Review: Glockenklang Blue Rock

BassDi_neu_18505

BassDi_neu_18505

Soli Deo Gloria
Bassix
ß29.858
Vielen Dank Paul für die Mühe und den ausführlichen Bericht. Als Glock-User kann man auf jeden Fall viel mit deinen Ausführungen anfangen und versteht auch, was gemeint ist. Sehr gut nachvollziehbar. Danke noch mal.
 
markus_setzer

markus_setzer

Well-Known Member
Bassix
ß21.755
12144692_856115977833170_4834945224929911429_n.jpg


Darf ich das so Frank und Frei sagen: Das Teil ist einfach Hammer! Schliesse mich Pauls Meinung zu 100% an!

Gruß, Markus
 
seBASStian

seBASStian

Well-Known Member
Bassix
ß4.248
Vielen Dank für Tipps mit den Racks. Was mich bloß dabei stört ist die Tatsache, dass der Blue Soul so schön schmal ist und ich mit einem 19 Zoll Rack wieder unnötig Platz (und Gewicht) verbrauche. Gibt es denn keine Racklösung, in der der Blue Soul (oder auch der Blue Rock) genau reinpasst?
Zur Zeit benutze ich die passende Glockenklang Tasche und bin auch recht zufrieden, vor allem wegen dem praktischen Schultergurt.
http://www.thomann.de/de/glockeklang_parts_handlebag.htm?ref=search_rslt_glockenklang_291265_16

Allerdings ist der Amp in der Tasche nicht wirklich geschützt :rolleyes:
 
f_luxus

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß9.255
Vielen Dank für Tipps mit den Racks. Was mich bloß dabei stört ist die Tatsache, dass der Blue Soul so schön schmal ist und ich mit einem 19 Zoll Rack wieder unnötig Platz (und Gewicht) verbrauche. Gibt es denn keine Racklösung, in der der Blue Soul (oder auch der Blue Rock) genau reinpasst?
Zur Zeit benutze ich die passende Glockenklang Tasche und bin auch recht zufrieden, vor allem wegen dem praktischen Schultergurt.
http://www.thomann.de/de/glockeklang_parts_handlebag.htm?ref=search_rslt_glockenklang_291265_16

Allerdings ist der Amp in der Tasche nicht wirklich geschützt :rolleyes:
kurze Rackwinkel gibts bei Glockenklang und Hans baut auf Nachfrage auch Racks
 
seBASStian

seBASStian

Well-Known Member
Bassix
ß4.248
Ja, die Rackwinkel habe ich ja, aber ich finde halt, dass ich da unnötigerweise ein zu großes Rack mitschleppe, bei dem die Hälfte nur mit Luft gefüllt ist. :D
(okay, hab das gerade mal umgerechnet, das wären "nur" 8 cm pro Seite..:rolleyes:)

Hans? Den kann ich tatsächlich mal fragen. Aber es soll halt wie immer auch nichts kosten :D:D:D:D

Nein ganz im Ernst, es soll natürlich in erster Linie gut sein !
 
Zuletzt bearbeitet:
Paulito

Paulito

Well-Known Member
Lass dir doch ein Case Maßschneidern.
Ich habe dies mal für den asdown LG 1000 machen lassen.
Der Amp hat genau reingepasst.
Ich poste mal ein Foto, hab das Ding gerade nicht hier zur Hand.
Hat etwa 150€ gekostet.
Das macht dir jeder Casebauer gerne.
Und du kannst alles bestimmen, Butterflys, Deckeltiefe usw....
Den Blue Rock könntest du dann direkt über die Schrauben für die RackOhren mit dem Case verbinden.
Da brauchst du nur längere Schrauben. Oben ca 1,5 cm Luft lassen.

Alternativ gubt es auch eine Menge Koffer bzw Koffercases die den Amp sehr gut schützen, wie schon weiter oben gepostet.
ich komme jedoch mit der Tasche von Glokla sehr gut zurecht, da ich den Amp so gut wie immer selber transportiere.
Wenn nicht, kommt er samt Tasche in mein Zubehörcase.
Das geht für mich sehr gut so.

19" Rack ist schon viel ungenutzter Platz und zusätzliches Gewicht.
Das schöne an den Blue Amps ist ja gerade ihre Kompaktheit und das leichte Gewicht.

Buuuummmmmm,
Paul
 
I

icedzephyr

Guest
Ich hab mir im Januar ein kleines Case für den BR selbst gebaut. Mit den kurzen Rackwinkeln, Multiplex-Zuschnitten aus dem Baumarkt sowie ein bisschen Kleinkram wie Leim, Lack, Leisten zur Stabilisierung, Füße etc. war das alles in allem ne Sache von ca. 50 Euro und einer Stunde Arbeit. Mein Case ist natürlich nicht die "Tourbus" Version... es ist eher dafür gedacht, dass ich mir nicht bei jedem Transport im PKW Gedanken um irgendwelche Macken machen muss.
 
N

Nilya

Guest
Ich war schon ein paar mal in Burghausen, bei
der internationalen Jazzwoche.

Digiamps: verschwindend wenig, wenn überhaupt. Gerade bei den "großen" Acts, ob aus Europa oder der USA.

