Plagiatsvorwürfe: Warwick gewinnt Prozess gegen Gibson im Fall der V-Gitarre in letzter Instanz


bassdscho
bassdscho
Well-Known Member
Bassix
ß70.695
Ich hab da keine Ahnung von der Materie.
Wahrscheinlich ist es Wunschdenken meinerseits.

Hat Fender da eigentlich das Patent auf ewig drauf?
Oder läuft das auch mal aus.
 
Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
Hat Fender da eigentlich das Patent auf ewig drauf?
Formgebungen kann man nicht patentieren lassen. Es gibt nur einen Geschmacksmusterschutz.
Wikipedia:
"Die Schutzdauer des eingetragenen Designs beträgt in den meisten Jurisdiktionen 25 Jahre, gerechnet ab dem Anmeldetag. Hierfür sind Aufrechterhaltungsgebühren zu zahlen. Unterbleibt dies, erlischt der Schutz früher."
 
bassdscho
bassdscho
Well-Known Member
Bassix
ß70.695
Danke @beate !

Dann bin ich wohl auf dem völlig falschem Dampfer.
Ich dachte nämlich, dass Fender-Kopfplattenformen patentiert und geschützt sind und nicht nachgemacht werden dürfen.

Zumindest macht es ja kaum ein anderer Hersteller genau so nach, oder?
 
yhawks
yhawks
Well-Known Member
Bassix
ß27.573
Das ist doch nur in USA so, da sind die Fender Kopfplatten geschützt. Und um da verkaufen zu können bauen viele Hersteller eben andere Kopfformen.
Harry Beton hatte vor Jahren auch die Fender Kopfplatte verbaut, das war hier nie ein Thema. Aber dann haben sie wohl den US Markt in den Blick genommen...
 
beate
beate
Bassteltante
Danke @beate !

Dann bin ich wohl auf dem völlig falschem Dampfer.
Ich dachte nämlich, dass Fender-Kopfplattenformen patentiert und geschützt sind und nicht nachgemacht werden dürfen.
So ganz so richtig ist das m.W. nicht. Es gibt ja auch markenrechtliche Aspekte. Dazu gab es in der Vergangenheit mehrere Gerichtsverfahren von den beiden großen. Hier mal ein Summary: https://jedistar.com/lawsuit-guitars/
 

Bass-Fred
Bass-Fred
Well-Known Member
Bassix
ß26.662
Danke @beate !

Dann bin ich wohl auf dem völlig falschem Dampfer.
Ich dachte nämlich, dass Fender-Kopfplattenformen patentiert und geschützt sind und nicht nachgemacht werden dürfen.
Du bist auf dem absolut richtigen Danpfer. Die Fender Kopfplatten sind nach wie vor durch Gebrauchsmuster geschützt und dürfen nicht 1:1 kopiert werden. Bei mehr oder weniger ähnlichen Formen muss ein Gericht entscheiden, ob optisch es zu nah oder weit genug weg ist.
 
bassdscho
bassdscho
Well-Known Member
Bassix
ß70.695
@Bass-Fred :

Gehst Du dann konform mit dieser Aussage?:
Das ist doch nur in USA so, da sind die Fender Kopfplatten geschützt. Und um da verkaufen zu können bauen viele Hersteller eben andere Kopfformen.
Harry Beton hatte vor Jahren auch die Fender Kopfplatte verbaut, das war hier nie ein Thema. Aber dann haben sie wohl den US Markt in den Blick genommen...


Sonst wäre ich schon etwas verwirrt.
 
Bass-Fred
Bass-Fred
Well-Known Member
Bassix
ß26.662
Meines Wissens sind die Fender Headstocks auch in Europa geschützt. Das Versäumnis der Gebrauchsmuster-Anmeldung in Europa kenne ich noch aus einem Gibson-Prozess.
 
bassdscho
bassdscho
Well-Known Member
Bassix
ß70.695
Also dann muss ich wohl mit unterschiedlichen Meinungen zu dem Thema klar kommen.

Auch das spricht ja klar eine andere Sprache:

Formgebungen kann man nicht patentieren lassen. Es gibt nur einen Geschmacksmusterschutz.
Wikipedia:
"Die Schutzdauer des eingetragenen Designs beträgt in den meisten Jurisdiktionen 25 Jahre, gerechnet ab dem Anmeldetag. Hierfür sind Aufrechterhaltungsgebühren zu zahlen. Unterbleibt dies, erlischt der Schutz früher."

Was soll's.

Es wird sich wohl auch keiner weiterhin trauen, die für mich schönste Kopfplattenform zu bauen und sich gegen Fender aufzulehnen.