hightone
Member
Bassix
ß2.056
ist ja wie im Forum hier ... :-)


also ich habe verschiedene Saiten versucht.

es haben sich diese hier durchgesetzt:



- die PU und überhaupt der ganze Bass sind optimal eingestellt. Bässer geht nicht. Ich habe da auch Hilfe gehabt von meinem Basser und einem Gitrrenbauer, die beide nochmal drüber geschaut haben.

- Klangregelung am Instrument find ich wirklich sehr von Vorteil. Ich habe eigentlich vor das als Zweitinstrument zu nutzen und ich steh total au veränderliche Sounds - ganz schnell. Ich komme aus der Synthesizerecke, auch wenn ich seit Jahrzehnten Saxophon spiele und klangliche Anpassung vom Sound an Spielstil halte ich für mich für sehr sinnvoll.

- so ein Batteriefach bau ich einfach ein - an soetwas soll es nciht liegen ...

- richtig nur die Elektronik bringt da gar nichts. Wo nichts ist, wird auch nichts sein, deswegen wollte ich ja die PU+Elektronik wechseln.



Hmmm _ scheint irgendwie so zu sein, dass es sich nicht lohnt in den Bass zu investieren.



- P-Bass _ ehrlich gesagt weiß ich nciht wo klanglich die Unterschiede liegen zwischen J und P. Sorry

ICh habe hier einen Tubeman von HK damit geht der Sound schon ganz gut zu boosten. Aber eigentlich will ich clean einen guten Klang. Die Philosophie der ewiglangen FX-Ketten halte ich (als alter Elektronikmusiker) für einen Irrtum. 1-2 Pedale um von einem Sound zum anderen zu kommen, welche alle einen weiten Bereich haben in welchem sie klingen finde ich ausreichend.



- Ich spiele ohne AMP zu Hause. Ich geh in meine Anlage und höre über meine Studiomonitore ab. Genau so will ich das auch weiterhin machen. Ohne FX. Im Proberaum steht ein Aquilar (oder so ähnlich) und der klingt absolut OK für meine Ohren. Den kann ich nutzen und wenn ich mir selber n Amp zulegen würde, dann würde dieser auf jeden Fall eher klein ausfallen. Also transportabel sein.

Aktuell bleibt das also ersteinmal so -zu Hause über die PA (klingt immerhin besser als der Behringer meiner Tochter, obwohl ihr Bass darüber immer noch fülliger klingt - meiner klingt dann mehr so wie ein Moped in der Tiefgarage) und im PRoberaum über den Amp.



Hmmm _ an sich steh ich ja so ein wenig auf Basteln und Instrumente retten. Schein hier aber irgendwie zu romantisch zu sein. Der Bass an sich spielt sich gut, so sagen alle, die ihn in der Hand hatten und spielen können. So richtig hässlich ist er auch nicht - naja schön ist er auch nicht aber es gibt echt richtig hässliche Bässe (gibts da eigentlich n Thema dazu?)


Hmmm _ eigentlich wollte ich jetzt nicht auf Instrumentenjagt gehen ... na ich warte mal was noch so an Ideen reinpurzelt.
 
4enima
4enima
Well-Known Member
Bassix
ß25.738
Vielleicht einfach mal schauen ob ein erfahrener Bassicer bei dir in der Nähe ist und sich den Bass mal anschauen kann. Denk live kommt ein erfahrener Basser schneller dahinter ob die PUs scheiße sind, falsches Setup oder tote/dünne Saiten (da will ich TommyGrowls recht geben, es gibt viel Müll und gern mal Nieten). Kann auch sein, dass der Bass trocken gespielt schon dünn und tonlos (ergo scheiße) klingt, dann bringt auch die beste Hardware nichts und in einen anderen Bass investieren ist sinnvoller.
 
hightone
hightone
Member
Bassix
ß2.056
Moin,
schon mal an einen P-Bass gedacht? (Auch wenn Deine Wunsch-Beschreibung etwas anders ist, obwohl leise und dünn - also dünn sollte es dann nicht sein.)
Wenn ich mir so den Bass von Dir und Deiner Tochter ansehe - fällt mir das ins Auge..
avatars-000622109466-luehxs-t500x500-jpg.479952
photo_2021-04-20_14-09-45-jpg.483052

Eventuell gib es ja eine Musikladen in Deiner Nähe mit günstigen zum antesten....
Vielleicht ist das Dein Ding und Du brauchst noch nicht mal an den alten rumzuschrauben.
Grüße:bier:


Also hier war neulich ein Bassist mit einem Framus Bass in SG Form _ genau der wäre es eigentlich vom Sound. Ich fand das Ding klasse.
 
hightone
hightone
Member
Bassix
ß2.056
computer schlägt spontan den hier vor :



wäre das in etwa eine Alternative, die sich schon merklich machen würde. Generell fassen sich die Ibanez ganz OK an - stilistisch bin ich eher woanders. Aber darum gehts ja ersteinmal nicht.
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Bassix
ß66.355
computer schlägt spontan den hier vor :



wäre das in etwa eine Alternative, die sich schon merklich machen würde. Generell fassen sich die Ibanez ganz OK an - stilistisch bin ich eher woanders. Aber darum gehts ja ersteinmal nicht.
Die SR300eb klingen wirklich ordentlich. Hatte den 6 Saiter davon mal hier.

Der Kollege hier hat einige schöne Videos mit seinem SR305 gemacht
 
Rhino-
Rhino-
Purist
Wo wir grade bei Ibanez sind….

War hier nicht irgendwo ein RD500 im Angebot? Der ist noch mal eine merkliche Steigerung zum SR300.

Ansonsten bin ich natürlich dabei: P-Bass geht immer. 8D
 
3-Diddy
3-Diddy
Spector-Jünger
Bassix
ß16.512
Um mal auf die eingangs von dir genannten Pickups einzugehen, bringen die ausser mehr Lautstärke vereinfacht gesagt nicht mehr Bässe. Hab selber EMGs dieser Art.
Mit nem Preamp rein wird es dann aber auch eng im Fach- vermute ich mal. Aber ich kenne den Peavey nicht. Gibt es ein E-Fach hinten? Gern Foto machen, dann kann man sehen ob das überhaupt alles reinpasst.
Es gibt aber auch andere passive Js, die mehr Output bringen. Bin da aber kein Experte und hab da leider keine Empfehlung. Aber dadurch könnte der Bass dann auch ein wenig mächtiger wirken. Aber wenn es eher ein mäßiges Korpusholz ist, holt man da auch nicht mehr raus, von daher gut, dass du da schon mal vernünftig sagst bloß nicht blind upgraden oder nur in Maßen.
 
hightone
hightone
Member
Bassix
ß2.056
Wo wir grade bei Ibanez sind….

War hier nicht irgendwo ein RD500 im Angebot? Der ist noch mal eine merkliche Steigerung zum SR300.

Ansonsten bin ich natürlich dabei: P-Bass geht immer. 8D

RD500 kann ich im Forum nicht finden ...

lieber schlanker Hals - die P-Bässe sollen doch dicker sein _oder ?
 
 

Oben Unten