Probleme mit Ibanez ATK 300 bzw. Hartke 3500

jag

Active Member
Bassix
ß250
Hi,

ich hab morgen einen auftritt und mein bass hat ein problem. Zwischenzeitig gibt er nur einen minimal ton von sich, obwohl der compressor in meinem amp auf das signal angemessen anspringt. Am amp kanns eigendlich nicht liegen, da ein andere bass ohne probleme funktioniert. Woran außer an der anschluß buchse am bass, diese macht den eindruck, dass sie ganz ist, könnte es noch liegen?

Und eine weitere frage zum bass, wofür dient das kleine rädchen mit der beschriftung ADJ?

Greetz Jan
 

Schmidi

New Member
Bassix
ß242
Schau mal im Elektronikfach nach. vielleicht liegts an einer lötstelle. Vielleich berühren sich zeitweilig auch wo zwei unisolierte kabel. Hab so ein ähnliches problem momentan bei meinem 4-saiter, aber bin zu faul den pickguard runterzuschrauben ;-)
MFG Schmidi
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Kabel hab ich verschiedene probiert, bei egal welchem trat zwischendurch das problem auf.

Die Batterie wurde erst vor kurzem ausgetauscht und ich zieh eigentlich immer das kabel vom bass ab, wenn ich grade nicht spiel.

So, jetzt nochmal eine genaue beschreibung vom phänomen:
Das problem tritt manchmal auf, entweder direkt wenn ich den bass angeschlossen habe, oder auch zwischendurch. Es äußert in dem es so klingt als hätte ich den bass so gut wie nicht aufgedreht, d.h., es kommt definitiv etwas aus der box, aber nicht mit dem man arbeiten könnte. Nachdem ich überall mal ein bisschen herumgefummelt habe gehts dann plötzlich wieder.

Ich hab auch nochmal nachgedacht, vielleicht ist es doch der amp, auch wenn mein anderer bass lief kann es ja auch nur zufall gewesen sein. Mir ist nämlich klar geworden, dass ein entsprechendes einganssignal vorhanden sein muss, da der kompressor bei extrem harten spiel wie gewohnt anspricht. (Ich hab nen Hartke 3500)

Nochmal zu dem rädchen: Das rädchen ist hinten unter der abdekung auf der großen platine, ziemlich zentral. Man kann es mit einem schraubenzieher bewegen, aber da ich gerade in dem moment wo ich es endeckt hatte keinen amp zur verfügung hatte konnte ich es nicht außprobieren.

Schonmal danke für die antworten.
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Also, jetzt nach dem gig tip ich eher wieder auf den bass und zwar auf die klinkenbuchse. Problem ist, dass ich keinen bock hab noch großartig geld in den bass zu stecken, weil selbst austauschen ist bei der konstruktion nicht so der hit, vorallem will ich nicht großartig drin rum löten.
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Buchse kann sein,das hatte mein Bass auch mal,man brauchte dann nur den Stecker zu bewegen und er lief wieder ganz normal.Ich hab auch ne neue Buchse eingebaut und seitdem ist das Problem gelöst.
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Ich glaub ich tausch doch einfach selbst die buchse aus, für mehr reicht mein geld momentan einfach nicht. Wo krieg ich denn so ne buchse am schnellsten her, ich denk mal im internet bestellen ist nicht!?!

Und für die, die jetzt erst in dem thread eingestiegen sind, ich brauch immer noch ne antowrt auf die frage mit dem rädchen w ADJ dransteht.
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Also, wenn adj für adjust steht und man damit die mitten noch mal regulieren kann wäre das interessant, dann könnte man den ohne hin schön sehr mitten lastigen bass ja noch mitten lastiger machen.

Zu meinem problem, wenn ich das kabel hinterm gurt durchführ tritt das problem nicht auf, daraus folgt, es ist auf jeden fall die buchse. Vorteil an der sache ich muss erstmal gar nix dran machen.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Zitat:Original erstellt von: jag

Also, jetzt nach dem gig tip ich eher wieder auf den bass und zwar auf die klinkenbuchse....
Ich war gestern drauf und dran, genau so eine Antwort zu posten, habe darauf aber verzichtet, weil es bei mir den Yamaha BB-1000 MA betroffen hat und keinen ATK [:D] ...

