rhythm changes

chefschlepper

Active Member
Bassix
ß311
ok, hier nochmal zur erklaerung: [:-)]
rhythm changes sind stuecke, die ein harmonieschema haben, das an die nummer "i got rhythm" (von gershwin, glaub ich) angelehnt ist.
das sieht dann wie folgt aus:
||: I vi | ii V | iii vi | ii V | I iii | IV #IV | I vi | ii V :||

beispiel:
||: Bb Gm7 | Cm7 F7 | Dm7 Gm7 | Cm7 F7 | Bb Dm7 | Ebmaj7 Edim | Bb Gm7 | Cm7 F7 :||

[;-)]

ich hab noch n paar:
meet the flintstones und
muppet show theme
 

Doorslammer

Active Member
Bassix
ß353
Hab in demfall auch totalen Quatsch gepostet! Und ich weis auch wie spät es ist, aber ich verrat es nicht! (jetzt sind wir schon zwei)
 

New Member
Bassix
ß0
kleine Ergänzung zu "was sind rhythm changes":

Wie Chefschlepper richtig sagt, gehören all die Lieder, die sich harmonisch an den Chorus (Refrain) des Songs "I got rhythm" (von George und Ira Gershwin) anlehnen, dazu. Der Ausdruck hat also nichts mit Taktwechseln oder sonstigen fiesen Rhythmen zu tun (wie ich früher immer gemeint habe).
Der Chorus ist normalerweise 32 Takte im 4/4, aufgeteilt in 4 8-taktige Teile in der Reihenfolge AABA. Die 3 A-Teile entsprechen harmonisch dem, was Chefschlepper gezeigt hat [||: I vi | ii V | iii vi | ii V | I iii | IV #IV | I vi | ii V :||], im Laufe der Zeit natürlich auf verschiedene Arten verändert. A3 endet in der Regel dann auf der I (mit oder ohne turnaround, je nach Interpretation).
Der B-Teil besteht aus einer sogenannten Dominantkette, beginnend auf der III. Stufe, die in der Tonart Bb also so aussehen würde: ¦D7¦D7¦G7¦G7¦C7¦C7¦F7¦F7¦ und zurück zum letzten A-Teil ... Auch dieser Teil sieht nicht bei allen Liedern ganz gleich aus.

Und noch ein weiteres Songbeispiel (ausnahmsweise in Ab):
"cottontail" von Duke Ellington
 
Oben