„spezielles“ Stacked Poti


M
markus-jan
Member
Beiträge
79
Bassix
ß6.062
Ich möchte an meinem Marusczyk Jake 4p die Elektronik modifizieren. Aktuell ist VVT verbaut, der Steg-PU (Häussel) lässt sich via Push-Pull als Humbucker oder Singlecoil schalten. Die beiden Volumes sollen gegen ein hochwertiges Stacked Poti (Master-Volume/Balance) getauscht werden. Welches würdet Ihr mir empfehlen?
Die Höhenblende und die Schaltung des Pickups soll idealerweise ebenfalls über ein Tandempoti realisiert werden. Dafür suche ich ein gestacktes Teil- untere Ebene: 3-oder 4Fach-Schalter (seriell/parallel/singlecoil Bridge/sc Neck) obere Ebene: Poti (Höhenblende), oder evtl. ein C-Switch.
Gibt´s sowas „serienmäßig“ zu kaufen? Könnte es evtl. jemand basteln, oder hat vielleicht jemand eine andere, viel bessere Idee dazu? Ich freu mich auf Eure Tipps und Ratschläge... Besten Dank! Markus
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    180,8 KB · Aufrufe: 249
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
6.161
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß303.796
Einen mit einem Poti gestackten Schalter hab ich noch nirgends gesehen...
Was nicht bedeuten muss, dass es sowas nicht gibt, aber ich wüsste nicht, wo man sowas herbekäme.
Aber du hast doch drei Potis verbaut, mach doch 1) Vol/Bal, 2) PU-Schalter, 3) Höhenblende
 
M
markus-jan
Member
Beiträge
79
Bassix
ß6.062
Einen mit einem Poti gestackten Schalter hab ich noch nirgends gesehen...
Was nicht bedeuten muss, dass es sowas nicht gibt, aber ich wüsste nicht, wo man sowas herbekäme.
Aber du hast doch drei Potis verbaut, mach doch 1) Vol/Bal, 2) PU-Schalter, 3) Höhenblende
Hi, danke für Deine Antwort. Da ich das Pickguard gegen ein selbstgemachtes aus Palisander tauschen werde, würde ich bei der Gelegenheit gerne auf „2 Knöppe“ umbauen weil ich es optisch wesentlich stimmiger finde. Wenńs nicht geht, dann eher ´nen filigranen Coil-Switch wie an meinem G&L
 
M
markus-jan
Member
Beiträge
79
Bassix
ß6.062
Liebe Kolleg/innen, hat tatsächlich keiner der technisch Versierten unter Euch eine Idee bzgl. des gestackten Schalter-Poti? Bin dankbar für jeden Tipp!! Gruß, Markus
 
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Beiträge
3.975
Ort
Obernkirchen
Bassix
ß328.266
Ich möchte an meinem Marusczyk Jake 4p die Elektronik modifizieren. Aktuell ist VVT verbaut, der Steg-PU (Häussel) lässt sich via Push-Pull als Humbucker oder Singlecoil schalten. Die beiden Volumes sollen gegen ein hochwertiges Stacked Poti (Master-Volume/Balance) getauscht werden. Welches würdet Ihr mir empfehlen?
Die Höhenblende und die Schaltung des Pickups soll idealerweise ebenfalls über ein Tandempoti realisiert werden. Dafür suche ich ein gestacktes Teil- untere Ebene: 3-oder 4Fach-Schalter (seriell/parallel/singlecoil Bridge/sc Neck) obere Ebene: Poti (Höhenblende), oder evtl. ein C-Switch.
Gibt´s sowas „serienmäßig“ zu kaufen? Könnte es evtl. jemand basteln, oder hat vielleicht jemand eine andere, viel bessere Idee dazu? Ich freu mich auf Eure Tipps und Ratschläge... Besten Dank! Markus
Wieso 2 mal Balance, also pro Volumen?
Und meine Meinung zu der Schaltung: die Lautstärkesprünge von seriell zu parallel sind schon eklatant, aber auch die Betonungen der Frequenzen, beides ist schon an sich problematisch.
Ich bin mir sicher, dass die Schaltung von dir so nicht umsetzbar ist, aber auch nicht praxisnah sind. Ich finde 2 Stacked Knobs mit jeweils Vol und Tone sehr vielseitig und optisch stimmig.
 

