Saiten mit etwas weniger Höhen

clausdr

clausdr

Active Member
Bassix
ß2.399
Hallo, habe mir, eigentlich als Ersatzbass einen Fame MM400 zugelegt und bin von diesem so begeistert, dass ich ihn häufig spielen werde. Er hat einen druckvollen, bassigen und vor allem kernig-knackigen Sound. Letztere ist mir allerdings manchmal ein bisschen zu höhenlastig, besonders die G-Saite. Gibt es Saiten, die dieses (ein wenig) kompensieren?
(Bei Durchsicht der Saitenthreads fand ich eigentlich nur Fragen nach höhenbetonten Saiten)
Danke , Gruß
Ralf
 
bassthis

bassthis

Active Member
Bassix
ß715
Ich habe gerade DR Sunbeams auf dem Jazzbass. Die Saiten haben sehr milde, warme Höhen ohne dumpf zu klingen, könnte durchaus sein was du suchst...
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Sunbeams sind toll, man muss den etwas geringeren Saitenzug halt mögen, aber sie spielen sich wie Butter.

Wenn es straffer sein soll, sind D`Addario EXL klasse; im Sound den Suns ähnlich aber strafferer Zug.
 
El Rabino

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.834
Und wenn es noch straffer sein soll, dann empfehle ich meine lieblingssaiten: rotosound rs66 in 50 - 110. So macht bassspielen Spaß! Und die verlieren ihre spitzen Höhen auch nach ca 1 bis 2 Wochen.

 
clausdr

clausdr

Active Member
Bassix
ß2.399
Vielen Dank für die Tips, Flatwounds habe ich auf einem alte Squier JB für ganz bestimmte Sounds, hatte ich schon auf dem neuen versucht, waren mir zuuu dumpf, habe jetzt die Sunbeams drauf, mit denen bin ich sehr zufrieden, werde aber irgendwann auch mal die anderen Empfehlungen testen.
So long, Ralf
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Mir hatten die Sunbeams auf meinem Ray5 auch noch zu viel Höhen, jetzt sind DR Neons drauf, die sind in den Höhen ein wenig gebremster und growliger.
Werde aber demnächst mal Ernie Ball Flats probieren.
 
herbe

herbe

Member
Bassix
ß995
Zitat:Original erstellt von: clausdr

Vielen Dank für die Tips, Flatwounds habe ich auf einem alte Squier JB für ganz bestimmte Sounds, hatte ich schon auf dem neuen versucht, waren mir zuuu dumpf, habe jetzt die Sunbeams drauf, mit denen bin ich sehr zufrieden, werde aber irgendwann auch mal die anderen Empfehlungen testen.
So long, Ralf
ja die flats sind halt auch unterschiedlich versuch doch mal ernieball flats oder labellas die sind auf keinen fall dumpf
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.066
Saiten wurden ja schon genannt, aber wie schaut es mit der PU-Justage aus? Vielleicht kann man damit die G-Saite noch etwas zähmen. Ich kenne dieses 'Problem' von meinem ATK, der vom Pickup ja ähnlich ist. Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl, einem Schraubendreher und genug Zeit war das Problem gelöst...
 
guenter 115

guenter 115

New Member
Bassix
ß10
Hallo Ralf.

An meinem 4-Saiter hat mich die Ton-Höhe der G-Saite auch immer genervt.

Schließlich will ich "Bass" spielen und nicht den E-Gitarren, Konkurenz machen.

Abhilfe:

Anstatt EADG habe ich vom 5 - Saiter Satz die HEAD - Saiten aufgezogen.

Nur die Kerben in der Saiten-Führung (oben, am Griffbrett) müssen leicht erweitert werden (Rund-Schlüsselfeile)
Und die Stimmung der "dicken" H (B) - Saite sollte am 12. Bund erfolgen - sonst muckt so manches Stimmgerät auf. (und zeigt nix an)

Saiten-Empfehlung: La Bella, Deep Talking Bass mit Black Nylon, 5-Saiter (62 Euro) Flats
is nich billig - aber ein grosses Klang-Spektum, das Höhen-Mittelton und Bass besser abdeckt, als Pyramid Gold-
Die auch schon ganz gut sind - aber Mitten und Höhen sind da zu "mager".

Gruß von Günter

 
Coroma 69

Coroma 69

Active Member
Bassix
ß2.853
Also an Deiner Stelle würde ich sicher Nickel-Saiten verwenden, die haben von sich aus schon nicht die Höhen, wie sie Stainless Steel Saiten haben.
 
 

Oben Unten