SWR 750x

Taste iT

Member
Bassix
ß276
hallo leute

ich spiele im moment einen Basic 350 mit 4x8" Henry Junior (250W) und 1x15" Basic 2-way (250W). nun habe ein angebot einen SWR750x gebraucht zu kaufen.
kann ich den amp zum testen problemlos an die 250W boxen anschliessen oder gehe ich da ein risiko ein?

da mir die 4x8" ein bisschen zu 'dünn' kling, bin ich sowieso am überlegen, ob ich nicht eine 4x10" anschaffen will. mir fehlen bei der box einfach die bässe, wenn ich sie ohne 15-zöller spiele.

was könnt ihr mir empfehlen: Kombination Goliath III - 4x10" mit Son of Bertha - 1x15" oder ev. sogar Goliath Senior - 6x10

ich denke mal, dass ich mit der ersten kombination flexibler bin. für kleine gigs reicht ja die 4x10".


 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Ich finde die Workingmans 4x10T klasse.Zum testen kannst du den Amp ruhig mal an die Box hängen,mußt halt mit der Lautstärke aufpassen,nicht zu hoch drehen dann passiert auch nix.
 

Taste iT

Member
Bassix
ß276
@Julian Michel

wäre schön, wenn du schreiben würdest, warum du mit dem 750x nicht zufrieden bist.

das mit dem transportieren ist kein problem für mich, das ganze ist eh auf rollen und für die gigs haben wir immer einen kleinbus.

 

wodaso

Member
Bassix
ß549
Also ich spiele seit fast zwei Jahren den 750x mit einer Goliath Sr. 6x10 - und das Rig kann fast (!) alles, was man so im Normalfall braucht. Das Topteil klingt amtlich (also ich persönlich mag's) und drückt ordentlich, und die 6x10 bietet Druck und Attack in der richtigen Mischung - nur eines kann sie nicht wirklich bestens: Warmen Tiefbass rüberbringen - Genau deswegen hatte ich zwischenzeitlich auch überlegt der Goliath noch eine SoB 1x15" beizustellen; so gesehen ist die Kombination 4x10 und 1x15 durchaus sinnvoll - die solltest du mal im direkten Vergleich antesten.

Dabei liegt das Problem nicht unbedingt bei der Box, sondern am 750x: Der produziert nämlich in Neutralstellung reichlich Hochmitten und natürlich Bässe. Für einen durchsetzungsfähigen Bandsound muss man also die Tiefmitten boosten, was spätestens bei der ersten Slapeinlage sehr bescheiden klingt - insofern hat Julian Michel recht, die (wenn auch parametrische) Mittenregelung beim 750x ist nicht der Weisheit letzter Schluss, das geht mit den SM-500/900 Amps deutlich besser. Ich persönlich hab das kürzlich damit gelöst, dass ich den EQ (4-Bd. param. Mitten) meines alten ST-220 Amps in den 750er eingeschleift hab ...

Auf jeden Fall sind am 750x beide Lösungen zu empfehlen: 6x10 oder 4x10 mit 1x15, oder natürlich die 8x10 (aber die scheidet ja aus *g*), wobei die Version mit 15er etwas mehr Tiefbass bringt, die reine 10er dagegen mehr brüllt. Diese Unterschiede werden umso deutlicher je lauter man das Rig fährt - und das ist letztlich mal wieder Geschmackssache ;-))
 

Taste iT

Member
Bassix
ß276

mit den boxen bin ich eigentlich mit 4x10 und 1x15 festgelegt.

aber mit dem 750x bin ich mir nicht mehr so sicher, ich werde das teil jedenfalls mal testen. was gibts denn sonst noch für vergleichbare amps, welche qualitativ und leistungsmässig mit dem 750x vergleichbar sind.
ich habe vor jahren mal eine gallien krüger getestet, hat mir eigentlich ganz gut gefallen, vor allem die bi-amping funktion.

 
Oben