M
markus-jan
Member
Beiträge
79
Bassix
ß6.062
Wieso 2 mal Balance, also pro Volumen?
Und meine Meinung zu der Schaltung: die Lautstärkesprünge von seriell zu parallel sind schon eklatant, aber auch die Betonungen der Frequenzen, beides ist schon an sich problematisch.
Ich bin mir sicher, dass die Schaltung von dir so nicht umsetzbar ist, aber auch nicht praxisnah sind. Ich finde 2 Stacked Knobs mit jeweils Vol und Tone sehr vielseitig und optisch stimmig.
Hab' mich wahrscheinlich missverständlich ausgedrückt- Mein Plan war statt V/V/T auf (Master-) Volume/Balance/Tone umzubauen. Meine anderen Bässe (Jott u. G&L 2000) habe ich auch so modifiziert u. bin sehr zufrieden ... 2 Stacked Potis finde ich optisch auch am stimmigsten, deshalb die Eingangsfrage- idealerweise wäre damit dann auch der PU-Switch zu bedienen. Ob der dann SC/Parallel und zusätzlich Seriell kann ist nicht entscheidend, wobei es im G&L prima funzt. Ist natürlich deutlich kräftiger, aber nicht eklatant lauter u. die Soundoption ist wertvoll.
Danke für Eure rege Anteilnahme!
Gruß, Markus
 
cfortner
cfortner
Well-Known Member
Beiträge
3.021
Ort
Hamburg
Bassix
ß227.752
mit einem einzelnen linearen Poti für die Balance bekommst Du keine befriedigende Balance-Regelung hin, das klingt nicht und der Regelbereich ist sch......

Ein stacked Vol/Bal plus ein Tone/PP wäre aber möglich, denke ich. Der Schalter muss ja nicht an dem stacked Poti sein, oder?
 
cfortner
cfortner
Well-Known Member
Beiträge
3.021
Ort
Hamburg
Bassix
ß227.752
Eine Custom-Anfertigung eines einzelnen Potis dürfte relativ hoch dreistellig werden, falls das überhaupt jemand macht.
 
cfortner
cfortner
Well-Known Member
Beiträge
3.021
Ort
Hamburg
Bassix
ß227.752
Obwohl:


Das ist wohl das, was Du suchst. Das hat 500k lin (??) + 250 k log + 250 k neg log, damit bekommt man eine einigermassen funktionierende Bal-Funktion hin. In Mittenstellung ist es halt nicht das Gleiche wie mit Vol/Vol beide auf. Aber warum das 500k-Poti linear ist, erschließt sich mir nicht, das sollte auch A-Taper sein, also log.
 
M
markus-jan
Member
Beiträge
79
Bassix
ß6.062
Ich habe mich von der Phantasie verabschiedet, das Ganze mit nur zwei Potis realisieren zu können. Meine Lösung ist 1x Stacked Volume/Balance, 1x Tone u. ein 5-fach Drehschalter um den Humbucker zu schalten. Da mir zwischenzeitlich ein anderer Bass zugelaufen ist, sind die Teile aber noch nicht verbaut.
 
orgeloli
orgeloli
bastelbassicer
Beiträge
6.780
Lösungen
5
Ort
Herbolzheim
Bassix
ß168.176
Ein Balance Poti IS bereits doppelt....gesteckte schaltpotis sind mir auch noch nicht untergekommen.

Aber frag mai MEC...der macht einige spezielle Sachen wenn man lieb fragt.
 

Oben Unten