...nach 'nem Gig, bei dem kaum noch ein Signal aus dem Instrument kam, habe ich auf alles Mögliche getippt und sogar den SansAmp zum Check gegeben - über 30,- EURO für die Feststellung, dass es nicht am PreAmp lag. [**/] Irgendwann habe ich dann durch Anschluss eines anderen Basses festgestellt, dass nur beim BB das Signal so schwach war. Im Soundland habe ich dann erfahren, dass das Problem mit der Buchse häufiger vorkommt - und kulanterweise haben die das Teil dann kostenlos ausgetauscht!
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Ich muss sagen, irgendwie kommt es mir vor als würde bei ibanez riesig gefuscht werden, so wie das ganze da gelötet ist, wundert es micht nicht, dass dann irgendwann was kaputt gehen muss. Das ist so schlecht verarbeitet, dass ich geglaubt hab der vorbesitzer hätte schon mal selbst hand angelegt, aber nachdem ich gesehen hab, dass bei beni das ganze genauso beschissen aussieht, wusste ich bescheid.
Für mich war das mein letzter ibanez bass, auch wenn der klang mir immernoch gefällt ist die verarbeitung doch eher schlecht. Dazu kommt noch diese absolut tolle klinkenbuchse, die natürlich gleich ersetzt werden muss wenn sie nur einen kleinen wackelkontakt hat.

So und jetzt wird gespart, ende!!!
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Nene, ich spar auf nen neuen bass, das hat ich eh vor, da ich nen zweiten für auf der bühne brauch.
Dann wird mein nächster halt einfach nicht ersatz bass sondern was richtig gutes, auch wenn ich dafür jetzt noch mal ein paar monate sparen muss.

Der ibanez dient dann als d-drop druckmonster, dafür ist er denke ich auf jeden fall perfekt geeignet.
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Also, ich hab jetzt mal die neue buchse eingelötet, es scheint schonmal keine original zu sein, da sie etwas anders aussieht als die kaputte. Leider kann ich noch nict hundert prozentig sagen, ob ein ton raus kommt, weil mir die möglichkeiten fehlen, da ich grade am umziehen bin, aber das stimmgerät zeigt schonmal an, dass auf jeden fall irgendetwas was wie ein ton klingt rauskommen muss.

Demnächst gibt neue infos.
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
So, die neuen infos sind da!!!

Ich hab jetzt die neue buchse eingebaut und als ich dann über nen amp gespielt hab, kam nur ganz verzerrter und etwas leiserer saound raus. Zuerst hab ich vermutet, dass ich schlecht gelötet hab. Also elektronikfach auf und lötstellen erneuert, das hat aber auch nicht viel gebracht, nämlich gar nichts. Als nbächstes hab ich vermutet, dass die buchse fürn arsch ist, oder ich ein kabel beschädigt hab. Um das zu testen hab ch dann mal jetzt die alte buchse wieder eingebaut und siehe da, es kommt ein ganz normaler sound raus. Einziges problem dabei, dass ich jetzt weiterhin meine aussetzer haben werde.
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Und wieder gibts was neues!
Also, nach einem netten gespräch mit rumble und uwe gestern im chat, hab ich jetzt nochmal die neue buchse eingbaut, diesmal aber mit "vertauschten" kontakten und siehe da es kommt was aus meinem bass raus und das klingt auch noch gut.
Was lerne ich daraus? Ibanez ist der letze dreck, haupsache es muss alles anders sein als es die norm vorsieht.
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
SO, ich muss mich mal wieder zu dem thema hier äußern, weil ich genau das gleiche problem, wie schon ganz am anfang erwähnt hatte, nach langer zeit wieder hatte und zwar gestern genau 5 minuten vor dem gig. Leider bin ich mir jetzt ziemlich sicher, dass es doch nicht am bass liegt, sondern an meinem amp.
Also, nun die frage an die experten:
Woran kann es liegen, wenn bei einem hartke 3500 ab und zu einfach fast nichts heraus kommt. Man hört nur einen farblosen leisen klang, kurz später klingt es dann wieder wie gewohnt.
 

Alexandros

Member
Bassix
ß368
hoi dude,

auch kein xperte,


- ABER eventuell ein defekter widerstandt.

- Der Amp wird sicherlich aktiv gekühlt? also sprich da sind irgendwo lüfter am arbeiten? laufen die? wenn nicht er wird zu warm, das kann fuer aussetzer verantwortlich sein.
jeder PC modder/overclocker kennt das :D

mmh und sonst. messe den amp mal durch, wenn du die möglichkeiten hast dazu. ob irgendwo spannung abfällt,

mmh ja mehr fällt mir leider z.Z. nicht ein.

tut mir echt leid, mich würde sowas echt zum kochen bringen.

greetz alex




MOMENT?! das ist ein röhren verstärker?!

mal dran gedacht das eine röhre hinüber ist?! also wenn ich der beschreibung von www.musik-service.de glauben darf ist das ein röhrenverstärker.

http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Hartke_3500_Bassamp_350_W.htm

ja das wirft natürlich gleich ein anderes licht.
 
Zuletzt bearbeitet:

jag

Active Member
Bassix
ß250
Also, erstmal danke für die schnellen antworten. Meine ersten überlegungen waren auch die vorstufenröhren, da meistens die aussetzer kurz nach dem anschalten vorkommen, schließe ich überhizung aus, vorallem weil der lüfter ohne probleme läuft.
Wenns die röhren sind kann ich glaube ich froh sein, da das austauschen nicht allzuviel kosten wird.
 
Oben