Saiten schnarren

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Ich hab nagelneue Saiten aufgezogen und nun schnarrt gerade die A-Saite wie verrückt.Ich hab schon versucht die Saitenlage zuverändern,aber da komm ich bei einem 3mm Abstand an bis das schnarren aufhört.(Halsneigung stimmt auch)
Die Saiten haben die selbe Stärke wie mein alter Satz,ich werd daraus nicht schlau...was kann man bei sowas machen?
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Schau mal auf die Pickupstellung. Dürfen nicht allzunah an der Saite liegen, da sie ja magnetisch sind, können sie einen runden Schwingkreis der Saiten irritieren oder die sogar anziehen (hab ich grad letzlich gelesen). Natürlich empfiehlt es sich immer bei einem Saiten-Satzwechsel die Saiten einzeln zu wechseln als alle aufs mal runterzunehmen. Hat sich was bei der Sattelkerbung verändert? Schau Dir auch mal die Bunstäbe genau an. Und gell, bei Veränderungen am Halsstab sachte-sachte, mal ne Vierteldrehung und dann ne halbe Stunde stehen lassen.


 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Danke erstmal...
Ich habe die Pickups runtergedreht,es ist ein wenig besser geworden.
Ich habe jetz Warwick Redlabel drauf,die sind glaube ich weicher(?) kann das damit was zutun haben?
 

igl

New Member
Bassix
ß240
Du schreibst, halsneigung stimmt -- was heisst das?
es gibt die halsneigung, die man eigentlich nur bei einigen alten fenders verstellen kann -- ist der winkel vom hals zum korpus.
Dann gibts die halskrümmung -- die wird mit dem halsstab (trussrod) eingestellt. Dazu 3 FAUSTregeln:

1.) wenn du die saite am 1. und am 13. bund runterdrückst solltest du am 7. bund ca. 1-2mm abstand von der saite zum bund haben.
2.)wenn bereits die leersaite scheppert und die brücke und der hals grob passen liegts vielleicht am sattel - bei warwick kann man den auch verstellen.
3.) wenn gegriffene töne scheppern gilt wieder ne FAUSTregel: schepperts unterhalb des 12. bundes (also zu den tieferen tönen hin!!) musst du den trussrod lockern; Wenns oberhalb scheppert muss mans mit der bridge ausgleichen. Du kannst auch mal deine halskante entlangschauen, wenn die bünde zueinander grob wellig sind hast du gar keine chance, da muss man abrichten, das sollte ein gitarrenbauer machen.

last but not least: es gibt auch "faule" saiten, die scheppern immer, egal was du machst und ohne äusserlich sichtbaren befund. Gerade während meiner zeit als bassjustierer/ endkontrolleur bei warwick habe ich das öfter erlebt, neue saite drauf (gleicher typ) und alles ist gut (kommt übrigens anscheinend überdimensional häufig bei warwick strings vor -- bei meinen privatbässen mit clover, d`addario und ghs strings hatte ich das problem selten).

Viel spass beim probieren!!
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Ich meine natürlich die Halskrümmung...Ich bin mittlerweile auch der Meinung,dass es an den Saiten liegt,es waren Warwick Red Label.Ich hab dann mal im Vergleich uralte black Labels aufgezogen,die Schnarrten beim normalen Spiel nicht.

Aber sag mal,1-2mm am 7.Bund,ist doch ganz schön viel oder meinst du die Bundfläche? Was sind denn empfehlenswerte Saiten für Warwick,ich hatte immer die Yellow Labels.
 

igl

New Member
Bassix
ß240
1-2 mm sind die faustregel, damits normalerweise nicht schnarrt. Ich habe bei meinen bässen meist knapp unter 1mm (bundoberkante zu saitenunterkante). Muss man dann sauberer spielen (auch wenns bequemer ist wg. besserer saitenlage), weils halt doch leichter mal schnarrt. Wieviel schnarren man akzeptiert ist nicht zuletzt auch ein stück weit geschmackssache, nur:
`ne ZU niedrige saitenlage macht irgendwann auch dynamic kaputt, weil die saite beim schwingen behindert wird....

Warwick saiten hab ich nie gespielt, waren mir zu teuer. Du kannst grundsätzlich alle saiten auf jedem bass spielen. Ich spielte jahrzehntelang ghs bass boomers, inzwischen bin ich auf d`addarios umgestiegen, und zwar auf meinen beiden jazzbässen 045, auf der alembiccopy 040. aufm piccolobass spiel ich warwick black labels, weil man woanders 030er saiten kaum mehr kriegt ( das teil ist aber a-d-g-c gestimmt!!)
Aufm schack 5- string sind clovers, die werden glaub ich von ghs hergestellt.

Ich würds an deiner stelle echt mal mit d`addario 45ern probieren..
 

Oben