Proben und Corona

Realdeal

Realdeal

Kurpalzbasser
Bassix
ß58.877
Ich checks nicht: Einerseits wird gegen die Ausgaben der Politik geschossen ("Müssen ja alles die Jungen wieder zahlen - geht garnicht"). Andererseits wird die Politik nun beschossen, weil sie einen Monat länger verhandelt hat, um den Preis auf 30% des Angebots zu drücken? Was ist denn jetzt wichtiger? Die Jungen? Die Alten? Oder dass wir einen Monat schneller sind, als die Briten?

Im internationalen Vergleich sind wir übrigens mit der Impfkampagne im oberen Mittelfeld unterwegs, siehe z.B. http://www.dkriesel.com/corona.
Tja, das ist es was einen guten Politiker ausmacht. Geldausgeben wo es von Nöten ist Geld sparen wo es nötig ist.
Selbstverständlich haben Herr Altmaier und Co. im Moment keinen leichten Job und ich würde auch nicht für viel Geld mit ihnen tauschen wollen aber es gibt kein Konzept wie man aus dieser Krise rauskommt. Es gibt bis jetzt auch keine Öffnungsstrategie für die einzelnen Berufssparten. Man ist sich ja inzwischen nicht mal mehr einig, ob jetzt die 35 Inzidenz stehen muss oder 25 oder gar 10.
Alles ein riesen Durcheinander.
 
Realdeal

Realdeal

Kurpalzbasser
Bassix
ß58.877
Es ist im Gastgewerbe völlig normal mit den Einnahmen von heute die Nahrungsmittel für morgen zu finanzieren. Auch im Hotelgewerbe lebt man in der Regel von der Substanz und spart sich Investitionen vom Löffel weg oder finanziert das privat. Was soll man machen, der Markt bestimmt die Preise. Das haben nicht per se die Unternehmerinnen und Unternehmer zu verantworten - von denen übrigens viele Familien sind, die den Laden schmeissen. Corona führt uns nur das vor Augen, was seit Jahren schon Fakt ist: Der Kunde ist sich seiner Verantwortung nicht bewusst und will es auch nicht sein.

Was man dagegen hinterfragen sollte, sind die Machenschaften von Amazon. Das wird noch was, wenn Amazon so weiter wächst. Da wären viele auch ohne Corona pleite gegangen.
Siehst du und genau deshalb müsste das ganze System mal hinterfragt werden.

Also mit den Hotels ist es nicht ganz so wie du das beschreibst. Ein Freund von mir hat ein großes Hotel im Schwarzwald. Er brauchte bis jetzt noch keine Hilfen beantragen, der macht das erstemal seit 20 Jahren Urlaub.
Wer spart bei Zeit der hat in der Not.
 
F

ffetzer

Active Member
Bassix
ß2.705
Siehst du und genau deshalb müsste das ganze System mal hinterfragt werden.

Also mit den Hotels ist es nicht ganz so wie du das beschreibst. Ein Freund von mir hat ein großes Hotel im Schwarzwald. Er brauchte bis jetzt noch keine Hilfen beantragen.
Wer spart bei Zeit der hat in der Not.
Die Bilanzen der meisten anderen Hotels sprechen leider eine andere Sprache. Mit etwas Glück kommen trotzdem die meisten durch die Krise, da grössere Investitionen gerade auch nicht nötig sind. Diejenigen, die vor der Krise investiert haben und jetzt ihre Schulden abbezahlen müssen, die sind wirklich die armen.

Was dir dein Freund sicher bestätigen kann, ist eine "Geiz ist geil"-Mentalität. Das schaffst du aber nicht zu hinterfragen, denn sie ist in einem grossen Teil unserer Gesellschaft tief verwurzelt. Wenn man sich mal die Geschichte des Kapitalismus anschaut, sieht man (z.B. bei Max Weber), dass die Grundlagen hierfür u.a. im Protestantismus liegen. "Das System hinterfragen" ist also so gesehen eine Aufgabe für die nächsten 100 Jahre :D
 
uncool sam

uncool sam

what we do is secret
Ich will endlich wieder meine Freund im Übungsraum treffen...
Ich doch auch, Gunni!
Und ich weiß auch nicht, was wir tun können. Ich hoffe nur, dass du nicht zu denen gehören wirst, die ...unaussprechliche Sachen tun wollen.
Ja, es ist zum verrückt werden! Ja, es könnte vieles besser/schneller gehen!
Egoismus wird uns nicht weiterbringen. (Das ist nicht an dich gerichtet.)

Ich spiele seit über 40 Jahren in Bands und habe viele Freunde, mit denen ich Musik mache oder gemacht habe. Es tut so weh, auf diese Freundschaften, auf dieses Zusammenghörigkeitsgefühl zu verzichten. Wenn wir alles öffnen o.ä., habe ich Angst, sie nie wiederzusehen.
 
hotte66

hotte66

Westlicher Ostwestfale
Bassix
ß19.893
Die Tommys impfen in einer Woche was wir seit Januar impfen...auch wenn es nur eine Impfe ist, Günni....
Ansonsten..
34F8AC81-B8F2-455E-B7DF-AF160AEFA341.jpeg
 
Gunni

Gunni

Bassic ist knorke!
Bassix
ß95.207
Ich doch auch, Gunni!
Und ich weiß auch nicht, was wir tun können. Ich hoffe nur, dass du nicht zu denen gehören wirst, die ...unaussprechliche Sachen tun wollen.
Ja, es ist zum verrückt werden! Ja, es könnte vieles besser/schneller gehen!
Egoismus wird uns nicht weiterbringen. (Das ist nicht an dich gerichtet.)

Ich spiele seit über 40 Jahren in Bands und habe viele Freunde, mit denen ich Musik mache oder gemacht habe. Es tut so weh, auf diese Freundschaften, auf dieses Zusammenghörigkeitsgefühl zu verzichten. Wenn wir alles öffnen o.ä., habe ich Angst, sie nie wiederzusehen.
Ich bin doch nicht gewalttätig!!! Es gibt legitime Mittel zum Protest. Man sollte sich nicht wundern, wenn in nächster Zeit diese genutzt werden.
Ansonst gehts mir wie dir mit meinen Freunden und auch sonst. Klar, das meiste sind Luxusprobleme...
 
F

ffetzer

Active Member
Bassix
ß2.705
@Gunni: Die Psychologie sagt uns, dass die Sonne den Geduldsfaden wieder dicker machen wird ;-)

Wenn jetzt der Sommer kommt, könnte man ja in geeignetem Abstand miteinander üben. So nah, dass man sich hört und so weit, dass man nicht als Treffen zählt.
 
Geosammler

Geosammler

A Bäggla Schelln is schnell aufgrissn!
Unterm Strich haben wir trotzdem Glück mit Corona, gäbe schon ein paar Krankheiten, bei denen die Letalität viel höher ist... Ebola, zum Beispiel...
Dann lieber Lockdown...
 
Gunni

Gunni

Bassic ist knorke!
Bassix
ß95.207
Unser Bürobetrieb läuft normal weiter, wir sind eine GbR. Also täglich 12 Leute, die da rumdaddeln... da gibts Regeln mit Abstand etc....
Unsere Band ist auch eine GbR :gruebel:
 
Mister Mo

Mister Mo

Well-Known Member
Unser Bürobetrieb läuft normal weiter, wir sind eine GbR. Also täglich 12 Leute, die da rumdaddeln... da gibts Regeln mit Abstand etc....
Unsere Band ist auch eine GbR :gruebel:
Das eine ist, was legal ist oder irgendwie gerade noch legal zu sein scheint.

Das andere ist: was ist sicher? Ganz im ernst, stell Dir vor, Du machst das so gerade noch im Rahmen der Gesetze und fängst Dir den Mist dann ein, was ist dann?

Ich fühle mich bei diesen Diskussionen oft an den Witz vom Mantafahrer erinnert, der im Krankenhaus aufwacht nachdem er gegen einen Brückenpfeiler gebrettert ist. Seine ersten Worte: "Ich hab' doch gehupt, ehj!"

Also, fragen wir mal so herum: wie probt man sicher?
 
 

Oben Unten