Aber sonst buchstäblich A L L E S, vom HA 3500 mit 410 + 115 für Kontrabass mit überraschend gutem Sound, viele Eden - Amps, einige alte, leistungsstarke SWR zusammen mit 1 oder 2 Goliath 410, und einige, etwa die Hälfte, Amps der allseits beliebten und bekannten Firma Ampeg. Davon
die meisten als Röhrenamps.

Ganz, ganz wenige Digiamps.

Vom letzten Jahr kann ich nicht sprechen, da konnte ich nicht. Ich denke aber nicht, dass sich viel geändert hat.

Edit: Was spielt Tal Wilkenfeld noch mal? So zwei EBS - Fullstacks, oben drauf je ein 660, oder war es doch je ein Fafner.......? ;-)
diesmal war auch ein Glockenklang Blue Sky mit Glockenklang Double und Hartrock II am Start außerdem ein kleiner Digiamp von Eden. Das Equipment kommt vom Backline verleih.Die Glockenklang Digiamp's sind durchaus gefragt.Stanley Clark bevorzugte allerdings Ampeg.
 
ma10

ma10

New Member
Bassix
ß509
Das klingt alles sehr sehr überzeugend was hier zu lesen ist (vielen Dank für die tollen Infos!). Hat denn irgend wer Soundbeispiele im weiten Netz gefunden oder Lust welche zu erstellen? Ich hoffe in den 30 Seiten verstecken sich nicht schon welche, ich habe nur einen Teil durchforstet.

Nicht mal der große T liefert seine ach so feinfühligen vier Samples.[¦)]
 
Paulito

Paulito

Well-Known Member
Das klingt alles sehr sehr überzeugend was hier zu lesen ist (vielen Dank für die tollen Infos!). Hat denn irgend wer Soundbeispiele im weiten Netz gefunden oder Lust welche zu erstellen? Ich hoffe in den 30 Seiten verstecken sich nicht schon welche, ich habe nur einen Teil durchforstet.

Nicht mal der große T liefert seine ach so feinfühligen vier Samples.[¦)]

Soundbeispiele kannst du vergessen.
Einen Amp muss man erleben.

Buuuuummmmmm,
Paul
 
Paulito

Paulito

Well-Known Member
Für den Drive und Voice könnten Soundbeispiele vielleicht evtl. hilfreich sein.
Trotzdem kommt es auch hier extrem vom Spieler, verwendetem Bass, Box und dem ganzen Setup überhaupt an.

Buuuuummmmm,
Paul
 
AndiBar

AndiBar

Mein Name ist Hase.
Bassix
ß4.458
Hi, eine Frage. Ich höre beim Einschalten und Ausschalten menies BR ein Pfeifgeräusch ähnlich dem schönen 56k Modem Einwahlgeräusch.
Setup: BR mit Kopfhörer ohne Box. Bass direkt eingestöpselt sonst nichts. Original Stromkabel.

Is it a bug or a feature?
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Ich weiss jetzt nicht, was der Glockenklang seitlich an Lüftung benötigt. Für so ein Schätzchen würde ich mir im Bedarfsfall ein richtig schnuckeliges Headshell bauen lassen. Vielleicht sogar ein bisschen im Retro-Style, sodaß es ein richtig ausgewachsenenes Amp-Top wird. Für den Mesa Boogie M3 und den Walkabout-Amp gibt es ja auch so nette Headshells. Tubetown baut sowas auf Wunsch auch maßgeschneidert, wenn sein muss auch in Schlangenleder optik oder was immer Du willst.
Mein großer Ampeg SVT6 hat auch ein Headshell auf 12mm Pappelsperrholz mit Verstärkungen etc. Das große 4 HE-Shell wiegt trotz Tolex, Ledergriff, Beschläge, , Sondertiefe 440mm nur ganz 4 Kg. (o.K. meins ist Eingenbau). Lass es für den Blue Rock 1,5Kg wiegen...

Ich schätze mal, selbst ein Custom-Headshell von Dirk Munzinger wird günstiger sein als ein Mesa Scout Headshell, das noch nicht mal genau passt.
Wenn man es etwas höher bauen lässt, ist auch noch Platz für nen schönes Glockenklang-Logo oder Beleuchtung...
Da hat zumindest das Auge auch was von... Tubetwon kann auch Plexi-Blenden mit Lasergravur nach beliebiger Vorlage erstellen.
So würde der kleine auch optisch ne Menge hermachen!

Hier mal nen Beispiel, wie man einen Orange Terror Bass. in ein artgerechtes Case bekommt.. nix mehr Trenntrafodesign...
6190_0.jpg

6270_0.jpg



Oder halt mal klassisch mit Piping oder whatever... Jede Form und Farbe und Designart ist machbar.

Ganz ehrlich... so einen kleinen Amp mit Riesenwinkeln auf 19! zu verbreitern, das ist schon pervers. Das sah schon beim SVT7 shice aus.
Einziger Nachteil von so einem bildhübschen Mini- Headshell... Man braucht später ne schöne gepolsterte Transporthülle oder Tasche, um das Case nicht on the Road zu ruinieren.
 
 

Oben Unten