R.I.P. Clubs

Mister Mo

Mister Mo

Well-Known Member
Wir gedenken toter Musiker, aber laßt uns auch mal der toten und sterbenden Clubs gedenken - am Ende werden es furchtbar viele sein.

1. Summ Summarum, Frankfurt-Sachsenhausen, macht offiziell zum 30.6. für immer zu.
 
Mister Mo

Mister Mo

Well-Known Member
Ebenfalls in Heidelberg macht dicht: das "Ziegler". Schon vor Corona hat es dort den "Schwimmbad Club" und das „Nachtschicht“ zerlegt.

Frankfurt: HoRsT ist Geschichte.
 
Detlev Gebers

Detlev Gebers

Detlev Gebers #bass
Bassix
ß5.789
Das mit den "Clubs" ist wirklich schade.
Ich kenne selbst Betroffene, die mit der Pandemie nun vom Netz gehen, bzw. vom Netz gegangen sind.
Verständlich.
Die Krise hat allerdings schon vor Corona begonnen.
Weit davor.

Das "Ausgehverhalten", die Gastronomie und die Akzeptanz für Livemusik waren in Deutschland allerdings, zumindest ist das meine
Wahrnehmung, nie so ausgelegt, dass "wir" vielerorts von Livemusik umgeben waren.
Insofern werden vermutlich nicht wenige keinen Verlust spüren.
 
AGK

AGK

Des Duebels Honorarschwadron
Bassix
ß5.536
Beim Roxy wurde "nur" der Mietvertrag etwas vorzeitiger beendet.
Keine Insolvenz sondern Schadensminimierung. Die wollen ja auch weitermachen.
 
Vick

Vick

Well-Known Member
Bassix
ß12.805
Krone Darmstadt:
Bin auf der Suche nach einem Foto von dem Spielautomat, wo du 10 Pfennig einwirfst und dann die Plüsch-Teddybär Kapelle spielt
 
Badmorefinger

Badmorefinger

Well-Known Member
Bassix
ß9.314
Hier mal ein interessantes Beispiel aus Köln, das Schrotty, ziemlich neue HipHop Location in Ehrenfeld.

Die Leute waren echt pfiffig und kreativ dabei, trotz Corona eine Livebetrieb auf die Beine zu stellen, zwar nicht meine Musikrichtung aber im Moment ist so was ja voll Latte. Und jetzt kommt das Ordnungsamt. Kann leider nur die Facebook-Seite verlinken, aber das sollte man mal im Original gelesen haben: aktuell ist das der erste Beitrag:

 
AGK

AGK

Des Duebels Honorarschwadron
Bassix
ß5.536
[...]
Die Leute waren echt pfiffig und kreativ dabei, trotz Corona eine Livebetrieb auf die Beine zu stellen, zwar nicht meine Musikrichtung aber im Moment ist so was ja voll Latte. Und jetzt kommt das Ordnungsamt. Kann leider nur die Facebook-Seite verlinken, aber das sollte man mal im Original gelesen haben: aktuell ist das der erste Beitrag:

Wenn man sich die Äußerung des Ordnungsamtes in der Tagespresse durchliest, klingt das ja etwas anders: Eine Ausschanklizenz wurde nicht verweigert, nur halt noch nicht erteilt. Zudem sollen die Anträge auch erst sehr spät, nach Beginn des Ausschanks, gestellt worden sein...

Da von einer Einschränkung der Grundrechte zu sprechen meines Erachtens mehr als überzogen...
 
 

Oben Unten