Schmerzen in Handgelenken / Armen

bassscherbe

bassscherbe

Active Member
Bassix
ß6.472
Liebe Bassicer,

ich habe schon seit ca. einem Dreiviertel Jahr ein Problem: in unregelmäßigen Abständen und auch unterschiedlichen Teilen meiner beiden Handgelenks / meiner beiden Unterarme (erst war es nur die eine Seite, die andere kam nach) habe ich nach Belastung einen ziehenden / stechenden Schmerz. Angefangen hat das ganze während eines Wochenendes mit Probe, Gig und Studioaufenthalt. Danach habe ich immer mal wieder weniger gespielt, weg ging das nie.
Ich war bei zwei Ärzten und zwei Physiotherapeuten. Der derzeitige Arzt versucht es mit Akupunktur, Strom und Enelbin-Paste. Röntgen hat nichts ergeben. Es wird irgendwie auch besser, hört aber leider nicht richtig auf.
Ich habe mein Spielen schon wirklich auf ein Minimum reduziert und achte auch darauf eher sanfter, mit weniger Kraft zu spielen.
Hat einer von euch vielleicht einen heißen Tipp was ich noch versuchen könnte oder hatte ähnliche Probleme? Ich hoffe ihr könnt mir helfen, möchte das Bass spielen unter keinen Umständen aufgeben müssen!
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß70.775
Hol Dir Rat bei einem zweiten Arzt, einem Orthopäden oder Sporttherapeuten. So etwas kann man nicht in einem öffentlichen Forum diskutieren, wo Dich keiner kennt und ernsthaft beurteilen kann, was Dir fehlt.
 
bassscherbe

bassscherbe

Active Member
Bassix
ß6.472
Ich war ja eben schon bei zwei Sporttherapeuten. Habe auch nicht gedacht, dass mir einer eine Diagnose geben kann, sondern dass evtl. jemand mit ähnlichen Erfahrungen von bei ihm erfolgreichen Behandlungsmethoden berichten kann.
 
ingo62

ingo62

Well-Known Member
Bassix
ß3.775
Ich würde dir -falls deine Ärzte da nichts einzuwenden haben- ein leichtes Krafttraining empfehlen, klassische Muckibude, eher wenig Gewicht mit vielen Wiederholungen. Ich mache das mittlerweile seit fast 10 Jahren, hat mir rücken- und gelenkmäßig sehr viel gebracht!
 
bassscherbe

bassscherbe

Active Member
Bassix
ß6.472
Ich wollte mir von meinem derzeitigen Sportarzt auch noch eine Überweisung zum Neurologen + MRT holen. Zum Krafttraining muss ich mich mal informieren, @ingo62: Hast Du da Erfahrungen?
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß36.032
Denkst du das kommt durch die Haltung? Was mich wundert ist, dass du es rechts auch hast. Ist es auch da wenn du z.B. mit einem Plektrum spielst?
 
bassscherbe

bassscherbe

Active Member
Bassix
ß6.472
Ich achte eigentlich schon darauf, eine gerade Haltung zu haben, nutze auch einen breiten Gurt etc. Es gibt auch Tage, da habe ich gar keine Probleme.Momentan höre ich halt immer auf wenn es schmerzt. Das ist mal nach 5 Minuten, mal nach zwei Stunden. Zwischendurch lockere ich die Hände immer etwas. mit dem Plektrum kommt das teilweise auch, das mache ich aber so selten und ich denke dass da meine Technik auch ziemlich schlecht ist.
 
jogurt

jogurt

Active Member
Bassix
ß4.015
Ich weiss natürlich nicht, was du hast, deshalb sind meine "Ratschläge" mit Vorsicht zu geniessen. (Und wer keine Lebensgeschichtchen lesen will, soll sich meinen Beitrag ebenfalls ersparen.)
Ich hatte an beiden Armen eine Sehnenscheidenentzündung. Das öffnen eines Wasserhahns war da eine echte Herausforderung: Ich kam zu einem Physiotherapeuten, ich war damals etwa 24 Jahre alt, und er meinte (mit franz. Akkzent): "Wenn sie eine Cörper aben wie eine Deuxchevaux dürfen sie ihn nischt benutzen wie eine Ferrari." Das war mal ein Aufsteller[**/].
Ich fragte dann, ob ich trotz Schmerzen weiterhin Bass spielen dürfe. Er meinte dazu: "Wollen sie Bass spielen oder nischt? Wenn sie spielen WOLLEN, dann spielen sie natürlisch."
Danach legte er mich auf einen Schragen und massierte meinen Rücken. Schliesslich setzte er sich auf mich und sagte: Acctung, es wird ein bischschen schmerzaft. Danach bog er meinen Rücken derart nach hinten, dass es in meinem Schädel krachte, als hätter er mir mein Rückgrat gebrochen. Mit dem anschliessenden Krafttraining (beginnend mit minimalen Gewichten) kriegte ich das Problem in den Griff.
 
TR3

TR3

New Member
Bassix
ß0
Meine Diagnose wäre: Falsche Haltung, ggf. Bass zu hoch oder zu tief und verkrampftes Spielen. Was zum Beispiel hilft, ist den Bass in eine bequeme Haltung zu hängen und dann die Muskulatur zu trainieren - für die linke Hand z.B. mit Hammer-Ons...
Ich kenne ähnliche Symptome vom Motorradfahren (zuviel PS...). Das geht nur weg, wenn Du die Fehlbelastung abstellst. Nur kann man am Bass schlecht den Lenker verstellen...
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten